Erben Rezeptbuch Eigenes Rezept hinzufügen

Array
(
    [post_status] => publish
    [post_type] => rezept
    [tax_query] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [taxonomy] => schwierigkeitsgrad
                    [field] => slug
                    [terms] => leicht
                )

        )

    [posts_per_page] => 12
    [paged] => 1
    [meta_query] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [key] => _thumbnail_id
                    [value] => 
                    [compare] => !=
                )

        )

)
WP_Query Object
(
    [query] => Array
        (
            [post_status] => publish
            [post_type] => rezept
            [tax_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => schwierigkeitsgrad
                            [field] => slug
                            [terms] => leicht
                        )

                )

            [posts_per_page] => 12
            [paged] => 1
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                )

        )

    [query_vars] => Array
        (
            [post_status] => publish
            [post_type] => rezept
            [tax_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => schwierigkeitsgrad
                            [field] => slug
                            [terms] => leicht
                        )

                )

            [posts_per_page] => 12
            [paged] => 1
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                )

            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [static] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post__not_in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 50
            [no_found_rows] => 
            [taxonomy] => schwierigkeitsgrad
            [term] => leicht
            [order] => DESC
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => schwierigkeitsgrad
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => leicht
                                )

                            [field] => slug
                            [operator] => IN
                            [include_children] => 1
                        )

                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => ew51i8_term_relationships
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                    [schwierigkeitsgrad] => Array
                        (
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => leicht
                                )

                            [field] => slug
                        )

                )

            [primary_table] => ew51i8_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                    [relation] => OR
                )

            [relation] => AND
            [meta_table] => ew51i8_postmeta
            [meta_id_column] => post_id
            [primary_table] => ew51i8_posts
            [primary_id_column] => ID
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => ew51i8_postmeta
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                    [ew51i8_postmeta] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                            [alias] => ew51i8_postmeta
                            [cast] => CHAR
                        )

                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [request] => SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  ew51i8_posts.ID FROM ew51i8_posts  LEFT JOIN ew51i8_term_relationships ON (ew51i8_posts.ID = ew51i8_term_relationships.object_id) INNER JOIN ew51i8_postmeta ON ( ew51i8_posts.ID = ew51i8_postmeta.post_id ) WHERE 1=1   AND (  ( ew51i8_posts.post_type = 'rezept' AND ( ( 1=1 AND (  ( ew51i8_posts.post_status IN ('publish') )  ) )  ) )  )  AND ( 
  ew51i8_term_relationships.term_taxonomy_id IN (140)
) AND ( 
  ( ew51i8_postmeta.meta_key = '_thumbnail_id' AND ew51i8_postmeta.meta_value != '' )
) AND ew51i8_posts.post_type = 'rezept' AND ((ew51i8_posts.post_status IN ('publish','private','future'))) GROUP BY ew51i8_posts.ID ORDER BY ew51i8_posts.post_date DESC LIMIT 0, 12
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505488
                    [post_author] => 899
                    [post_date] => 2018-04-17 13:33:59
                    [post_date_gmt] => 2018-04-17 11:33:59
                    [post_content] => Die Hähnchenbrustfilets gut mit Brathähnchengewürz würzen und in Öl in der Pfanne von beiden Seiten gut anbraten.
Den Reis in gesalzenem Wasser kochen.
Die gut gebratenen Brathähnchen aus der Pfanne nehmen, die Ananasscheiben auf die Brathähnchen legen und jeweils eine Scheibe Käse darüberlegen und kurz in den Backofen geben, sodass der Käse schmilzt.
Eine Schalotte und eine Zehe Knoblauch schälen, klein schneiden und in der Pfanne anbraten. Nun mit Sahne ablöschen und Currypulver dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Koriander gut würzen. Eventuell noch mit etwas Honig abschmecken und aufkochen lassen.
Nun den Reis mit dem überbackenen Hähnchen und der Currysauce anrichten. Zum Schluss noch mit Preiselbeeren und Koriander garnieren.
                    [post_title] => Hähnchen Hawaii mit Reis
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => haehnchen-hawaii-mit-reis
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:36:54
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:36:54
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505488
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [1] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505475
                    [post_author] => 14538
                    [post_date] => 2018-04-17 13:26:57
                    [post_date_gmt] => 2018-04-17 11:26:57
                    [post_content] => Spätzleteig aus Mehl, Eiern und Mineralwasser herstellen.
Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Den Spätzleteig durch eine Presse in kochendes Salzwasser drücken.
Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Die restliche Butter mit Sternanis in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin in ca. 15 Minuten braun braten.
In einer Pfanne etwas Butter erwärmen, die Spätzle hineingeben, Bergkäse darüberstreuen.
Der Käse soll ganz verlaufen sein, etwas Sahne angießen und mit Salz abschmecken.
Auf Teller anrichten, Zwiebelstreifen daraufgeben und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
Dazu schmeckt Salat.
                    [post_title] => Käsespätzle
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => kaesespaetzle
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:36:00
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:36:00
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505475
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [2] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505425
                    [post_author] => 2047
                    [post_date] => 2018-04-17 13:19:31
                    [post_date_gmt] => 2018-04-17 11:19:31
                    [post_content] => Zuerst kneten wir die Zutaten für den Teigboden zusammen. Der Boden wird in eine Springform mit Backpapier gedrückt und kommt eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Viel einfacher als einen harten Teigklumpen auszurollen.

Zwiebeln klein schneiden und Knoblauch in einer Pfanne mit Rapsöl dünsten. Danach die Champignons in Scheiben dazutun und braten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Pilze etwas abkühlen lassen, die Eier, Crème fraîche, Dill und Gewürze mit Pilzen und Zwiebeln vermischen. Den Teigboden etwa 10 Minuten vorbacken, danach mit der Mischung befüllen und 30 Minuten bei 175 Grad fertig backen.
Die Paprikaschoten halbieren, mit der runden Seite nach oben auf ein Backblech legen und bei 220 Grad backen, bis sie braun werden. Rausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Nach einigen Minuten lässt sich die Haut ganz leicht abziehen. Mit ein paar Tropfen Balsamico und etwas Salz servieren. Feldsalat oder Kopfsalat dazu.
Das ist die einfache Version. Man kann auch geriebenen Käse unterheben und noch mehr Sahne – muss aber nicht sein.
                    [post_title] => Champignon-Quiche mit gehäuteter Paprika und Salat
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => champignon-quiche-mit-gehaeuteter-paprika-und-salat
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:42:09
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:42:09
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505425
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [3] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505222
                    [post_author] => 12990
                    [post_date] => 2018-04-17 11:36:23
                    [post_date_gmt] => 2018-04-17 09:36:23
                    [post_content] => Die Vanillestange der Länge nach aufschlitzen, das Mark mit einem Messer herausschaben und zu den anderen Zutaten in eine Schüssel geben. Alles mit einem Schneebesen kräftig verquirlen. Fertig... LECKER
                    [post_title] => Eierlikör
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => eierlikoer-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:43:35
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:43:35
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505222
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [4] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505397
                    [post_author] => 14322
                    [post_date] => 2018-04-17 09:29:06
                    [post_date_gmt] => 2018-04-17 07:29:06
                    [post_content] => Die Spargelspitzen sorgfältig schälen.
Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und halbieren.
Die Zitrone auspressen.

Spargel, Erdbeeren, Zitrone, Vanilleschote, gehackte Pfefferminze, Honig und Kokosöl in einen Mixer geben. Während des Mixens nach Belieben eine Handvoll Eiswürfel hinzugeben.
                    [post_title] => Spargel-Smoothie mit Erdbeeren und Minze
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => spargel-smoothie-mit-erdbeeren-und-minze
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 13:53:57
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 11:53:57
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505397
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [5] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505439
                    [post_author] => 14
                    [post_date] => 2018-04-11 09:40:40
                    [post_date_gmt] => 2018-04-11 07:40:40
                    [post_content] => Spargel im unteren Drittel schälen, in Stücke schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren. Spargelstücke gut abtropfen lassen und mit Tomaten und Schalotten vermengen. Mit Öl, Saft und Gewürzen pikant abschmecken, mit Parmesan bestreuen und Oliven sowie Schinken umlegen.
                    [post_title] => Spargelsalat
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => spargelsalat-2
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:54:08
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:54:08
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505439
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [6] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505411
                    [post_author] => 7675
                    [post_date] => 2018-04-08 20:56:51
                    [post_date_gmt] => 2018-04-08 18:56:51
                    [post_content] => Die Nudeln bissfest kochen und den Spinat putzen. Den Spinat blanchieren und abschließend in eine Pfanne geben. Etwas salzen und pfeffern sowie etwas Muskat dazugeben. Den Ziegenkäse würfeln. Einen Teil des Käses zum Spinat geben und kurz erwärmen. Die Nudeln auf einen Teller geben, Spinat und den restlichen Käse darüber geben. Guten Appetit!
                    [post_title] => Nudeln mit Spinat und Ziegenkäse
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => nudeln-mit-spinat-und-ziegenkaese
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:55:32
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:55:32
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505411
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [7] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505404
                    [post_author] => 899
                    [post_date] => 2018-04-08 09:39:54
                    [post_date_gmt] => 2018-04-08 07:39:54
                    [post_content] => Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
Die Teriyaki-Sauce in eine Schüssel geben und die klein geschnittenen Hähnchenfilets dazugeben und gut durchmischen.
Nun Öl in der Pfanne erhitzen und die Hähnchen darin ca. 20 Minuten braten.
In der Zwischenzeit zwei Tassen Reis in gesalzenem Wasser kochen.
In eine Pfanne Butter geben. Die Kaiserschoten gut waschen und an den Enden abschneiden.
Nun die Kaiserschoten kurz in der Butter schwenken.

Den Reis abgießen und servieren.
                    [post_title] => Hähnchen Teriyaki mit Kaiserschoten und Reis
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => haehnchen-teriyaki-mit-kaiserschoten-und-reis
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 17:58:08
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:58:08
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505404
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [8] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505402
                    [post_author] => 173
                    [post_date] => 2018-04-08 09:01:47
                    [post_date_gmt] => 2018-04-08 07:01:47
                    [post_content] => Den Ziegenkäse fein zerbröseln. Die gerösteten Paprikaschoten in kleine Stücke schneiden. Aus dem Ziegenkäse, der Paprika, den fein gehackten Knoblauchzehen, Petersilie und Dill eine gut durchgerührte homogene Masse als Füllung für den Filoteig machen. Die Teigblätter einzeln ausbreiten und jeweils in die Mitte einen Teil der Ziegenkäsefüllung geben. Dann die Ränder gut einschlagen, damit die Füllung nicht auslaufen kann und kleine Päckchen entstehen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Päckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Ei bestreichen. Ca. 20 Minuten im Ofen bei 180 Grad nach gewünschter Bräune backen. Dazu ein ERBEN Weißwein. Guten Appetit!
                    [post_title] => Filo-Päckchen mit Ziegenkäsefüllung
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => filo-paeckchen-mit-ziegenkaesefuellung
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 18:01:53
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 16:01:53
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505402
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [9] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505400
                    [post_author] => 14390
                    [post_date] => 2018-04-07 23:20:18
                    [post_date_gmt] => 2018-04-07 21:20:18
                    [post_content] => Den weißen Spargel schälen und putzen, den grünen Spargel nur putzen (holzige Enden entfernen).
Den Spargel in Salzwasser bissfest kochen.

Für die Soße Butter zerlassen, Mehl untermischen, etwas anrösten, dann mit der Milch aufgießen und anschließend unter ständigem Rühren einige Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss, Thymian und Zitronenabrieb abschmecken.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.
Zuerst eine Schicht Soße auftragen, darauf Lasagneblätter legen und wieder etwas Sauce auftragen.
Spargel darauflegen und wieder etwas Soße auftragen. Weiter abwechselnd Schicht für Schicht einlegen.
Zuoberst mit Soße abschließen und Mozzarellascheiben auf der Lasagne verteilen.

Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 20 bis 30 Minuten backen.
                    [post_title] => Spargellasagne
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => spargellasagne
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 18:05:30
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 16:05:30
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505400
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [10] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505392
                    [post_author] => 272
                    [post_date] => 2018-04-07 16:36:27
                    [post_date_gmt] => 2018-04-07 14:36:27
                    [post_content] => 1. Orangen heiß waschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Anschließend schälen und dabei die weiße Haut vollständig entfernen. Filets auslösen. Orangen mit Lemon Curd glatt rühren. Anschließend die Orangenfilets unterheben.

2. Das Mark der Vanilleschote mit Mascarpone, Puderzucker und Grand Marnier glatt rühren.

3. Mascarpone in Spritzbeutel füllen und abwechselnd mit der Orangen-Lemon-Curd in zwei Gläser einfüllen. Löffelbiskuits dazu reichen.
                    [post_title] => Orangen-Tiramisu
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => orangen-tiramisu
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 18:09:29
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 16:09:29
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505392
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [11] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 19505389
                    [post_author] => 7247
                    [post_date] => 2018-04-07 09:23:28
                    [post_date_gmt] => 2018-04-07 07:23:28
                    [post_content] => Geschnittene Zwiebeln und die Paprika in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Das Lammfleisch in mundgerechte Würfel schneiden, dazugeben und mit anbraten. Mit Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Paprika und Knoblauch kräftig würzen und ca. 20 Minuten schmoren lassen.
Als Nächstes vom Kürbis einen Deckel abschneiden, den Kürbis von Kernen befreien, in eine feuerfeste, flache Auflaufform legen, mit dem geschmorten Lammfleisch füllen und ca. 30 Minuten backen.
Als Beilage passen gut Reis, Quinoa oder Couscous dazu.
                    [post_title] => Gefüllter Kürbis
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => gefuellter-kuerbis
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2018-04-17 18:13:17
                    [post_modified_gmt] => 2018-04-17 16:13:17
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505389
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

        )

    [post_count] => 12
    [current_post] => -1
    [in_the_loop] => 
    [post] => WP_Post Object
        (
            [ID] => 19505488
            [post_author] => 899
            [post_date] => 2018-04-17 13:33:59
            [post_date_gmt] => 2018-04-17 11:33:59
            [post_content] => Die Hähnchenbrustfilets gut mit Brathähnchengewürz würzen und in Öl in der Pfanne von beiden Seiten gut anbraten.
Den Reis in gesalzenem Wasser kochen.
Die gut gebratenen Brathähnchen aus der Pfanne nehmen, die Ananasscheiben auf die Brathähnchen legen und jeweils eine Scheibe Käse darüberlegen und kurz in den Backofen geben, sodass der Käse schmilzt.
Eine Schalotte und eine Zehe Knoblauch schälen, klein schneiden und in der Pfanne anbraten. Nun mit Sahne ablöschen und Currypulver dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Koriander gut würzen. Eventuell noch mit etwas Honig abschmecken und aufkochen lassen.
Nun den Reis mit dem überbackenen Hähnchen und der Currysauce anrichten. Zum Schluss noch mit Preiselbeeren und Koriander garnieren.
            [post_title] => Hähnchen Hawaii mit Reis
            [post_excerpt] => 
            [post_status] => publish
            [comment_status] => open
            [ping_status] => closed
            [post_password] => 
            [post_name] => haehnchen-hawaii-mit-reis
            [to_ping] => 
            [pinged] => 
            [post_modified] => 2018-04-17 17:36:54
            [post_modified_gmt] => 2018-04-17 15:36:54
            [post_content_filtered] => 
            [post_parent] => 0
            [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=19505488
            [menu_order] => 0
            [post_type] => rezept
            [post_mime_type] => 
            [comment_count] => 0
            [filter] => raw
        )

    [comment_count] => 0
    [current_comment] => -1
    [found_posts] => 1376
    [max_num_pages] => 115
    [max_num_comment_pages] => 0
    [is_single] => 
    [is_preview] => 
    [is_page] => 
    [is_archive] => 1
    [is_date] => 
    [is_year] => 
    [is_month] => 
    [is_day] => 
    [is_time] => 
    [is_author] => 
    [is_category] => 
    [is_tag] => 
    [is_tax] => 1
    [is_search] => 
    [is_feed] => 
    [is_comment_feed] => 
    [is_trackback] => 
    [is_home] => 
    [is_404] => 
    [is_embed] => 
    [is_paged] => 
    [is_admin] => 
    [is_attachment] => 
    [is_singular] => 
    [is_robots] => 
    [is_posts_page] => 
    [is_post_type_archive] => 1
    [query_vars_hash:WP_Query:private] => 018cd3b89e78d1243a76bff4035ea95b
    [query_vars_changed:WP_Query:private] => 
    [thumbnails_cached] => 
    [stopwords:WP_Query:private] => 
    [compat_fields:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => query_vars_hash
            [1] => query_vars_changed
        )

    [compat_methods:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => init_query_flags
            [1] => parse_tax_query
        )

)
Hähnchen Hawaii mit Reis janina24

00:30

leicht, Abendessen, Abendessen, Mittagessen, Mittagessen,

Käsespätzle Lockeee

00:45

leicht, Deftig & Herzhaft, Mittagessen,

Champignon-Quiche mit gehäuteter Paprika und Salat Ellaberta

1:15

leicht, Abendessen, Abendessen oder Brunch, Abendessen, Mittagessen,

Eierlikör Leo01

00:15

leicht, Drinks, Osterbrunch, Ostern,

Spargel-Smoothie mit Erdbeeren und Minze stfra

00:15

leicht, Spargel

Spargelsalat Kafka

00:25

leicht, Spargel, Spargelzeit,

Nudeln mit Spinat und Ziegenkäse Pauline99

00:15

leicht, Abendessen, Abendessen, Mittagessen, Hauptgericht,

Hähnchen Teriyaki mit Kaiserschoten und Reis janina24

0025

leicht, Abendessen, Abendessen, Mittagessen, Hauptgericht, Mittagessen,

Filo-Päckchen mit Ziegenkäsefüllung Sternbogen1

00:45

leicht, Abendessen oder Brunch

Spargellasagne behob

00:15

leicht, Spargel

Orangen-Tiramisu schwarz-sa

00:30

leicht, Dessert

Gefüllter Kürbis tropsap

01:20

leicht, jeder