Buletten mal anders: Orientalische Grill-Frikadellen

Erben Gemeinschaft Rezept der Woche Beef & BBQ Grillen Frikadelle Bulette orientalisch

Erben Gemeinschaft Rezept der Woche Beef & BBQ Grillen Frikadelle Bulette orientalisch

Bulette, Fleischküchle, Fleischpflanzerl oder Frikadelle – der flache Kloß aus Hackfleisch ist im gesamten Land ein beliebter Klassiker. Ebenso vielfältig wie seine regionalen Bezeichnungen sind die Möglichkeiten, ihn zuzubereiten.

Da sich bei uns im Juli kulinarisch alles um Beef & BBQ dreht, hat ERBEN Gemeinschaftsmitglied Kafka kurzerhand eine Grill-Frikadelle kreiert und sie anstatt zu braten auf den Grill gelegt. Aber nicht nur das: sie gab ihr eine orientalische Note.

Jeder von uns kennt Omas Frikadellen mit Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Senf oder Petersilie. In diesem hingegen finden sich Zutaten die indische Gewürzmischung Garam Masala ebenso wie Mandeln, getrocknete Pflaumen und Aprikosen.

Unsere Weinempfehlung dazu: ERBEN Dornfelder halbtrocken.

Wer also Lust auf eine neue Geschmackserfahrung hat, sollte dieses Rezept der Woche unbedingt nachgrillen. Zum Rezept!

Grill-Rezept einreichen und Oechsle sammeln

Für das ERBEN Rezeptbuch sind im Juli sind eure besten Kreationen zum Thema Beef & BBQ gefragt. Fleisch, Fisch, Gemüse oder Beilagen. Jedes freigeschaltete Rezept wird mit 500 Oechsle und das beste Rezept des Monats mit zusätzlichen 1.000 Oechsle belohnt!

Rezept einreichen

ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill

Wer das Grillen nicht nur leidenschaftlich betreibt, sondern auch in einem Blog, auf Instagram oder YouTube veröffentlicht, sollte sich unbedingt für die Wahl zum ERBEN Foodblogger BBQ & Grill aufstellen lassen. Es winken neben dem Titel tolle Preise!

Alle Infos zum ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill

 

Schnell, lecker und gesund: Flammkuchen mit Spargel

ERBEN Gemeinschaft Rezeptbuch April 2018 Spargel Gewinner Flammkuchen

ERBEN Gemeinschaft Rezeptbuch April 2018 Spargel Gewinner Flammkuchen

Die Spargelzeit endet traditionell am 24. Juni, d. h. wir können die Superstangen noch ein paar Wochen genießen. Wir runden heute das Thema mit dem Gewinnerrezept des Monats April ab. Hier haben wir Infos und Tipps zum beliebten Stangengemüse für euch zusammengestellt.

Den klassischen Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und Schmand kennen wir alle. Doch habt ihr euren Flammkuchen schon mal mit grünem Spargel belegt? Dazu einen Feldsalat mit Radieschen und Apfel – lecker! Vielen Dank für dieses Rezept tropsap, wir gratulieren dir zu 1.000 Oechsle! Zum Rezept!

Ein optimaler Begleiter für dieses leckere Gericht (und generell zu Spargel): Unser ERBEN Grauburgunder trocken.

Kulinarisch widmen wir uns im Mai dem Thema Picknick. Reicht euer Rezept ein und werdet mit 500 Oechsle belohnt. Das beste Rezept des Monats wird mit zusätzlichen 1.000 Oechsle prämiert!

Ein wichtiger, genereller Hinweis zum ERBEN Rezeptbuch: Wir schalten nur Rezepte mit eigenen Fotos und Texten frei.

Eigenes Rezept einreichen

 

Rezept der Woche: Lauwarmer Nudelsalat mit grünem Spargel

ERBEN Gemeinschaft Rezeptbuch Rezept der Woche Spargel Nudelsalat

ERBEN Gemeinschaft Rezeptbuch Rezept der Woche Spargel Nudelsalat

Der Mai hält einige Festtage für uns bereit und die Temperaturen klettern langsam, aber sicher in sommerliche Sphären. Höchste Zeit, den Grill bereit zu machen oder den Picknickkorb zu packen – ab sofort kann wieder unter freiem Himmel geschlemmt werden!

Passend zur Spargelzeit hat es uns diese Woche der lauwarme Nudelsalat mit grünem Spargel und Tomaten von Arwen1987 ganz besonders angetan. Eine leckere Beilage zum Steak oder aus der Schüssel auf der Decke im Grünen. Mit seinem italienischen Einschlag von Tomate mit Mozzarella kommt gleich Urlaubsstimmung auf. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Unsere Weinempfehlung dazu: Der ERBEN Grauburgunder trocken.

Kulinarisch dreht sich im Mai alles rund um das Picknick. Verratet uns eure Rezepte für den Schmaus in der Natur, für jedes eurer freigeschalteten Rezepte winken 500 Oechsle. Das beste Rezept des Monats wird mit zusätzlichen 1.000 Oechsle belohnt!

Eigenes Rezept einreichen

Rezept der Woche: Octopus-Salat mit Avocado und Mango

Das Rezept der Woche zum Thema Osterbrunch ist dieses Mal kein Klassisches. Mit dem Octopus-Salat mit Avocado und Mango sind wir frisch, leicht und gesund unterwegs.

Die Avocado zählt zu den Superstars im Gesundheitstrend. Sie enthält eine große Menge an ungesättigten Fettsäuren (die Guten), die den Cholesterinspiegel im positiven Sinne regulieren. Darüber hinaus enthält sie viele wichtige Vitamine – ebenso wie Mango und Octopus. Der Meeresbewohner liefert außerdem viel leicht verdauliches Eiweiß und ist ein Jodlieferant. Drei wertvolle Zutaten in einem leckeren Rezept für euren Osterbrunch.

Unsere Weinempfehlung dazu: ERBEN Grauburgunder Trocken.

Vielen Dank an Selena85 für dieses tolle Rezept!

Habt ihr auch eine Idee für den Osterbrunch?

Eigenes Rezept einreichen und 500 Oechsle bekommen

Zu allen anderen Osterbrunch-Rezepten

 

Rezept der Woche: Erdbeer-Buttermilch-Torte

Da der Frühling wettermäßig leider noch auf sich warten lässt, möchten wir euch mit diesem Rezept der Woche wenigstens kulinarisch darauf einstimmen. Erdbeeren geben Power und Buttermilch soll ja angeblich für „Schönheit von Innen“ sorgen :-) Also gleich zwei gute Gründe, dieser Erdbeer-Buttermilch-Torte von ERBEN Gemeinschaftsmitglied Sway28 besondere Aufmerksamkeit zu schenken – vielen Dank für diese süße Verführung!

Unsere Weinempfehlung dazu: Die ERBEN Spätlese Feinfruchtig.

Hier das Rezept für euch zum Nachbacken:

Zutaten:

7 Eier (Größe M) getrennt
7 EL Mehl
7 EL Zucker
7 EL Wasser (heiß)
Pck. Vanillezucker für den Teig
1,5 TL Backpulver
1 kg Erdbeeren
500 ml Buttermilch
500 g Quark Magerstufe
100 g Erdbeerkonfitüre
200 g Puderzucker
3 Pck. Vanillezucker für die Füllung
400 ml Sahne geschlagen
4 Pck. Gelatine (Pulver)
1 Pck. Sahnesteif
Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung:

Für den Biskuitboden die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann das heiße Wasser dazugeben und weiter schlagen. Anschließend Mehl mit Backpulver vermischen, in die Eischaummasse geben und vorsichtig unterheben.

Die Teigmasse in eine gefettete und bemehlte Backform füllen, glatt streichen und bei 170 Grad 30 Minuten backen. Dann erkalten lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung 500 g Erdbeeren pürieren. Konfitüre, Zucker, Quark und Buttermilch hinzufügen und gut mixen. Dann die 3 Packungen Gelatine nach Packungsanweisung in die Masse geben. Anschließend für eine Stunde kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter die Erdbeermasse heben, sobald diese zu stocken beginnt. Nun einen Tortenring um den Biskuitboden legen und die Erdbeermasse einfüllen. Den zweiten Biskuitboden darauf setzen und die restliche Erdbeermasse darauf verteilen und wieder kühl stellen. Die restlichen Erdbeeren pürieren, mit Zucker abschmecken und mit einer Packung Gelatinepulver vermischen. Sobald die Masse anfängt gut zu gelieren, den Tortenring vom Kuchen entfernen und das Erdbeerpüree von der Mitte aus über den Kuchen verteilen, sodass es langsam an den Seiten runterläuft. Bei Bedarf den Kuchen mit ein paar Erdbeeren garnieren.

Wir wünschen gutes Gelingen und viel Spaß beim Schlemmen.

Mitmachen → Eigenes Rezept einreichen

Mehr Rezepte → Zum ERBEN Rezeptbuch

 

 

Rezept der Woche: Gebackener Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse

rdw

Heute stellen wir euch mal wieder ein Rezept der Woche vor. Es kommt von der lieben Sonja (Sonja2609): der leckere gebackene Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse.

IMG_0481

Ein super Gericht, das für einen Abend mit Freunden perfekt geeignet ist. Auch die Zubereitung ist super easy und nicht sehr zeitaufwendig.

Und so geht´s: Den Kürbis aushöhlen und für 15 Min. kopfüber in den Backofen stellen. Anschließend wird er wieder aus dem Ofen genommen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt. Das Beste: der Käse! Er wird einfach in die Mitte des Kürbisses gesteckt.

Nun kommt der Kürbis erneut in den Backofen, damit der Käse auch schmelzen kann. Ein kleines Highlight sind die selbst gebackenen Kürbiskerne. Sie werden einfach auf dem Backblech verteilt, bis sie knusprig sind.

Zum Servieren noch etwas Petersilie und die selbst gebackenen Kürbiskerne über den Käse streuen. Zum Dippen kann Brot oder Baguette in kleine Würfel geschnitten werden. Zu guter Letzt noch einige Spritzer Kürbiskernöl dazugeben und fertig ist das perfekte Gericht für einen geselligen Abend mit den Liebsten.

Kommen wir noch zum Wein. Wir empfehlen dazu einen fruchtigen ERBEN Chardonnay, der mit seinen Aromen super zum Kürbis und dem Käse passt.

Versucht euch doch auch mal an diesem Rezept und lasst euch davon überzeugen! :-) Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Vielen Dank, liebe Sonja für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung

rdw

In dieser Woche zeigen wir euch ein tolles Rezept von der lieben Polina (Amina). Es sind Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung.

026-324x324

 

Es hat den Anschein, dass der Sommer nun endlich zu uns nach Deutschland kommt. Deswegen habe ich heute wieder ein Rezept ausgewählt, das perfekt zu einem Grillabend mit den Liebsten passt.

Es ist nicht viel nötig, um die leckeren Kartoffeln vorzubereiten. Lediglich Kartoffeln, Spinat, Edelpilzkäse und Crème fraîche.

Als erstes wird der Rahmspinat in einem Topf aufgekocht. Danach kann die Crème fraîche und der Edelpilzkäse dazu gegeben werden. Je nach Geschmack kann das Ganze noch nachgewürzt werden. Alles gut abschmecken und schon ist die Füllung fast fertig.

Nun werden die Kartoffeln gekocht. Diese können gerne schon zeitgleich mit dem Spinat aufgestellt werden, das spart einige Minuten. Nachdem die Kartoffeln gar sind, schneidet man eine Art Deckel ab, um dann mit einem Löffel die Kartoffeln auszuhöhlen. Die Masse wird mit der Spinat-Käse-Mischung vermengt und zu guter Letzt noch einmal gewürzt, um anschließend in die Kartoffeln gefüllt zu werden.

Die gefüllten Kartoffeln werden in eine Auflaufform gelegt und im Backofen bei 160° C Heißluft 20 Minuten gebacken.

Nun kann endlich aufgetischt werden. Zu den leckeren Kartoffeln passt ein frischer Blattsalat hervorragend und auch frisch gegrilltes Fleisch macht sich dazu gut. Fertig ist ein gelungenes Grillfest!

Eins darf natürlich nicht fehlen: der Wein! Wir haben den Erben Riesling halbtrocken dazu ausgewählt. Ein leichter Weißwein mit klarer und frischer Säurestruktur, die super mit der Füllung harmoniert.

Also genießt die Sonnenstunden und probiert die Kartoffeln mit Rahmspinat-Edelpilzkäse-Füllung bei einem gemütlichen Grillabend mal aus! Wir wünschen viel Spaß dabei :-).

Vielen Dank, liebe Polina, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren

rdw

In dieser Woche kommt unser „Rezept der Woche“ von Gaby (mucky). Es sind die Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren.

catuccini-schnittchen-mit-erdbeeren-1

Kuchen ganz ohne Backofen backen? Hier ist die Zubereitung dafür! :-)

Zur Vorbereitung wird Espresso gekocht, der dann abkühlen muss. Danach wird Kaffeelikör in den kalten Espresso gegeben.

Nun werden Frischkäse, Quark, Kakaopulver und Zucker in einer Schüssel zusammen zu einer Creme verrührt. Jetzt sind die Cantuccini dran. Ein Teil wird in einer 15 x 15 großen Auflaufform verteilt. Diese Schicht wird dann mit dem Espresso getränkt. Die fertige Creme wird nun auf den Cantuccini verstrichen.

Das Obst könnt ihr euch gerne selbst aussuchen, doch Gaby liebt Erdbeeren auf ihren Cantuccini :-) Das Obst wird in Scheiben geschnitten und auf der Creme verteilt, die restlichen Cantuccini werden zerbröselt und für einen leckeren Crunch auf die Früchte gestreut. Der letzte Rest des Espressos wird noch darüber gegossen und mit der letzten Schicht der Creme aufgefüllt.

Den Kuchen für mind. 2–3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren wird noch ein wenig Kakaopulver gestreut und wer möchte, kann zum Schluss noch etwas grob geriebene Schokolade darüber geben.

Welcher ERBEN Wein passt wohl am besten zu den Cantuccini-Schnittchen mit Erdbeeren? Wir haben uns für den lieblichen Erben Spätburgunder entschieden. Er passt super zu den Aromen des Espressos und verleiht den Früchten noch mal eine fruchtige Note.

Na, seid ihr auch so begeistert von Gabys Rezept wie wir? Dann macht es doch einfach nach. Wir wünschen viel Spaß dabei :-)

Vielen Dank, liebe Gaby, für das tolle Rezept.

Rezept der Woche: Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren

rdw

Die liebe Sabine hat uns wieder einmal ein tolles Rezept zukommen lassen, das wir in dieser Woche als Rezept der Woche küren. Es ist das „Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren“-Rezept!

Pancakes

Eine leckere Süßspeise für zwischendurch oder als ganze Mahlzeit. Wir finden, die Pancakes sind vielseitig einsetzbar. Das Gute ist, sie sind in nur 30 Minuten zum Verzehr bereit. Also wenn ihr Heißhunger auf etwas Süßes bekommt, dann probiert einfach diese Buttermilch-Pancakes aus.

Die Zubereitung ist einfach. Als erstes 2–3 Eier aufschlagen und mit Zucker und Salz verfeinern. Danach die Buttermilch mit der flüssigen Butter unter die Eier rühren. Hinzu kommen noch Mehl, Backpulver und Zimt.

Nun können die Pancakes in einer Pfanne gebacken werden. Dafür wird in einer Pfanne Butter erhitzt. 1 EL genügt schon für einen Pancake. Diesen gebt ihr in die heiße Pfanne und lasst ihn dann von jeder Seite 2–3 Minuten gold-braun backen.

Die fertigen Buttermilch-Pancakes werden dann zu Türmen gestapelt und mit Obst nach Wahl verziert. Sabine hat auf ihre Pancakes Himbeeren, Minze und Ahornsirup drapiert. Sieht wirklich lecker aus! :-)

Wir finden, mit einem Gläschen unserer Erben Spätlese wird das ganze Rezept nochmals abgerundet und die Aromen kommen besser heraus.

Also, falls euch der Heißhunger wieder überfällt, macht euch ran an die Buttermilch-Pancakes mit frischen Beeren, wir wünschen viel Spaß dabei!

Vielen Dank, liebe Sabine, für das tolle Rezept!

Rezept der Woche: Zucchiniröllchen

rdw

In dieser Woche gibt es ein Rezept von Tilli (tilli35). Es sind die leckeren Zucchiniröllchen, die wir euch heute vorstellen möchten.

Zucchiniröllchen

In den letzten Tagen war es auch in Traben-Trarbach ordentlich warm und es konnte endlich ausgewogen gegrillt werden. Wir finden, dass die Zucchiniröllchen die perfekten Begleiter für einen warmen Sommerabend auf der Terrasse oder auf dem Balkon sind.

Kommen wir zu der schnellen Zubereitung: Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten in einer Pfanne mit Öl anbraten, damit sie sich besser aufrollen lassen. Die Füllung der Röllchen ist auch im Handumdrehen vollbracht. Zuallererst werden auf jede Zucchinischeibe Salbeiblätter gelegt. Diese werden anschließend mit Serrano-Schinken und Käse verfeinert. Wer möchte, kann etwas nachwürzen.

Nun werden die Scheiben zu Röllchen aufgerollt und mit einem Zahnstocher fixiert.

Die fast fertigen Zucchiniröllchen in eine Auflaufform stellen und mit etwas Wasser und Olivenöl beträufeln. Dann das Ganze für ca. 10 Minuten bei 180° C im Backofen backen lassen.

Anschließend mit Baguette und einem leckeren Glas Wein servieren. Apropos Wein – wir empfehlen den Erben Grauburgunder trocken. Er unterstützt in diesem Gericht ideal die feinen Aromen der Zucchini.

Na, hungrig? Dann probiert die leckeren Zucchiniröllchen mal selbst aus, wir wünschen euch viel Spaß dabei :-)

Vielen Dank Tilli, für das tolle Rezept!