ERBEN sucht den Oechsle-Star 2018!

ERBEN sucht den Oechsle-Star 2018 ERBEN Gemeinschaft Quiz

ERBEN sucht den Oechsle-Star 2018 ERBEN Gemeinschaft QuizAuf diesen Moment haben viele von euch hingearbeitet und täglich eine Quizfrage beantwortet. Nun ist es so weit: Wir suchen den Oechsle-Star 2018!

Bei diesem Highlight der ERBEN Gemeinschaft könnt ihr tausende Oechsle sammeln und zum ERBEN Patron ernannt werden.

So holt ihr euch den Titel „Oechsle-Star 2018“

Beantwortet im September und Oktober jeden Tag eine Quizfrage. Pro richtige Antwort könnt ihr bis zu 60 Oechsle abstauben. Doch Vorsicht: Euch bleiben nur 20 Sekunden Zeit für die Auswahl der richtigen Antwort. Pro verstrichene Sekunde werden 2 Oechsle abgezogen.

Die Gewinne:

  1. Platz: 25.000 Oechsle (Jackpot!)
  2. Platz: 15.000 Oechsle
  3. Platz: 10.000 Oechsle

Außerdem werden zusätzliche 2.500 Oechsle an die Wochenbesten ausgeschüttet.

Der Oechsle-Star 2018 knackt nicht nur den Jackpot und holt sich den Titel, er wird außerdem von uns zum ERBEN Patron ernannt und genießt viele Vorteile in der ERBEN Gemeinschaft!

Am 03. September fällt der Startschuss. Lasset die Spiele beginnen.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

Mit-Quizzen!

Rebstock-Patenschaften:
Die Gewinner stehen fest!

ERBEN Rebstock-Patenschaft Patenschaft-Riesling

ERBEN Rebstock-Patenschaft Patenschaft-Riesling

Wir freuen uns, 250 weitere Rebstock-Patenschaften vergeben zu dürfen und bedanken uns bei allen, die sich dafür beworben haben. Die glücklichen Gewinner haben heute eine E-Mail von uns erhalten (alle aktuellen Paten ebenfalls).

Was ist eine ERBEN Rebstock-Patenschaft?

Ausgewählte ERBEN Genießer erhalten die Möglichkeit, eine Patenschaft für einen Rebstock für die Dauer von drei Jahren zu übernehmen. Gekrönt wird das Ganze mit einer jährlichen personalisierten Flasche ERBEN Patenschaft-Riesling.

Beheimatet im Steilhang in der Lage Trabener Königsberg wachsen und gedeihen unsere Riesling-Reben auf dem für die Region typischen Schieferverwitterungsboden.

Unsere Rebstöcke tragen ein Schild mit dem Namen der Patin oder des Paten. Jeder Pate ist herzlich eingeladen, seinen Rebstock zu besuchen.

Hier auf unserem Blog berichten wir über die nächsten Schritte der Rebstock-Patenschaften. Regelmäßig Vorbeischauen lohnt sich.

Wir wünschen euch viel Vergnügen mit eurer ERBEN Rebstock-Patenschaft!

Aktion verpasst?

Für den Newsletter anmelden!

 

ERBEN Crostini: Die passende Vorspeise für euren Grillabend

ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill Gastbeitrag Thomas Bacon zum Steak Crostini Riesling

ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill Gastbeitrag Thomas Bacon zum Steak Crostini Riesling

Eigentlich sind sie als Vorspeise gedacht, aber bei den aktuell sehr heißen Tagen funktionieren die Crostini auch als leichter Sattmacher.

Schnell zubereitet und super lecker passen die gegrillten Brotscheiben perfekt zu einem kühlen ERBEN Riesling halbtrocken.

Zutaten für ERBEN Crostini

  • 30 g Butter
  • 20 g Walnusskerne
  • 3 EL brauner Zucker
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • 1 Baguette, Weißbrot oder Brot nach Wahl
  • 1 Blauschimmelkäse
  • rote Weintrauben, kernlos
  • frischer Koriander

Zubereitung der ERBEN Crostini

Die Walnusskerne in Viertel schneiden und mit der Butter bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne erhitzen, bis die Butter braun wird. Den Zucker über die gesamte Fläche der Pfanne geben und bei ausgeschaltetem Herd langsam schmelzen lassen, dabei nicht rühren. Wenn die Zuckerkristalle geschmolzen sind, werden die Walnüsse geschwenkt und mit einer dünnen Karamellkruste versehen. Auf einem Teller kühlen sie dann etwas ab.

Jetzt den Knoblauch hacken und in reichlich Olivenöl lediglich für 3 Minuten anschwitzen, dann mit 3 bis 4 Prisen Fleur de Sel ordentlich salzen.

Das Brot in Scheiben aufschneiden und mit einem Backpinsel von beiden Seiten leicht mit dem Knoblauch-Öl benetzen. Erst jetzt den Blauschimmelkäse aus dem Kühlschrank nehmen und sofort vorschneiden. Währenddessen das Brot von einer Seite bei mittelstarker Hitze und geschlossenem Deckel für 1 bis 2 Minuten knusprig rösten, dann wenden. Auf die bereits gegrillte Seite eine Scheibe Blauschimmelkäse legen und erneut für 1 bis 2 Minuten bei geschlossenem Deckel weitergrillen, bis der Käse geschmolzen ist.

Zuletzt werden eine halbe Traube und einige Walnussstücke über den Käse gegeben. Als optionale Garnitur empfehle ich frischen Koriander. Nun können die Crostini serviert werden.

Guten Appetit!


Über den Gastautor

Thomas ist ein bekennender Fleisch-Foodie. Seit 2013 betreibt er seine Seite Bacon zum Steak und begeistert zehntausende Leser monatlich mit leckeren Grill-Rezepten. Auf seinem Blog erfahrt ihr außerdem, in welchen Metzgereien oder Onlineshops ihr richtig gutes Fleisch kaufen könnt und welche Burgerläden einen Besuch wert sind. Auch im „realen Leben“ ist er als Grill-Profi aktiv: Er veranstaltet Kurse, Workshops, bietet Caterings an und ist als Mietkoch buchbar. Wir freuen uns sehr, das er zur Jury unseres ERBEN Foodblogger Awards BBQ & Grill gehört!

ERBEN Foodpairing: Leckeres vom Grill und den passenden Wein dazu

ERBEN Gemeinschaft Blog Foodpairing Grillen BBQ

ERBEN Gemeinschaft Blog Foodpairing Grillen BBQ

Wir sind mittendrin in der Grillsaison 2018! Und es ist kein Ende in Sicht, wenn uns das Wetter weiterhin so wohl gesonnen bleibt. Schön für uns, denn umso länger können wir unsere Grills anwerfen und gemütliche Abende im Garten oder auf dem Balkon verbringen.

Nachdem wir im Blog fantastische Rezepte für den perfekten Gaumenschmaus vom Grill veröffentlicht haben, gibt es heute die passende Weinempfehlung dazu.

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Jury-Mitglieder des ERBEN Foodblogger Awards BBQ & Grill, die als Gastautoren ihre Kreationen in unserem Blog veröffentlicht haben:

Thorsten von BBQPit für sein überbackenes Steak, Christian von Westwood BBQ für seine Dornfelder Chicken Wings, und Thomas von Bacon zum Steak für seinen kommenden ERBEN Crostini. Und natürlich allen, die ein Rezept zu Beef & BBQ in unser ERBEN Rezeptbuch geladen haben.

ERBEN Foodparing: BBQ & Grill

Egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse – das sind die passenden Weine dazu:

Was euch ebenfalls interessieren könnte: Jury-Mitglied und Gastautorin Anja von Die Frau am Grill verrät euch Sieben Grillfehler, die es zu vermeiden gilt.

Voten und gewinnen: ERBEN Foodblogger Award

Wer hat den Titel ERBEN Foodblogger BBQ & Grill 2018 verdient? Ihr habt die Qual der Wahl. Eure Stimme wird mit einem Rabattcode über 20 Euro für einen Erlebnisgutschein von mydays® belohnt. Außerdem gibt es wöchentlich ERBEN Grill-Sets, weitere Rabattcodes und hochwertige Smoker zu gewinnen!

Voten und gewinnen

 

Wir wünschen guten Appetit und einen genussvolle Grillzeit!

ERBEN Fanpaket: Kim macht einen Sommertag zum Fest

Erben Gemeinschaft Fanpaket Blog Kim Beyer

Erben Gemeinschaft Fanpaket Blog Kim Beyer Mit dem ERBEN Fanpaket möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei treuen Fans mit einer exklusiven Überraschung zu bedanken.

In diesem Fall trifft es ein besonders engagiertes Mitglied der ERBEN Gemeinschaft: Die 25-jährige Kim aus Berlin. Die Diplom-Juristin hat einen ganz besonders unvergesslichen Moment mit ERBEN erlebt. Welcher das war, hat sie uns im Interview verraten.

Und da sie ganz nach ERBEN-Manier jeden Tag zum Fest macht, hat sie mit dem Fanpaket einen schönen Sommertag mit Freunden auf ihrem heimischen Balkon verlebt:

Interview mit Kim 

Seit wann trinkst du ERBEN Wein?

Seit mehreren Jahren.

Wie bist du auf die ERBEN Weine aufmerksam geworden?

Im Rahmen einer Veranstaltung eines Foodie-Netzwerks – gutes Essen und guter Wein sind einfach eine unschlagbare Kombi!

Welcher ist dein Lieblingswein von ERBEN?

Jetzt im Sommer eindeutig der Weißherbst Rosé – der von uns mitgestaltete Mondschein-Riesling ist allerdings auch eine ganz ganz große Liebe!

Welchen Anlass möchtest du mit dem Fanpaket zum Fest machen?

Laue entspannte Sommerabende mit Freunden, an denen man einfach bei einem guten Glas Wein (oder mehreren Gläsern) bis in die Morgenstunden zusammensitzt, lacht und das Leben genießt!

Mit wem trinkst du am liebsten ERBEN Wein?

Freunden und Familie – und natürlich meinem Schatz, der mir zu einem Glas Spätlese den Heiratsantrag gemacht hat!

Welche Geschichte verbindest du mit ERBEN?

Unter anderem den Heiratsantrag vor zwei Jahren an der Ostsee, im Strandkorb, mit einer Flasche Spätlese und dem perfektesten Sonnenuntergang! Aber auch noch viele viele schöne Tage und Abende mit Freunden, guten Gesprächen und unvergesslichen Erlebnissen!

Seit wann bist du Mitglied in der ERBEN Gemeinschaft?

Seit ungefähr einem Jahr nach der Gründung (2015).

Warst du schon mal auf einem ERBEN Event?

Jaaaa und eines war schöner als das andere! Ob Kochkurs, Grillabend, Besuche bei der Küchenschlacht, Rooftop Bar oder das jährliche Erben Winzerfest – jede Veranstaltung ist mit so viel Liebe, Leidenschaft und Herzblut organisiert und führt so tolle Menschen aus allen Ecken des Landes zusammen – es freut uns einfach jedes Mal auf’s Neue, Teil dieser tollen Community zu sein!

Warum bist du ERBEN Fan?  

ERBEN schafft es, nicht nur leckeren, hochqualitativen und nicht zu kostenintensiven Wein herzustellen, sondern dabei auch noch – trotz Größe des Unternehmens – nie den Kontakt zum Konsumenten zu verlieren. Hier merkt man, dass der Kunde im Mittelpunkt steht und die Leidenschaft zum Produkt von allen Mitarbeitern getragen wird! Die ERBEN Gemeinschaft ist zudem ein bislang einmaliger Ort für Weinliebhaber, sich zu verbinden, auszutauschen und gemeinsam schöne Dinge zu erleben!

Liebe Kim, vielen Dank. Wir freuen uns, dass du Teil der ERBEN Gemeinschaft bist. Wir wünschen dir viele weitere genussreiche Jahre mit ERBEN Wein!

Das letzte Fanpaket ging an Conny. Ihre Geschichte mit ERBEN gibt es hier.

Verpasst, sich für ein Fanpaket zu bewerben?

Wir können an dieser Stelle schon verraten, dass es demnächst einen neuen Aufruf geben wird. Schaut regelmäßig in den Aktivitäten der ERBEN Gemeinschaft vorbei, um ihn nicht zu versäumen.

 

Dieses Rezept der Woche lässt Burger-Herzen höher schlagen

ERBEN Gemeinschaft Rezept der Woche Burger

ERBEN Gemeinschaft Rezept der Woche Burger

Hier werden Burger-Träume wahr: Dieses Rezept der Woche bietet euch nicht nur einen leckeren Burger mit Bacon, Zwetschgen-Relish und BBQ-Soße, sondern gleich noch selbst gemachte Pommes und einen scharfen Ziegenkäse-Dip dazu.

Dieser Burger kommt ganz ohne Patty aus, denn er wird mit Rindersteak belegt. Die Kombination mit deftigem Bacon und süßen Zwetschgen macht einen besonderen Reiz aus. Das Zwetschgen-Relish hält Geschmacksnoten von Nelken, Kardamom und Cayenne-Pfeffer parat.

Die BBQ-Soße kommt nicht aus der Tube, sondern wird aus Zutaten, wie Espresso, Whiskey und Honig, ganz einfach selbst gemacht. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis mit einem scharfen Dip aus Ziegenkäse und Chili, Tabasco und Zitronensaft, in den ihr eure hausgemachten Pommes tunken könnt.

Vielen Dank an Luzia19, die dieses grandiose Rezept in das Rezeptbuch der ERBEN Gemeinschaft hochgeladen hat. Zum Rezept!

Hier der passende Wein dazu: Unser ERBEN Dornfelder halbtrocken.

Burger-Rezept hochladen und 500 Oechsle sammeln

Teilt eurer Burger-Rezept mit der ERBEN Gemeinschaft und werdet mit 500 Oechsle belohnt. Das beste Rezept des Monats wird mit weiteren 1.000 Oechsle prämiert!

Rezept einreichen

Beim ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill abstimmen und gewinnen

Gebt eure Stimme beim ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill ab, erhaltet einen Rabattcode über 20 Euro für einen Erlebnisgutschein von mydays® und gewinnt mit etwas Glück tolle Preise!

Voten und gewinnen

 

Ein Traum vom Grill: Überbackenes Steak mit Gorgonzola und Balsamico-Zwiebeln

ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill 2018 Jury Gastbeitrag BBQPit Thorsten Brandenburg Rezept überbackenes Steak

ERBEN Foodblogger Award BBQ & Grill 2018 Jury Gastbeitrag BBQPit Thorsten Brandenburg Rezept überbackenes Steak

Klar, ein richtig gutes Steak braucht kaum mehr als eine Prise Salz und vielleicht noch etwas Pfeffer. Doch was spricht dagegen, mal etwas Neues auszuprobieren? Wir von BBQPit haben uns an ein überbackenes Steak herangetraut: Tomahawk, Gorgonzola und Balsamico-Zwiebeln. Diese Kombination ist der absolute Hammer!

Diese Zutaten benötigt ihr für das überbackene Steak

  • Ca. 1 kg Tomahawk-Steak (alternativ ein RibEye oder Roastbeef-Steak)
  • 50 g Gorgonzola
  • 100 g Balsamico-Zwiebeln
    • 4 rote Zwiebeln
    • 2 EL braunen Zucker
    • 80 ml Balsamico-Essig
    • Salz, Pfeffer
    • Etwas Öl zum Anbraten
  • Salzflocken

Zubereitung der Balsamico-Zwiebeln

Als erstes werden die Balsamico-Zwiebeln zubereitet. Nach dem Schälen in etwa 5 mm breite Scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, den braunen Zucker hinzu und das Ganze einreduzieren lassen, das gibt den Zwiebeln eine angenehme Süße.

Nachdem die Zwiebeln kurz und scharf angebraten sind, Hitze reduzieren und den Balsamico-Essig hinzu und diesen ebenfalls einreduzieren lassen. Der Balsamico wird mit der Zeit dickflüssig und braucht in etwa 30 bis 45 Minuten, bis er einreduziert ist.

Fertig! Diese Balsamico-Zwiebeln könnt ihr im Kühlschrank drei bis vier Tage lagern.

Ab an den Grill: Das Steak indirekt gar ziehen

Das Steak bei hoher Hitze etwa zwei bis drei Minuten pro Seite angrillen. Dann mit den Balsamico-Zwiebeln und dem Gorgonzola belegen und bei indirekter Hitze bei etwa 120 Grad auf eine Kerntemperatur von 55°C ziehen, dann wird es perfekt rosa von innen (mit einem Einstichthermometer kontrollieren).

Bei einer Dicke von ca. 4 cm dauert es ungefähr 45 bis 60 Minuten, bis diese Kerntemperatur erreicht ist. Wenn es so weit ist, das gute Stück vom Grill nehmen und fünf Minuten ruhen lassen, bevor ihr es anschneidet. Zu guter Letzt streut ihr die Salzflocken darüber.

Die Süße der Balsamico-Zwiebeln und der herzhafte Gorgonzola harmonieren perfekt mit dem Fleischgeschmack. Ein Fest für euren Gaumen!

Unser Tipp zum Garziehen im indirekten Bereich des Grills: Je niedriger die Temperatur, desto gleichmäßiger bekommt ihr euer Steak gegart und umso zarter und saftiger landet es auf eurem Teller.


Über den Gastautor

Thorsten Brandenburg ist Gründer von BBQPit, Deutschlands führendem Grill- und BBQ-Magazin. Es ist uns eine Ehre, dass er Teil der Jury des ERBEN Foodblogger Awards BBQ & Grill 2018 ist!

Grillen mit ERBEN: Dornfelder Chicken Wings

Mal etwas ausgefallenes, was man sonst so nicht kennt. Geschmacklich wie auch farblich. Saftige Hühnerflügel mit leichtem Dornfelder-Aroma und einem Hauch von Knoblauch.

Für unsere Dornfelder Chicken Wings benötigen wir folgende Zutaten:

  • 10 Chicken Wings
  • 250 ml Dornfelder
  • 4 Knoblauchzehen
  • grobes Meersalz
  • groben Pfeffer
  • falls vorhanden: getrocknete Blüten zum Garnieren

Vorbereitung

Die Chicken Wings von eventuell noch vorhandenen Federkielen befreien. Die Wings in einem Vakuumbeutel zusammen mit dem ERBEN Dornfelder und den geschälten Knoblauchzehen einvakuumieren. Jetzt müssen die Wings 24 Stunden im Kühlschrank ziehen. In der Zeit nehmen sie den Geschmack und auch die Farbe des Dornfelders an. Der Knoblauch bleibt später dezent im Hintergrund.

Grillen

Bereitet euren Grill auf indirekte Hitze von 180 Grad vor. Solltet ihr „Chunks“ von Rotweinfässern zum Räuchern haben, passen diese ideal zu unseren Wings. Ich habe mich für eine leichte Rauchnote dazu entschlossen, solche zu verwenden.

Lasst die Wings abtropfen und gebt euer grobes Salz darauf, so lange diese noch feucht sind.

Platziert die Wings für 45 Minuten bei 180 Grad indirekt auf dem Grill. Solltet ihr räuchern wollen, legt euer Räuchergut von Anfang an mit dazu. Nach 45 Minuten habe ich die Wings nochmal ganz leicht mit dem Dornfelder eingepinselt und dann direkt im feuchten Zustand gepfeffert.

Auf dem Teller habe ich diese dann mit getrockneten Blüten dekoriert. Das ist kein Muss, gibt aber einen herrlichen sommerlichen Duft in der Nase.

Fazit

Die Wings werden leicht süß-säuerlich durch den Dornfelder, das grobe Meersalz passt wunderbar dazu und der grobe Pfeffer rundet alles ideal ab. Das ergibt eine herrliche Symbiose der Geschmäcker auf der Zunge. Süß, sauer, salzig, leicht scharf und ein Hauch Knoblauch. Alle Sinne werden angesprochen. Perfekt!

ERBEN Dornfelder im Onlineshop bestellen!


Über den Gastautor

Im Jahr 2011 entfachte bei Christian die Leidenschaft fürs Grillen, seit 2015 bloggt er seine leckeren Rezepte und Eigenbauten auf seinem Blog Westwood BBQ. Er nimmt regelmäßig erfolgreich an Grill-Wettbewerben teil und hat diverse Erfahrungen als Juror. Wir freuen uns, dass er Teil der vierköpfigen Jury unseres ERBEN Foodblogger Awards BBQ & Grill 2018 ist.