Oh Tannenbaum: ERBEN Korken Tannenbäume für Hobbybastler

Heute haben wir einen Basteltipp für alle Fans von ERBEN Inspiration. Für diejenigen von euch, die neu in der ERBEN Gemeinschaft sind: 2017 wurden unsere Inspirationsweine mit dem Titel „Produkt des Jahres” geehrt. Das Spezielle an dieser Serie: den ERBEN® Abendsonne Spätburgunder und den ERBEN® Mondschein Riesling haben wir gemeinsam mit unserer Community im Rahmen eines Crowdsourcing-Verfahrens entwickelt. Auf ausdrücklichen Wunsch unserer Mitglieder verfügen die beiden Flaschen über einen Korken, nicht über einen Schraubverschluss. Wer über’s Jahr fleißig gesammelt hat, ist jetzt klar im Vorteil und kann sich einen Weihnachtstraum ganz einfach mit einem ERBEN Korken Tannenbaum erfüllen! Alle Hobbybastler, denen das nötige Zubehör fehlt, können sich entweder ein kleines oder großes Korkenset in unserer Prämienwelt bestellen.

Was man braucht:

  • Heißklebepistole + Heißkleber
  • Kleiner Baum (17 cm hoch): 28 Korken
  • Großer Baum (28 cm hoch): 67 Korken

So wird’s gemacht:

  1. Korken für Korken mit Heißkleber zusammenkleben
  2. Die Korkenreihen übereinanderlegen und einzeln mit Heißkleber zusammenkleben

Wenn euch unsere weinselige Bastelanleitung inspiriert hat und ihr euch selbst an einem ERBEN Korken Tannenbaum versuchen wollt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr anschließend das Ergebnis mit uns teilt! Einfach ein Foto machen und bei Instragam oder Facebook einstellen und mit unseren Hashtags versehen.

Eure Annika

#erbeninspiriert
#erbenzumfest

And the winner is: Rahmgulasch!

Gönnt euch was! Bei diesen eisigen Temperaturen braucht man schließlich etwas Warmes im Bauch! Wir empfehlen: Rahmgulasch nach dem Rezept von unserem lieben Mitglied Dahlia.

Und da das Rezept nicht nur optisch etwas hermacht, sondern auch noch köstlich schmeckt, wurde es von unserer „Rezept des Monats”-Jury einstimmig zum kulinarischen Gewinner des Novembers gewählt. Dieser stand ganz unter dem Motto „Deftig & Herzhaft”. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, liebe Dahlia! Dein Gewinn sollte sich bereits auf deinem Konto bemerkbar machen. ;-)

Ihr wollt nächsten Monat mitmachen und euch die Chance auf 1.000 Oechsle eröffnen? Dann reicht jetzt hier euer Rezept zum aktuellen Thema „Weihnachten” ein und überzeugt uns durch Kreativität und Geschmack! Wir verlosen auch im Dezember wieder einen satten Gewinn unter der Rubrik „Rezept des Monats”.

Ran an den Herd, fertig, los!

Advent, Advent: Der ERBEN Weinflaschen Adventskranz zum Selberbasteln

Blutet euch nicht auch manchmal das Herz, wenn ihr eure leeren ERBEN Weinflaschen dem Glascontainer anheim gebt? Das muss nicht sein! Zum Start der besinnlichen Zeit des Jahres zeigen wir euch, wie ihr eure Erinnerungen an einen schönen Abend bewahren und euren Flaschen ein zweites Leben schenken könnt. Upcycling heißt das Zauberwort. Probiert es einfach mal aus!

Was man braucht:

  • 4 leere ERBEN Weinflaschen
  • 4 Kerzen
  • Schwarze Pappe
  • Permanent Spray
  • Schnur
  • Locher
  • Lackstift
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Klebeband, Kreppband, Tesa-Film
  • Vorlagen: Tannenbaum, Hirsch
  • Deko: Zimtstangen, Kunstschnee, getrocknete Orangen etc.

So wird’s gemacht:

  1. Weihnachtliche Vorlagen, wie zum Beispiel den Tannenbaum, ausschneiden und auf der Rückseite mit doppelseitigem Klebeband versehen und auf die Flaschen kleben
  2. Flaschen mit Permanent Spray besprühen und ca. 2 Stunden trocknen lassen; Ränder mit Klebeband o. ä. abkleben
  3. Vier runde Kreise ausschneiden und mit Zahlen von 1 bis 4 beschriften, am oberen Rand mit einem Locher ein Loch für die Schnur stanzen und die Schnur durchfädeln
  4. Wenn die Flaschen getrocknet sind, können Klebeband und Vorlagen vorsichtig entfernt werden
  5. Schwarze Kreise mit den Zahlen von 1 bis 4 mit der Schnur am Flaschenhals befestigen
  6. Kerzen in die Flaschenöffnung stecken, bei Bedarf kürzen
  7. Zum Schluss kann man rund um die Flaschen noch festliche Deko drapieren, z. B. Zimtstangen, getrocknete Orangen, Kunstschnee oder Tannenzapfen
  8. Kerzen anzünden, ERBEN Weinchen einschenken und genießen!

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns an eurer weihnachtlichen Bastelstunde teilhaben lasst. Einfach ein Foto auf Facebook oder auf Instagram hochladen und mit dem Hashtag #erbeninspiriert versehen. Selbstverständlich könnt ihr uns eure Fotos auch per E-Mail schicken. Wir sind gespannt auf eure Ergebnisse!

Eure Annika

#erbeninspiriert
#erbenzumfest

Erst das Türchen, dann das Weinchen: Der ERBEN Adventskalender

Viele von euch, liebe Mitglieder, schauen hier in der ERBEN Gemeinschaft einmal täglich vorbei, um zum Beispiel die neue Aufgabe beim ERBEN Quiz zu lösen. Wir möchten an dieser Stelle einmal kurz innehalten und euch von ganzem Herzen danken für die große Treue, die ihr uns und unseren Weinen entgegenbringt. Danke, danke, danke!

Ab sofort gibt es jeden Tag bis zum 24. Dezember mindestens noch einen zweiten guten Grund für einen Besuch unserer Seite. Denn heute geht unser ERBEN Adventskalender an den Start. Hinter jedem der 24 Türchen verbirgt sich eine kleine Überraschung, mit der wir eure Treue belohnen möchten. Anders als die Quizaufgabe, von der wir wissen, dass sie für gewöhnlich schon am Vormittag bei einer Tasse Kaffee gelöst wird, schlagen wir euch vor, dass ihr unsere  Türchen am Abend öffnet, vielleicht bei einer guten Flasche Wein aus unserem Haus, frei nach dem Motto: „Erst das Türchen, dann das Weinchen”.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir euch auf unseren Online-Shop hinweisen. Wer auf der Suche nach passenden Geschenken ist, findet hier von uns sorgfältig kuratierte Weinpräsente, mit denen ihr unterm Christbaum auf jeden Fall eine gute Figur abgebt. Wie wär’s zum Beispiel mit unserem Produkt des Jahres 2017 ERBEN Inspiration im Geschenkset? Wenn ihr individuelle Weihnachtswünsche erfüllen möchtet, sagt dem Christkind Bescheid oder wendet euch einfach direkt an uns. Gerne erstellen wir euch auch ein persönliches Angebot.

Eure Annika

#erbenzumfest

Es weihnachtet sehr. Auch in der ERBEN Gemeinschaft!

Gibt es in diesem Jahr endlich wieder weiße Weihnachten? Was schenken wir unseren Liebsten bzw. was wünschen wir uns selbst? Wie dekorieren wir unsere eigenen vier Wände? Alle Jahre wieder stellen wir uns in der Adventszeit dieselben Fragen.

Als gestern Nachmittag hier in Traben-Trarbach die ersten Flocken vom Himmel rieselten, wurde uns schlagartig bewusst, dass es so langsam Zeit wird, ein paar Antworten zu finden. Immerhin, wenigstens bei der Weinauswahl sind wir uns schon sicher. Für uns gehört ERBEN zum Fest wie die goldenen Locken zum Weihnachtsengel oder der weiße Bart zum Nikolaus.

Um euch bei eurer Entscheidungsfindung etwas unter die Arme zu greifen, haben wir uns überlegt, wie wir euch, liebe ERBEN Gemeinschaft, in der Vorweihnachtszeit inspirieren können, nicht nur was die Weinbegleitung anbelangt. So starten wir morgen pünktlich zum 1. Dezember zum allerersten Mal einen ERBEN Adventskalender, hinter dessen Türchen es täglich bis zum Heiligen Abend etwas Neues zu entdecken gibt. Außerdem servieren wir euch in unserem Blog kreative Ideen, wie ihr eure Wohnung mit selbstgebastelten, weihnachtlichen Accessoires verzaubern könnt.

Lasst euch überraschen!

Eure Annika

#erbenzumfest
#erbeninspiriert

Das Video vom ERBEN Winzerfest 2017 ist da!

Hier ist es! Exklusiv und brandneu! Nur für euch! Das Video vom ERBEN Winzerfest 2017!

Bilder sagen mehr als Worte. Und daher werden wir mit solchen recht sparsam sein heute und euch viel Freude beim Anschauen des Videos wünschen! Den umfassenden Rückblick zum Winzerfest findet ihr hier. Eure Annika :-)

 

 

 

Erben-Black-Friday-Sale-Wochenende

Nur dieses Wochenende (24.11.17 00:00 Uhr bis 26.11.17 23:59 Uhr) könnt ihr in unserem Online-Shop unsere einmaligen schwarzen ERBEN Weingläser im 2er-Pack reduziert für nur 9,99 € bestellen!

 

 

Alle Mitglieder aufgepasst – auch in unserer Prämienwelt der ERBEN Gemeinschaft findet ihr tolle Angebote zum Black-Friday-Sale-Wochenende!

Wie immer steht euch das Team der ERBEN Gemeinschaft und unseres Webshops mit Rat und Tat zu Seite :-)

Viel Spaß beim Shoppen!

Wenn der Winter naht: Neues aus dem Jubiläums-Weinberg!

Ihr Lieben,

heute war ich mal wieder für euch im ERBEN Jubiläums-Weinberg unterwegs :-)

Das Winzerfest 2017 liegt jetzt schon einige Wochen hinter uns und ich kann euch sagen, dass sich der Jubiläumsweinberg seitdem ganz schön verändert hat. War er vor einigen Wochen noch mit goldgelben Blättern bedeckt, zieht nun so langsam der Winter hier oben ein. Die Sonne scheint allerdings noch immer!

Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist der Jubi-Weinberg inzwischen ganz schön kahl. Es wurden in der Zwischenzeit auch neue Reben gepflanzt, da leider nicht jeder Rebstock die Wetterbedingungen im vergangenen Jahr überlebt hat.

Diesen herrlichen Ausblick auf das schöne Traben-Trarbach genieße ich jedes Mal! Da werden Erinnerungen an die letzten ERBEN Winzerfeste geweckt…

Bis zum nächsten Update von unserem ERBEN Jubiläums-Weinberg!

Eure Ann-Kathrin

Lasst uns deftig speisen!

 

Beginnen wir den Vorweihnachtsmonat November, den wir ganz dem kulinarischen Thema „Deftig und Herzhaft” gewidmet haben, mit einem sündhaft leckeren Rezept: Burgunderbraten von unserem Mitglied dahlia.

Dafür benötigt ihr 1 kg Rinderbraten, 600 g Grünkohl, zwei Zwiebeln, ein Lorbeerblatt, eine Gewürznelke, Salz und Pfeffer, Pfefferkörner, etwas Thymian, eine Flasche ERBEN Spätburgunder, eine Möhre, ein Stück Sellerieknolle, ein Bund Petersilie und zwei EL Tomatenmark.

Und so wird der Burgunderbraten zubereitet: Als erstes wascht ihr das Rindfleisch und tupft es trocken. Dann schält ihr die Zwiebeln, achtelt sie, legt das Fleisch in eine große Schüssel und begießt es mit dem Rotwein. Das Fleisch sollte komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein. Zwiebeln, Lorbeerblatt, Gewürznelke, Thymian und Pfefferkörner gebt ihr nun hinzu und lasst das Ganze zugedeckt im Kühlschrank für zwei Tage marinieren.
Anschließend nehmt ihr das Fleisch heraus, tupft es mit Küchenpapier trocken und reibt es mit Salz und Pfeffer gut ein. Die Marinade gebt ihr nun durch ein Sieb, fangt sie auf und legt die Zwiebelstücke beiseite. Jetzt erhitzt ihr das Fett in einem Bratentopf und bratet das Fleisch darin rundherum scharf an. Die geputzte und gewürfelte Möhre, den Sellerie sowie die gehackte Petersilie und die marinierten Zwiebeln fügt ihr hinzu und bratet alles ebenfalls gut an. Das Tomatenmark könnt ihr nun untermischen und alle Zutaten kräftig anrösten. Dann mit der Marinade nach und nach ablöschen. Den Braten lasst ihr zugedeckt für ca. 1,5 bis 2 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren, wendet ihn zwischendurch immer mal wieder und passt auf, dass nicht zu viel Flüssigkeit verkocht.
Wenn der Braten gar ist, nehmt ihr ihn aus dem Topf heraus und lasst ihn kurz ruhen, sodass sich der Fleischsaft setzten kann. Anschließend schneidet ihr ihn in Scheiben, gießt den Bratenfond durch ein Sieb, lasst es kurz aufkochen, schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab und bindet es ggf. noch mit Stärke.

Dazu passt ganz hervorragend ein Glas ERBEN Dornfelder halbtrocken. Sein Duft erinnert an Brombeeren und Schwarze Johannisbeeren und er ist äußerst komplex und gleichzeitig harmonisch ausgewogen. Er ist genau der richtige Begleiter für ein leckeres Wintermenü.

Guten Appetit!

 

Was für ein Festtagsmenü: Gänsebrust in Glühweinsauce. Unser Gewinner des Rezept des Monats!

Das Martinsfest steht vor der Tür und wer sich noch nicht für ein Menü zu diesem besonderen Anlass entschieden hat, dem raten wir ganz klar zu diesem Rezept: Gans mit Bratäpfeln, Sauerkraut und Granatapfel.

Es wurde von unserem lieben Kafka zum kulinarischen Thema „Martinsgans“ eingereicht und von uns einstimmig zum Sieger des Rezepts des Monats gewählt! Herzlichen Glückwunsch! Dein Gewinn ist bereits auf deinem Konto gelandet. Schau doch mal nach ;-)

Macht mit und überzeugt durch Kreativität und Geschmack! Wir verlosen jeden Monat 1.000 Oechsle unter der Rubrik „Rezept des Monats“. Ihr seid herzlich eingeladen, hier bei unserem monatlichen Gewinnspiel mitzumachen. Im November sammeln wir Rezeptideen rund um das Thema „Deftig und Herzhaft“.

Auf die Kochlöffel, fertig, los!