Rezept der Woche: Glasierter Spargel mit Lachs, Avocado, Spinat und Süßkartoffel-Pommes

Rezept der Woche ERBEN Gemeinschaft Spargel

Rezept der Woche ERBEN Gemeinschaft Spargel

Der Frühling klopft an die Tür und der Appetit auf leichte Kost wächst. Da ist Spargel die richtige Wahl, denn er ist fettarm, gesund und macht munter. Unter Food & Genuss könnt ihr noch den gesamten April Rezepte rund um das weiße und grüne Stangengemüse einreichen und mit 500 Oechsle belohnt werden.

Das Rennen um das Rezept der Woche hat Selena85 für sich entschieden, denn sie hat den Superstengel mit Zutaten kombiniert, die ganz weit oben auf der Gesundheits- und Food-Trend-Skala stehen: Mit Lachs, Avocado, Spinat und Süßkartoffeln (zum Rezept).

Unsere Weinempfehlung in der Spargelzeit ist der ERBEN Grauburgunder trocken. Mit seiner ausgewogenen Struktur von Ananas-, Aprikosen- und Grapefruit-Aromen harmoniert er optimal mit Spargelgerichten, aber auch zu hellem Fleisch oder reifem Käse.

Wir wünschen viel Spaß beim Genießen!

Eigenes Rezept einreichen

Rezept des Monats: Kekes Crème de la Crème

erben gemeinschaft rezept gewinner ostern opsterbrunch bayrisch creme

erben gemeinschaft rezept gewinner ostern opsterbrunch bayrisch creme

Im März wurden die unterschiedlichsten Rezepte zum Thema Osterbrunch eingereicht, vom Salat bis zum Osterlamm, von süß bis deftig, von leichter Kost bis zur Kalorienbombe blieb kaum ein Wunsch offen. Bei Letzterem wurden wir schwach, die „Crème de la Crème“, also die Bayrisch Creme von Mitglied Keke, hat uns überzeugt. Herzlichen Glückwunsch zur Ernennung zum Rezept des Monats und zu 1.000 Oechsle!

Das Rezept zum Nachmachen (für 4 Personen):

Zutaten:

4 Blatt/Blätter Gelatine
100 g Zucker
1 Stück(e) Vanilleschote
1/4 Liter Milch
1/4 Liter Sahne
4 Stück(e) Eiergelb
Eiswürfel
Filoteig

Zubereitung:

  • Zuerst wird die Blattgelatine in ein Gefäß mit kaltem Wasser zum Einweichen gelegt. Die Gelatineblätter müssen dazu vollständig mit Wasser bedeckt sein.
  • Die Eidotter werden zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel aus Edelstahl, die sich für das spätere Wasserbad eignet, so lange geschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine schaumige Masse entstanden ist.
  • Sahne steif schlagen und beiseite stellen.
  • Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark in die Milch kratzen. Die leere Schote wird ebenfalls in die Milch gelegt und die Milch wird auf dem Herd kurz erwärmt, aber nicht gekocht.
  • Aus der heißen Milch wird die Vanilleschote wieder entfernt. Nun wird die Milch zur Eigelb-Zuckermasse gegossen und über einem heißen Wasserbad mit dem Handmixer auf niedrigster Stufe so lange geschlagen, bis eine Creme entstanden ist.
  • Die Gelatine wird aus dem Wasser genommen, ausgedrückt und in der heißen Creme aufgelöst.
  • Um die Creme zu kühlen, wird sie über einem weiteren Wasserbad, das mit kaltem Wasser und den Eiswürfeln zubereitet wurde, erneut geschlagen. Es wird so lange gerührt, bis sich feststellen lässt, dass die Masse leicht anzieht. Das ist der Beginn des Gelierprozesses.
  • In die kühl gerührte Masse wird die geschlagene Sahne vorsichtig untergehoben und die Bayrisch Creme wird in Gläser verteilt.
  • Aus Filoteig österliche Motive ausstechen und goldbraun backen.
  • Mit frischen Himbeeren garnieren.

Zum Klassiker unter den Sahnecremes empfehlen wir den Klassiker aus dem Hause Langguth, die ERBEN Spätlese. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Hiermit schließen wir das Thema Ostern für dieses Jahr. Tschüss Eier… Hallo Spargel! Im April sind eure Spargelrezepte gefragt. Jedes freigeschaltete Rezept wird mit 500 Oechsle belohnt! Und dem Monatsgewinner winken 1.000 Oechsle.

Unsere Weinempfehlung zu Spargel: der ERBEN Grauburgunder trocken (hier gegen Oechsle eintauschen)

Rezept einreichen

 

Ostern mit der ERBEN Spätlese: Gewinner und Fotogalerie

Das Osterfest ist passé und ihr habt hoffentlich allesamt eine schöne Zeit mit euren Liebsten verbracht. Wir haben gebastelt, gespielt, geschlemmt und das eine oder andere Gläschen ERBEN genossen :-) Wie einige von euch auch, wie ihr bei der Fotoaktion Ostern mit der ERBEN Spätlese gezeigt habt.

Wir haben uns sehr über die tollen Bilder gefreut und können euch verraten: Unserem Osterkomitee fiel die Wahl des Gewinnerfotos nicht leicht. Am Ende hat das Bild von Kafka das Rennen gemacht. Gratulation zu 3.500 Oechsle!

Deinen Gewinn kannst du theoretisch direkt gegen einen 6-er Karton des Wein des Monats Grauburgunder trocken eintauschen ;-)

Doch die Teilnahme der anderen soll nicht unbelohnt bleiben: Jedes der in dieser Fotogalerie freigeschalteten Bilder wurde mit 150 Oechsle belohnt.

Euer Ostern mit der ERBEN Spätlese

Oster-Rezept der Woche: Kuchen im Ei

ERBEN Rezept der Woche Osterbrunch Kuchen im Ei Ostern

ERBEN Rezept der Woche Osterbrunch Kuchen im Ei Ostern

Der Countdown zum Osterfest läuft: Eier, Hasen und Naschereien, so weit das Auge reicht. Auch im ERBEN Rezeptbuch ostert es sehr. Beim kulinarischen Monatsthema Osterbrunch wurden einige tolle Rezepte eingereicht. Vielen Dank an die ideenreichen und fleißigen Köche!

Das Rezept dieser Woche ist der Kuchen im Ei von Persus – denn besser kann man Ostern und Brunch kaum kombinieren, oder? Da werden eure Gäste staunen, wenn ihr das am Wochenende serviert.

Unsere Weinempfehlung dazu: Die feinfruchtige ERBEN Spätlese.

Zum Rezept

 

Weitere Rezepte für euren Osterbrunch gibt es hier.

Euer Rezept hat Potenzial zum Rezept des Monats?

In der kommenden Woche wird das Rezept des Monats gekürt und mit 1.000 Oechsle belohnt! Ihr habt ein schönes Rezept für den Osterbrunch, das ihr noch schnell ins Rennen schicken möchtet? Dann solltet ihr es unbedingt einreichen, der Einsendeschluss ist der 31.03.2018. Für jedes freigeschaltete Rezept gibt es 500 Oechsle.

Rezept einreichen

 

2017 war ein historisches Weinjahr. Leider.

Einige von euch haben es bereits bemerkt und nachgefragt: Ja, es stimmt! Wir haben die Preise für die ERBEN Weine leicht angehoben, sowohl im Online-Shop, als auch in der Prämienwelt unserer ERBEN Gemeinschaft. Der Grund dafür liegt in einer historisch niedrigen Ernte im Jahr 2017.

Zwar gelten die Qualitäten insgesamt als hervorragend, jedoch fiel die weltweite Weinproduktion im letzten Jahr auf den niedrigsten Stand seit mehr als 50 Jahren, wie die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV) im Oktober bekannt gab. Verantwortlich waren schlechte Wetterbedingungen in den wichtigen europäischen Anbaugebieten. Auch die Weinregionen in Deutschland blieben davon nicht verschont. Beliebte Weine, wie der Grau- und Weißburgunder, hatten als früh austreibende Sorten besonders stark unter dem Frühjahrsfrost zu leiden.

An der Mosel lag die Weinproduktion im Jahr 2017 ganze 35 Prozent unter dem Durchschnittswert. Was uns betrifft, so denken wir noch mit Schrecken an den Hagelschlag zurück, der unseren ERBEN Jubiläums-Weinberg Ende Juli getroffen und viele Trauben geschädigt hat. Wenn die Produktion geringer ausfällt hat das leider zur Folge, dass die Preise für Sekt und Wein insgesamt etwas steigen – nicht nur bei uns, sondern insgesamt.

Lasst uns also alle darauf hoffen, dass uns der Wettergott 2018 wieder etwas wohler gesonnen ist!

Rezept der Woche: Octopus-Salat mit Avocado und Mango

Das Rezept der Woche zum Thema Osterbrunch ist dieses Mal kein Klassisches. Mit dem Octopus-Salat mit Avocado und Mango sind wir frisch, leicht und gesund unterwegs.

Die Avocado zählt zu den Superstars im Gesundheitstrend. Sie enthält eine große Menge an ungesättigten Fettsäuren (die Guten), die den Cholesterinspiegel im positiven Sinne regulieren. Darüber hinaus enthält sie viele wichtige Vitamine – ebenso wie Mango und Octopus. Der Meeresbewohner liefert außerdem viel leicht verdauliches Eiweiß und ist ein Jodlieferant. Drei wertvolle Zutaten in einem leckeren Rezept für euren Osterbrunch.

Unsere Weinempfehlung dazu: ERBEN Grauburgunder Trocken.

Vielen Dank an Selena85 für dieses tolle Rezept!

Habt ihr auch eine Idee für den Osterbrunch?

Eigenes Rezept einreichen und 500 Oechsle bekommen

Zu allen anderen Osterbrunch-Rezepten

 

ERBEN Festtagsfakten: Ostern

Ostern zählt zu den wichtigsten Festtagen des Jahres und wird rund um den Globus gefeiert. In Deutschland färben wir Eier, verstecken Osternester und backen Osterlämmer. Doch wie sieht es in anderen Ländern aus? Wir als Festtags-Profis verraten euch außergewöhnliche Traditionen aus aller Welt. Wir beginnen mit: Ostern.

ERBEN Festtagsfakten Wein machentagzumfest Ostern ERBEN Gemeinschaft

Es ostert in der ERBEN Gemeinschaft

Eine schöne Osterzeit mit ERBEN – dem Festtagswein. 

#machdentagzumfest mit #erbenwein

 

 

Fotoaktion: Euer Osterfest mit der ERBEN Spätlese

Die wohl farbenfrohesten Festtage des Jahres stehen vor der Tür: Ostern. Bunte Eier, bunte Osternester und bunte Frühlingsblumen verabschieden den Winter und läuten den langersehnten Frühling ein. Ein schöner Anlass für eine neue Fotoaktion:

Euer Osterfest mit der ERBEN Spätlese

Unser populärstes Tröpfchen zählt seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Weißweinen Deutschlands. Mit seinem feinfruchtigen Aroma ist er optimaler Begleiter für den ausgedehnten Osterbrunch im Kreise der Liebsten. Ihr müsst quasi nur noch das Handy zücken und ein Foto von euch aufnehmen.

Ladet bis zu 3 Bilder hoch und sammelt Oechsle

Für jedes freigeschaltete Foto gibt es 150 Oechsle und für das Gewinnerfoto sogar 3.500 Oechsle! Die Fotogalerie veröffentlichen wir nach Ostern hier im Blog.

Zur Fotoaktion

Teile dein Osterfest mit der ERBEN Spätlese auf Facebook und Instagram mit den Hashtags #machdentagzumfest mit #erbenwein

Wir freuen uns auf eure Bilder!

Keine ERBEN Spätlese zuhause? Hier im Prämien-Shop bestellen

Frühlingsangebot: 20 % Rabatt im Online-Shop

Der Frühling kündigt sich an! Das möchten wir mit euch feiern. Deshalb gibt es ab heute bis zum 05. April ganze 20 % Rabatt auf Bestellungen von ERBEN Wein und anderen Produkten aus dem Hause Langguth in unserem Online-Shop.

Bei der Bestellung einfach diesen Gutscheincode* eingeben: WEIN2018E

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen!

Gutschein einlösen

 

#machdentagzumfest mit #erbenwein

 

* Gutscheincode während des Bestellvorgangs unter https://shop.langguth.de/#wine in das dafür vorgesehene Feld einfügen. Die Gesamtsumme der Bestellung verringert sich damit um den Gutscheinwert. Versandkosten werden nicht reduziert. Eine nachträgliche Verrechnung des Gutscheincodes ist aus technischen Gründen nicht möglich. Ausgeschlossen sind die Kombination mit anderen Rabatt-Aktionen und die Veröffentlichung der Gutscheincodes zu gewerblichen Zwecken sowie die Übertragung auf andere Personen. Der Gutschein ist einmalig, gerne auch telefonisch einlösbar.

Rezept der Woche: Kräuterhefebrot zum Osterbrunch

Mit großen Schritten gehen wir auf das Osterfest zu und freuen uns über eure leckeren Osterbrunch-Rezepte, mit denen ihr das Rezeptbuch der ERBEN Gemeinschaft bereichert.

Ein Brunch ohne Brot ist wie Ostern ohne bunte Eier. Kann man machen, fühlt sich aber nicht richtig an. Deshalb möchten wir dieses Kräuterhefebrot zum ersten Rezept der Woche im März küren. Ein ofenfrisches Brot mit frischen Kräutern – hmmmm, lecker!

Und welches Kraut besonders gut zu Ostereiern schmeckt, erfahren wir auch in diesem tollen Rezept von saluki74. Vielen Dank dafür!

Hier das Rezept zum Nachmachen:

Zutaten: 

2 Pck. Trockenhefe
700 g Mehl
1 EL Zucker oder Honig
1 EL Salz
450 ml warmes Wasser
1 Bund/Bündel Kräuter – ca. 100 g nach Saison und Belieben
2 EL Olivenöl
2 TL grobes Meersalz

Zubereitung:

  1. Das Mehl in einer Schüssel mit Zucker, Salz, Trockenhefe und einem Esslöffel Olivenöl vermengen und zu einem elastischen Teig kneten.
  2. Den fertigen Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig kräftig kneten und in zwei gleich große Teigkugeln formen.
  3. In der Zwischenzeit die Kräuter hacken. Es bietet sich an, Kräuter der Saison zu nutzen. Es eignen sich Petersilie, Kerbel, Koriander, Bärlauch, Dill… – je nachdem, wozu das Brot gereicht werden soll. Zu orientalischem Curry passt Koriander, zu Fisch passt Dill, Bärlauch schmeckt ganz toll zu Ostereiern!
  4. Die ausgewählten Kräuter waschen, trocken tupfen und klein hacken. Mit 1 EL Olivenöl und grobem Meersalz vermengen.
  5. Eine Teigkugel nehmen und die Kräutermischung hineinkneten. Zu einer Teigrolle formen.
    Dann wird der ungewürzte Brotteig ausgerollt und die Kräuterrolle hineingelegt. Durch Umschlagen und Falten wird der Kräuterteig ganz bedeckt. Einen länglichen Brotlaib formen (man kann den Brotlaib auch noch einmal twisten, das sieht besonders schön aus).
  6. Den Brotlaib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Den Backofen auf 220 Grad (keine Umluft) vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit ca. 200 ml Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Den Brotlaib mit ein wenig Wasser bestreichen und auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 35 Minuten backen, bis der Laib schön gebräunt ist.

Reicht Rezepte ein und werdet mit Oechsle belohnt!

Ihr möchtet auch Rezepte einreichen und 500 Oechsle bekommen? Das Rezept des Monats wird sogar mit 1.000 Oechsle belohnt!

Hier könnt ihr Rezepte einreichen