Rezept der Woche: Gebackener Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse

rdw

Heute stellen wir euch mal wieder ein Rezept der Woche vor. Es kommt von der lieben Sonja (Sonja2609): der leckere gebackene Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse.

IMG_0481

Ein super Gericht, das für einen Abend mit Freunden perfekt geeignet ist. Auch die Zubereitung ist super easy und nicht sehr zeitaufwendig.

Und so geht´s: Den Kürbis aushöhlen und für 15 Min. kopfüber in den Backofen stellen. Anschließend wird er wieder aus dem Ofen genommen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt. Das Beste: der Käse! Er wird einfach in die Mitte des Kürbisses gesteckt.

Nun kommt der Kürbis erneut in den Backofen, damit der Käse auch schmelzen kann. Ein kleines Highlight sind die selbst gebackenen Kürbiskerne. Sie werden einfach auf dem Backblech verteilt, bis sie knusprig sind.

Zum Servieren noch etwas Petersilie und die selbst gebackenen Kürbiskerne über den Käse streuen. Zum Dippen kann Brot oder Baguette in kleine Würfel geschnitten werden. Zu guter Letzt noch einige Spritzer Kürbiskernöl dazugeben und fertig ist das perfekte Gericht für einen geselligen Abend mit den Liebsten.

Kommen wir noch zum Wein. Wir empfehlen dazu einen fruchtigen ERBEN Chardonnay, der mit seinen Aromen super zum Kürbis und dem Käse passt.

Versucht euch doch auch mal an diesem Rezept und lasst euch davon überzeugen! :-) Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Vielen Dank, liebe Sonja für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung

rdw

In dieser Woche zeigen wir euch ein tolles Rezept von der lieben Polina (Amina). Es sind Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung.

026-324x324

 

Es hat den Anschein, dass der Sommer nun endlich zu uns nach Deutschland kommt. Deswegen habe ich heute wieder ein Rezept ausgewählt, das perfekt zu einem Grillabend mit den Liebsten passt.

Es ist nicht viel nötig, um die leckeren Kartoffeln vorzubereiten. Lediglich Kartoffeln, Spinat, Edelpilzkäse und Crème fraîche.

Als erstes wird der Rahmspinat in einem Topf aufgekocht. Danach kann die Crème fraîche und der Edelpilzkäse dazu gegeben werden. Je nach Geschmack kann das Ganze noch nachgewürzt werden. Alles gut abschmecken und schon ist die Füllung fast fertig.

Nun werden die Kartoffeln gekocht. Diese können gerne schon zeitgleich mit dem Spinat aufgestellt werden, das spart einige Minuten. Nachdem die Kartoffeln gar sind, schneidet man eine Art Deckel ab, um dann mit einem Löffel die Kartoffeln auszuhöhlen. Die Masse wird mit der Spinat-Käse-Mischung vermengt und zu guter Letzt noch einmal gewürzt, um anschließend in die Kartoffeln gefüllt zu werden.

Die gefüllten Kartoffeln werden in eine Auflaufform gelegt und im Backofen bei 160° C Heißluft 20 Minuten gebacken.

Nun kann endlich aufgetischt werden. Zu den leckeren Kartoffeln passt ein frischer Blattsalat hervorragend und auch frisch gegrilltes Fleisch macht sich dazu gut. Fertig ist ein gelungenes Grillfest!

Eins darf natürlich nicht fehlen: der Wein! Wir haben den Erben Riesling halbtrocken dazu ausgewählt. Ein leichter Weißwein mit klarer und frischer Säurestruktur, die super mit der Füllung harmoniert.

Also genießt die Sonnenstunden und probiert die Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung bei einem gemütlichen Grillabend mal aus! Wir wünschen viel Spaß dabei :-).

Vielen Dank, liebe Polina, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren

rdw

In dieser Woche kommt unser „Rezept der Woche“ von Gaby (mucky). Es sind die Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren.

catuccini-schnittchen-mit-erdbeeren-1

Kuchen ganz ohne Backofen backen? Hier ist die Zubereitung dafür! :-)

Zur Vorbereitung wird Espresso gekocht, der dann abkühlen muss. Danach wird Kaffeelikör in den kalten Espresso gegeben.

Nun werden Frischkäse, Quark, Kakaopulver und Zucker in einer Schüssel zusammen zu einer Creme verrührt. Jetzt sind die Cantuccini dran. Ein Teil wird in einer 15 x 15 großen Auflaufform verteilt. Diese Schicht wird dann mit dem Espresso getränkt. Die fertige Creme wird nun auf den Cantuccini verstrichen.

Das Obst könnt ihr euch gerne selbst aussuchen, doch Gaby liebt Erdbeeren auf ihren Cantuccini :-) Das Obst wird in Scheiben geschnitten und auf der Creme verteilt, die restlichen Cantuccini werden zerbröselt und für einen leckeren Crunch auf die Früchte gestreut. Der letzte Rest des Espressos wird noch darüber gegossen und mit der letzten Schicht der Creme aufgefüllt.

Den Kuchen für mind. 2–3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren wird noch ein wenig Kakaopulver gestreut und wer möchte, kann zum Schluss noch etwas grob geriebene Schokolade darüber geben.

Welcher ERBEN Wein passt wohl am besten zu den Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren? Wir haben uns für den lieblichen Erben Spätburgunder entschieden. Er passt super zu den Aromen des Espressos und verleiht den Früchten noch mal eine fruchtige Note.

Na, seid ihr auch so begeistert von Gabys Rezept wie wir? Dann macht es doch einfach nach. Wir wünschen viel Spaß dabei :-)

Vielen Dank, liebe Gaby, für das tolle Rezept.

Rezept der Woche: Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren

rdw

Die liebe Sabine hat uns wieder einmal ein tolles Rezept zukommen lassen, das wir in dieser Woche als Rezept der Woche küren. Es ist das „Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren“-Rezept!

Pancakes

Eine leckere Süßspeise für zwischendurch oder als ganze Mahlzeit. Wir finden, die Pancakes sind vielseitig einsetzbar. Das Gute ist, sie sind in nur 30 Minuten zum Verzehr bereit. Also wenn ihr Heißhunger auf etwas Süßes bekommt, dann probiert einfach diese Buttermilch-Pancakes aus.

Die Zubereitung ist einfach. Als erstes 2–3 Eier aufschlagen und mit Zucker und Salz verfeinern. Danach die Buttermilch mit der flüssigen Butter unter die Eier rühren. Hinzu kommen noch Mehl, Backpulver und Zimt.

Nun können die Pancakes in einer Pfanne gebacken werden. Dafür wird in einer Pfanne Butter erhitzt. 1 EL genügt schon für einen Pancake. Diesen gebt ihr in die heiße Pfanne und lasst ihn dann von jeder Seite 2–3 Minuten gold-braun backen.

Die fertigen Buttermilch-Pancakes werden dann zu Türmen gestapelt und mit Obst nach Wahl verziert. Sabine hat auf ihre Pancakes Himbeeren, Minze und Ahornsirup drapiert. Sieht wirklich lecker aus! :-)

Wir finden, mit einem Gläschen unserer Erben Spätlese wird das ganze Rezept nochmals abgerundet und die Aromen kommen besser heraus.

Also, falls euch der Heißhunger wieder überfällt, macht euch ran an die Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren, wir wünschen viel Spaß dabei!

Vielen Dank, liebe Sabine, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Zucchiniröllchen

rdw

In dieser Woche gibt es ein Rezept von Tilli (tilli35). Es sind die leckeren Zucchiniröllchen, die wir euch heute vorstellen möchten.

Zucchiniröllchen

In den letzten Tagen war es auch in Traben-Trarbach ordentlich warm und es konnte endlich ausgewogen gegrillt werden. Wir finden, dass die Zucchiniröllchen die perfekten Begleiter für einen warmen Sommerabend auf der Terrasse oder auf dem Balkon sind.

Kommen wir zu der schnellen Zubereitung: Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten in einer Pfanne mit Öl anbraten, damit sie sich besser aufrollen lassen. Die Füllung der Röllchen ist auch im Handumdrehen vollbracht. Zuallererst werden auf jede Zucchinischeibe Salbeiblätter gelegt. Diese werden anschließend mit Serrano-Schinken und Käse verfeinert. Wer möchte, kann etwas nachwürzen.

Nun werden die Scheiben zu Röllchen aufgerollt und mit einem Zahnstocher fixiert.

Die fast fertigen Zucchiniröllchen in eine Auflaufform stellen und mit etwas Wasser und Olivenöl beträufeln. Dann das Ganze für ca. 10 Minuten bei 180° C im Backofen backen lassen.

Anschließend mit Baguette und einem leckeren Glas Wein servieren. Apropos Wein – wir empfehlen den Erben Grauburgunder trocken. Er unterstützt in diesem Gericht ideal die feinen Aromen der Zucchini.

Na, hungrig? Dann probiert die leckeren Zucchiniröllchen mal selbst aus, wir wünschen euch viel Spaß dabei :-)

Vielen Dank Tilli, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Cevapcici vom Balkan

rdw

In der heutigen Woche stellen wir euch ein Rezept von der lieben Ilse (jollymaus) vor. Sie hat uns ein Rezept für Cevapcici vom Balkan zukommen lassen. Auf dem Bild seht ihr, wie sie die leckeren Hackfleischröllchen zubereitet.

Grillen-Alternate

Kommen wir direkt zur Herstellung der Cevapcici: Das Rinderhack wird mit Zwiebeln und Knoblauch verfeinert. Danach wird das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Vegeta (jugoslawische Gewürzspezialität) gewürzt. Jetzt wird alles gut vermengt und je nach Geschmack kann das Ganze nochmal nachgewürzt werden. Mit den Gewürzen kann auch gerne variiert werden, Oregano und Thymian ergeben auch einen tollen Geschmack.

Nun kann das Hackfleisch zu ca. 16 länglichen Röllchen geformt und auf dem Grill oder auch in einer Pfanne für ungefähr 8–10 Minuten knusprig gebraten werden.

Serviervorschlag: Die Cevapcici vom Balkan mit einem fruchtigen Schmand-Paprika-Dip servieren. Klassisch dazu geht auch Ajvar – findet man in fast jedem Supermarkt, kann aber auch selbst gemacht werden.

Jetzt darf eins natürlich nicht fehlen: der Wein! Ilse empfiehlt den Inspirations-Wein Abendsonne Spätburgunder. Zudem empfehlen wir unseren Erben Dornfelder halbtrocken – er harmoniert genauso gut dazu.

Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann probiert es doch einfach mal aus, wir wünschen viel Spaß dabei! :-)

Vielen Dank, liebe Ilse, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Gefüllte Tomaten

rdw

In dieser Woche hat uns Elke (Sternbogen1) mit ihrem Rezept überzeugt. Sie hat uns ein Rezept für gefüllte Tomaten eingesendet.

Foto0369

Frische Fleischtomaten mit einer super leckeren Füllung sind für diesen Sommer genau das Richtige!

Die Zubereitung ist total einfach und schnell: Zuerst wird der sogenannte „Deckel“ von den Fleischtomaten abgeschnitten und die Tomaten werden anschließend ausgehöhlt. Das Fleisch der Tomaten gegebenenfalls klein schneiden und in eine Schüssel geben. Dazu kommen Oliven und Schafskäse. Mit frischer Petersilie, Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen und alles gut vermischen. Nun kann die fertige Masse in die Tomaten gefüllt und der Deckel wieder aufgesetzt werden. Zum Schluss die gefüllten Tomaten für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach können die Tomaten mit einem leckeren, gegrillten Stück Fleisch serviert werden.

Elke empfiehlt uns in ihrem Rezept ein Glas Erben Weißwein. Wir haben dazu unseren Erben Riesling und unseren Erben Dornfelder Rosé ausgewählt. Beide halbtrockenen Weine harmonieren super mit der Säure der Tomaten und verleihen ihnen zusätzliche Aromen.

Wir können uns die gefüllten Tomaten auch sehr gut auf dem Grill vorstellen. Einfach in Alufolie wickeln und für einige Minuten auf dem Grill garen lassen. Probiert eure Variante doch einfach mal aus, das Team der Erben Gemeinschaft wünscht viel Vergnügen. :-)

Vielen Dank, liebe Elke, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Gefüllte Champignons vom Grill

rdw

Da es sich im Monat Juni hier bei uns auf dem Blog hauptsächlich um Beef & BBQ dreht, stellen wir euch diese Woche die perfekte Grill-Beilage vor. Das Rezept für die gefüllten Champignons vom Grill stammt von Kerstin (Keke).

Grillen-001

Gerade jetzt zur EM 2016 trifft man sich ja gerne zum Fußballschauen mit Freunden, grillt gemeinsam und trinkt das ein oder andere Bier. Was haltet ihr von etwas Abwechslung? Ein Gläschen Wein kann doch auch ganz schmackhaft sein :-)

Kommen wir zum Rezept und somit zur Zubereitung der Pilze bzw. Champignons. Diese müssen vorerst geputzt und von ihrem Stiel entfernt werden. Danach wird auch schon die Füllung vorbereitet: Ziegenfrischkäse mit Rosmarin, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Diese Masse wird dann großzügig in die Champignons gefüllt. Nun aus Alufolie eine Art Schüssel formen und die Pilze dort hinein legen. Noch etwas Öl darüber gießen und auf den heißen Grill setzen, bis sie braun und weich sind.

Hört sich nach der perfekten Beilage an und sorgt für etwas Abwechslung auf dem Grill.

Aber kommen wir zurück zur Abwechslung – das Gläschen Wein! Wir empfehlen unseren Erben Grauburgunder trocken. Er verleiht den Pilzen das perfekte Aroma und passt super zu hellem gegrillten Fleisch.

Vielleicht probiert ihr beim nächsten EM-Spiel oder der nächsten Grill-Party das Rezept von Kerstin aus. Wir wünschen euch viel Spaß dabei! :-)

Vielen Dank, liebe Kerstin, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Hugo – ein erfrischender Sommerdrink

rdw

In dieser Woche stellen wir euch DAS Sommer-Rezept 2016 vor, das ihr euch unbedingt merken solltet! Es lautet: Hugo – erfrischender Sommerdrink von unserer Kollegin Christa Kivelitz.

Verena hat schon ordentlich Holunderblüten gesammelt

Verena hat schon ordentlich Holunderblüten gesammelt

Dieses Bild ist von der lieben Verena. Sie hat sich am Wochenende die Zeit genommen und sich auf die Suche nach Holunderblüten gemacht. Und wie genau das Rezept lautet, kann uns Frau Kivelitz sehr gut erklären.

Um einen selbstgemachten frischen Hugo herzustellen, benötigt man den Saft von zwei reifen Zitronen, die man dann mit einer 1/2 Tasse Wasser und Zucker verrührt. Man rührt das Ganze so lange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Nun kommen wir zu den Holunderblüten: Diese werden „kopfüber“ in den Saft gelegt und müssen über Nacht gut durchziehen. Am nächsten Tag kann die Mischung dann durch ein Sieb gegossen und schließlich mit einer Flasche unseres Erben Secco aufgefüllt werden.

Kleiner Serviertipp: Den fertigen Hugo in Gläser füllen und zusätzlich mit etwas Eiswürfeln und ein paar Blättern der Zitronenmelisse dekorieren.

So habt ihr innerhalb kürzester Zeit euren eigenen frischen Hugo hergestellt!

Sobald die ersten Sonnenstrahlen endlich wieder zu sehen sind, solltet ihr das Hugo-Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Wir wünschen viel Spaß dabei :-)

Vielen Dank, liebe Frau Kivelitz, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Gefüllte Erdbeer-Cupcakes

rdw

In dieser Woche konnte uns Carina (Testcafe) mit ihren gefüllten Erdbeer-Cupcakes überzeugen. Sehen die Cupcakes nicht zum Anbeißen aus?

IMG_1985

 

Fruchtige Cupcakes mit leckerer Erdbeerfüllung – ein echter Sommertraum! Und ganz besonders lecker ist das Vanille-Topping! Denn das ist mit Schoko-Erdbeeren verziert.

Für die Muffins müssen Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen werden. Danach fügt man ein Ei und eine Prise Salz hinzu. Die Mischung wird gut verrührt und dann mit Mehl und Backpulver untergerührt. Damit es leckere Schoko-Muffins werden, streut man ein wenig Kakaopulver über den Teig. Nun wird das Ganze mit heißen Wasser übergossen und zum Schluss wird wieder alles verrührt. Den Teig nun in Muffinförmchen füllen und dann für ca. 20 Minuten bei 180° C in den Backofen schieben. Wichtig ist, dass die Muffins nach dem Backen komplett auskühlen, damit man sie später besser füllen kann.

In der Zwischenzeit wird die Füllung hergestellt. Dafür werden Erdbeeren und Vanillezucker püriert. Für die dekorativen Erdbeeren, die am Ende auf den Cupcakes drapiert werden, müssen zwei verschiedene Kuvertüren im Wasserbad geschmolzen werden. Danach die Erdbeeren mit der Spitze darin eintauchen und trocknen lassen.

Um das Topping herzustellen, benötigt man schaumig geschlagene Butter, Puderzucker und Frischkäse. Je nach Geschmack kann zusätzlich noch ein Aroma mit untergemischt werden. Carina hat sich für Vanillearoma entschieden.

Kommen wir zur Füllung: Dafür wird ein Loch in die Muffins gebohrt, welches bis zum Rand mit dem Erdbeerpüree gefüllt wird. Danach wird das Topping mit einem Spritzbeutel auf die Muffins gespritzt. Zum Schluss werden die Schoko-Erdbeeren auf den Cupcakes drapiert.

Natürlich darf eines nicht fehlen – das passende Gläschen Wein! Wir haben dafür die beliebte Erben Spätlese ausgewählt. Ein fruchtig-süßer Wein, der gerade mit der süßen Erdbeerfüllung toll harmoniert.

Macht den süßen Sommertraum wahr und backt, was das Zeug hält– das gesamte Erbengemeinschaft-Team wünscht viel Vergnügen dabei! :-)

Vielen Dank, liebe Carina, für das tolle Rezept!