Start der ERBEN Slam-Initiative

War das ein aufregender Monat! Gemeinsam mit euch haben wir unsere ersten Schritte in der Poetry Slam Szene gemacht und zusammenfassend können wir sagen: Es war inspirierend!

Der erste Streich war der ERBEN SupermarktSlam am 21.10. in der Weinabteilung von Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt. Vor rund 70 Zuschauern gaben fünf Slammerinnen und Slammer ihre Gedichte und Geschichten zum Besten. Publikumsliebling und damit auch Gewinnerin des ERBEN SupermarktSlams war die Hamburgerin Filo.

Alle, die es nicht nach Filderstadt geschafft haben, können hier nochmal einen kurzen Eindruck vom ERBEN SupermarktSlam gewinnen:

Der zweite Streich folgte knapp zwei Wochen später: Wir unterstützten als Sponsor die 20. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften vom 2.–5.11. in Stuttgart und waren mit unserem ERBEN Glücksrad bei den Finals des Einzel- und Teamwettbewerbs am 4. und 5.11. vor Ort. Unter anderem konnten die Besucher ein Glas Wein gewinnen, wenn sie spontan bereit waren, einen Reim vorzutragen. Wir müssen sagen: Ihr konntet ohne Weiteres mit den Slammern auf der Bühne mithalten!

Nach einem ersten und zweiten Streich muss es natürlich auch einen dritten geben und den planen wir für das kommende Jahr. Im Sommer 2017 starten wir eine großangelegte Slam-Tour in zwölf verschiedenen Städten! Natürlich werdet ihr wie immer von uns auf dem Laufenden gehalten und habt die Möglichkeit, Tickets zu gewinnen und live dabei zu sein! Wir freuen uns auf 2017!

Slam 2016: Tag 4

Das Einzelfinale des Slam 2016 ist vorbei und der neue Meister im deutschsprachigen Poetry Slam heißt: Philipp Scharrenberg! Wir gratulieren!

Für „Scharri“, der den Titel bereits 2009 gewinnen konnte, war es ein „Heimspiel“. Schließlich hat er in Stuttgart mit Poetry Slam angefangen. Auch die Gewinnerin unseres ERBEN SupermarktSlams Filo hat einen starken Auftritt im Finale hingelegt und uns mit ihrem bittersüßen Text über die „Teefee“ verzaubert.

Wir sind bereits wieder am Start und wärmen uns mit einer „Teamschorle“ auf, denn heute Abend stehen Halbfinale und Finale im Teamwettbewerb an.

14958716_10154743369222502_272741291_n

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb und wünschen allen Teams viel Inspiration!

Slam 2016: Das Finale – Livestream


Ihr könnt heute Abend nicht in Stuttgart beim Finale des Einzelwettbewerbs dabei sein? Kein Problem! Wir stellen für euch hier in der ERBEN Gemeinschaft einen Livestream zum Einzelfinale des SLAM 2016 zur Verfügung. Sagt es weiter, seid dabei!

Foto: Pierre Jarawan

Foto: Pierre Jarawan

 

Wir freuen uns drauf, wenn heute Abend in der Liederhalle der Meister oder die Meisterin des deutschsprachigen Poetry Slam 2016 gekürt wird!

SLAM 2016: Tag 2

Wow, was für ein Abend! Die ersten sechs Vorrunden sind vorbei und achtzehn Slammerinnen und Slammer dürfen in die Halbfinals einziehen. Unter ihnen David Friedrich sowie zwei weitere alte Bekannte: Tino Bomelino und Filo, die Gewinnerin des ERBEN SupermarktSlam, konnten sich beide durchsetzen.

Vorrunde 3 im Keller Klub

Vorrunde 3 im Keller Klub

 

Heute geht es direkt weiter mit den nächsten Vorrunden 7–11. Mit dabei in der Vorrunde 8 ist ein weiteres bekanntes Gesicht: Tilman Birr. Er  schreibt Bücher und Lieder, spielt abendfüllende Programme und geht danach gerne einen trinken. Das hat ihn vermutlich auch zu uns auf die ERBEN Rooftop Winebar gebracht, wo er diesen Sommer zu Gast war und Texte aus seinem neuen Buch „Berlin – Satirisches Reisegepäck“ vorgestellt hat. Und nachdem Tilman nicht nur schreibt, sondern das Geschriebene auch gerne mal in gesungener Form vorträgt, heute mal ein Video mit einem Lied:

Filo, Tino, David und Tilman, wir wünschen euch viel Inspiration für heute und morgen Abend und hoffen, wir sehen uns alle im Finale!

See you in Stuttgart!

SLAM 2016: Tag 1

Es ist soweit: Die epische Schlacht der Dichter beginnt, in wenigen Stunden starten die Vorrunden 1–6. Murmelnd werden Texte noch ein letztes Mal durchgegangen, Wörter akribisch umgedreht und Pointen geschärft, bevor es auf die Bühne geht. Immerhin geht es darum, sich gegen insgesamt 110 StarterInnen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg durchzusetzen und in eines der drei Halbfinals einzuziehen.

Ob man das Publikum überzeugen kann, hängt dabei nicht nur von der Qualität des vorgetragenen Textes ab, sondern auch von anderen Faktoren, wie dem Startplatz. Die ersten Startplätze sind dabei traditionell unbeliebt, weil das Publikum immer eine gewisse Zeit braucht, um „warm“ zu werden. Da hilft es auch nicht viel, wenn man als Favorit gehandelt wird, so wie David Friedrich, der heute Abend in der Vorrunde 6 im Keller Klub antreten wird.

vorrunde6_hp-1

Der Performance-Poet begann bereits im Alter von 15 Jahren in seiner Geburtsstadt München mit ersten Auftritten auf Poetry-Slam-Bühnen. Inzwischen ist er Mitte zwanzig und damit ein alter Hase im Slam-Geschäft. Im Oktober diesen Jahres veröffentlichte er sein drittes Buch „Solange es draußen brennt“ (Satyr Verlag Berlin) und schaffte es 2013 und 2015 bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften ins Finale.

Hier sein Auftritt beim SLAM 2015:

Lieber Friedrich, wir wünschen dir viel Spaß auf der Bühne heute Abend und ein „heißes” Publikum. Wir werden am Freitag beim Einzelfinale und Samstag beim Teamfinale vor Ort sein und für flüssige Inspiration sorgen!

See you in Stuttgart!

SLAM 2016: die Eröffnungsgala

datei-01-11-16-07-41-53

Wenn sich die Bars mit Menschen füllen, die euphorisch einer Person mit Mikro auf einer kleinen Bühne zujubeln und der Herbstwind leise Verse anstelle von Blättern durch die Straßen bläst, dann kann die Erklärung dafür eigentlich nur eine sein: Es ist wieder Zeit für die „Nationals“, die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam.

Rund 250 PoetInnen, Versenschmiede und GeschichtenerzählerInnen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg haben sich dieses Jahr auf den Weg nach Stuttgart gemacht, um sich miteinander in einem epischen Kampf der Dichter zu messen. Wer den traditionellen Wanderstock und damit den Titel „Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam“ verliehen bekommt, entscheidet wie jedes Jahr das Publikum.

Die Regeln sind dabei denkbar einfach:

1) Alle Texte müssen selbst geschrieben und erdacht worden sein.

2) Das Zeitlimit für den Vortrag beträgt jeweils 6 Minuten (akustisches Signal bei 5:45 Min).

3) Kostüme oder andere Requisiten (abgesehen vom Textblatt) sind nicht erlaubt.

4) Es darf nicht überwiegend gesungen werden.

5) Eine willkürlich bestimmte Publikumsjury entscheidet über den Ausgang.

(Die ausführlichen Regeln des Slam 2016 gibt es hier)

Morgen treten die ersten TeilnehmerInnen gegeneinander an, um sich für die heißbegehrten Plätze im Finale am Freitag zu qualifizieren – und wir halten euch natürlich hier über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden!

Der Gewinner der letzten Nationals ist übrigens der Wuppertaler Poetry Slammer, Comedian und Kabarettist Jan Philipp Zymny. Wir haben ihn gestern auf der Eröffnungsgala getroffen:

Auch wir glauben, dass es ein großartiges Festival wird und freuen uns auf die kommenden Tage.

See you in Stuttgart!

Das war der ERBEN SupermarktSlam

„Kennt ihr das, wenn man so einkaufen geht und dann sitzen in der Weinabteilung plötzlich 70 Leute?“ fragt Tino Bomelino ins Publikum. Gelächter bricht aus, denn es ist wirklich ein ungewöhnlicher Anblick, der sich dem unbedarften Kunden auf der Suche nach seinem Lieblingswein am vergangenen Freitag im Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt bietet: Rund siebzig Gäste sitzen gemütlich mit Weingläsern in der Hand vor einer kleinen, roten Bühne und lauschen gespannt den Vorträgen von fünf Poeten aus ganz Deutschland.

Besonders überzeugen konnte die Slammerin Filo aus Hamburg, die die Herzen der Publikumsjury und damit den Slam gewinnen konnte. Wir gratulieren nochmal herzlich zum Sieg!

 

Die glückliche Gewinnerin Filo.

Die glückliche Gewinnerin Filo.

 

Wer beim SupermarktSlam nun so richtig auf den Geschmack gekommen ist, der hat die Chance beim SLAM 2016 – den 20. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften vom 2.–5.11. in Stuttgart – dabei zu sein. Wir verlosen exklusiv zwei Tickets für das Einzel Finale am Freitag, den 4.11. um 21:00 Uhr in der Liederhalle Stuttgart hier und zwei Tickets für das Team Halbfinale II am Samstag, den 5.11. um 18:45 Uhr im Theaterhaus Stuttgart hier.

Der SLAM 2016 bringt jedes Jahr 250 Slammerinnen und Slammer aus ganz Deutschland zu einem großen literarischen Bühnenspektakel zusammen. Wir unterstützten die Meisterschaften als Sponsor und freuen uns darauf, euch am 4.11. und 5.11. an unserem Stand begrüßen zu dürfen! Weitere Infos zum SLAM 2016 findet ihr hier.

See you in Stuttgart!

Der ERBEN SupermarktSlam: Laura Gommel

Endlich! Heute Abend  um 19:30 Uhr geht es los: Der ERBEN SupermarktSlam im Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt.

Hier kommt die letzte Kandidatin: Laura Gommel aus Heidenheim.

Laura ist die Newcomerin unter unseren Teilnehmern. Sie steht seit 2014 auf der Bühne. Fernweh ist ihr ständiger Begleiter, ebenso wie die andauernde Suche nach den richtigen Worten für den Alltag, die verwirrten Gefühle und alles, was sonst so in ihrem Kopf herumschwirrt.

laura-gommel

Wir freuen uns darauf, heute Abend ihrer Suche zu lauschen und uns von ihrem charmanten Lächeln verzaubern zu lassen!

Last-Minute Tickets gibt hier. Als Mitglied der Erben Gemeinschaft könnt ihr euch ein Ticket für nur 1.000 Oechsle sichern!

See you in Filderstadt!

Der ERBEN SupermarktSlam: Florian Cieslik

Kinder, wie die Zeit vergeht! Morgen Abend ist es soweit, ab 19:30 Uhr empfangen wir Euch im Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt zum ERBEN SupermarktSlam!

Und hier kommt unser vorletzter Teilnehmer: Florian Cieslik aus Frankfurt/Main.

12661763_1508110682826231_7776268919746987007_n

Foto: FABIAN STÜRTZ I Photographer

Der Lyriker und Slammer ist so etwas wie ein alter Hase in der Slammer-Szene. Er hat bereits zwei Lyrik-Bände und zahlreiche Anthologien veröffentlicht.

Daneben ist er der einzige Teilnehmer des ERBEN SupermarktSlam, der über einen eigenen Wikipedia Artikel verfügt.

Und damit übergeben wir das Wort direkt an den Reimeschmied:

 

Ihr habt Lust bekommen, Florian live zu sehen? Dann besorgt euch noch schnell Tickets für morgen Abend. Als Mitglied der Erben Gemeinschaft könnt ihr euch ein Ticket für nur 1.000 Oechsle sichern!

 

See you in Filderstadt!

Der ERBEN SupermarktSlam: Filo

Und hier kommt schon die nächste Kandidatin: Slammerin Filo aus Hamburg!

13344804_242164192821084_8684932057468198441_n

Foto: Feine Fotografie – Lukas Klose

 

Auf die Frage, was Poetry Slam für sie bedeutet, erklärt sie:

„Poetry Slam ist für mich die Möglichkeit, vorgetragene Texte und Menschen zusammenzubringen. Aber das ist eine schwierige Frage. Natürlich geht es um Texte, aber auch das Vortragen spielt eine Rolle. Man kann mit seiner Stimme und seinem Auftreten arbeiten und bekommt direktes Feedback vom Publikum. Außerdem lernt man durch Poetry Slam sehr viele Menschen und Freunde kennen. Texte und Menschen, das sind die zwei Hauptbestandteile für mich.“ (Hier geht es zum kompletten Interview)

Wie gut Filo sowohl Texte als auch das Vortragen beherrscht, könnt ihr euch hier anschauen:

 

Oder sagt ihr doch am besten persönlich Hallo beim ERBEN SupermarktSlam im Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt diesen Freitag.

Tickets bekommt ihr hier. Als Mitglied der Erben Gemeinschaft könnt ihr euch ein Ticket für nur 1.000 Oechsle sichern!

See you in Filderstadt!