Zurück zum Rezeptbuch

Kräuterhefebrot

Ein Rezept von saluki74

Die Zutaten

2 Pck.Trockenhefe
700 gMehl
1 ELZucker o. Honig
1 ELSalz
450 mlwarmes Wasser
1 Bund/BündelKräuter - ca 100g Nach Saison und Belieben
2 ELOlivenöl
2 TLgrobes Meersalz

Die Zubereitung

Das Mehl in einer Schüssel mit Zucker, Salz, Trockenhefe und einem Esslöffel Olivenöl vermengen und zu einem elastischen Teig kneten.

Den fertigen Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig kräftig kneten und in 2 gleich große Teigkugeln formen.

In der Zwischenzeit die Kräuter hacken. Es bietet sich an, Kräuter der Saison zu nutzen. Es eignen sich Petersilie, Kerbel, Koriander, Bärlauch, Dill, je nachdem, wozu das Brot gereicht werden soll. Zu orientalischem Curry passt Koriander, zu Fisch passt Dill. Bärlauch schmeckt ganz toll zu Ostereiern!

Die ausgewählten Kräuter waschen, trocken tupfen und klein hacken. Mit 1 EL Olivenöl und grobem Meersalz vermengen.

Eine Teigkugel nehmen und die Kräutermischung hineinkneten. Zu einer Teigrolle formen.
Dann wird der ungewürzte Brotteig ausgerollt und die Kräuterrolle hineingelegt. Durch Umschlagen und Falten wird der Kräuterteig ganz bedeckt. Einen länglichen Brotlaib formen (man kann den Brotlaib auch noch einmal twisten, das sieht besonders schön aus).

Den Brotlaib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Den Backofen auf 220 Grad (keine Umluft) vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit ca. 200 ml Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Den Brotlaib mit ein wenig Wasser bestreichen und auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 35 Minuten backen, bis der Laib schön gebräunt ist.


Gefällt dir das Rezept? Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

01:40
leicht
Osterbrunch

Die Erben Wein Empfehlung: