Zurück zum Rezeptbuch

Bayrisch Creme

Ein Rezept von Keke

Die Zutaten

4 Blatt/BlätterGelantine
100 gZucker
1 Stück(e)Vanilleschote
1/4 LiterMilch
1/4 LiterSahne
4 Stück(e)Eiergelb
Eiswürfel
Filoteig

Die Zubereitung

  • Zuerst wird die Blattgelatine in ein Gefäß mit kaltem Wasser zum Einweichen gelegt. Die Gelatineblätter müssen dazu vollständig mit Wasser bedeckt sein.
  • Die Eidotter werden zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel aus Edelstahl, die sich für das spätere Wasserbad eignet, so lange geschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine schaumige Masse entstanden ist.
  • Sahne steif schlagen und beiseite stellen.
  • Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark in die Milch kratzen. Die leere Schote wird ebenfalls in die Milch gelegt und die Milch wird auf dem Herd kurz erwärmt, aber nicht gekocht.
  • Aus der heißen Milch wird die Vanilleschote wieder entfernt. Nun wird die Milch zur Eigelb-Zuckermasse gegossen und über einem heißen Wasserbad mit dem Handmixer auf niedrigster Stufe so lange geschlagen, bis eine Creme entstanden ist.
  • Die Gelatine wird aus dem Wasser genommen, ausgedrückt und in der heißen Creme aufgelöst.
  • Um die Creme zu kühlen, wird sie über einem weiteren Wasserbad, das mit kaltem Wasser und den Eiswürfeln zubereitet wurde, erneut geschlagen. Es wird so lange gerührt, bis sich feststellen lässt, dass die Masse leicht anzieht. Das ist der Beginn des Gelierprozesses.
  • In die kühl gerührte Masse wird die geschlagene Sahne vorsichtig untergehoben und die Bayrisch Creme wird in Gläser verteilt.
  • Aus Filoteig österliche Motive ausstechen und goldbraun backen.
  • Mit frischen Himbeeren garnieren.

Gefällt dir das Rezept? Hinterlasse einen Kommentar!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

00:30
leicht
Osterbrunch

Die Erben Wein Empfehlung: