Erben Rezeptbuch Eigenes Rezept hinzufügen

Array
(
    [post_status] => publish
    [post_type] => rezept
    [tax_query] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [taxonomy] => anlass
                    [field] => slug
                    [terms] => backen
                )

        )

    [posts_per_page] => 12
    [paged] => 1
    [meta_query] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [key] => _thumbnail_id
                    [value] => 
                    [compare] => !=
                )

        )

)
WP_Query Object
(
    [query] => Array
        (
            [post_status] => publish
            [post_type] => rezept
            [tax_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => anlass
                            [field] => slug
                            [terms] => backen
                        )

                )

            [posts_per_page] => 12
            [paged] => 1
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                )

        )

    [query_vars] => Array
        (
            [post_status] => publish
            [post_type] => rezept
            [tax_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => anlass
                            [field] => slug
                            [terms] => backen
                        )

                )

            [posts_per_page] => 12
            [paged] => 1
            [meta_query] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                )

            [error] => 
            [m] => 
            [p] => 0
            [post_parent] => 
            [subpost] => 
            [subpost_id] => 
            [attachment] => 
            [attachment_id] => 0
            [name] => 
            [static] => 
            [pagename] => 
            [page_id] => 0
            [second] => 
            [minute] => 
            [hour] => 
            [day] => 0
            [monthnum] => 0
            [year] => 0
            [w] => 0
            [category_name] => 
            [tag] => 
            [cat] => 
            [tag_id] => 
            [author] => 
            [author_name] => 
            [feed] => 
            [tb] => 
            [meta_key] => 
            [meta_value] => 
            [preview] => 
            [s] => 
            [sentence] => 
            [title] => 
            [fields] => 
            [menu_order] => 
            [embed] => 
            [category__in] => Array
                (
                )

            [category__not_in] => Array
                (
                )

            [category__and] => Array
                (
                )

            [post__in] => Array
                (
                )

            [post__not_in] => Array
                (
                )

            [post_name__in] => Array
                (
                )

            [tag__in] => Array
                (
                )

            [tag__not_in] => Array
                (
                )

            [tag__and] => Array
                (
                )

            [tag_slug__in] => Array
                (
                )

            [tag_slug__and] => Array
                (
                )

            [post_parent__in] => Array
                (
                )

            [post_parent__not_in] => Array
                (
                )

            [author__in] => Array
                (
                )

            [author__not_in] => Array
                (
                )

            [ignore_sticky_posts] => 
            [suppress_filters] => 
            [cache_results] => 1
            [update_post_term_cache] => 1
            [lazy_load_term_meta] => 1
            [update_post_meta_cache] => 1
            [nopaging] => 
            [comments_per_page] => 50
            [no_found_rows] => 
            [taxonomy] => anlass
            [term] => backen
            [order] => DESC
        )

    [tax_query] => WP_Tax_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [taxonomy] => anlass
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => backen
                                )

                            [field] => slug
                            [operator] => IN
                            [include_children] => 1
                        )

                )

            [relation] => AND
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => ew51i8_term_relationships
                )

            [queried_terms] => Array
                (
                    [anlass] => Array
                        (
                            [terms] => Array
                                (
                                    [0] => backen
                                )

                            [field] => slug
                        )

                )

            [primary_table] => ew51i8_posts
            [primary_id_column] => ID
        )

    [meta_query] => WP_Meta_Query Object
        (
            [queries] => Array
                (
                    [0] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                        )

                    [relation] => OR
                )

            [relation] => AND
            [meta_table] => ew51i8_postmeta
            [meta_id_column] => post_id
            [primary_table] => ew51i8_posts
            [primary_id_column] => ID
            [table_aliases:protected] => Array
                (
                    [0] => ew51i8_postmeta
                )

            [clauses:protected] => Array
                (
                    [ew51i8_postmeta] => Array
                        (
                            [key] => _thumbnail_id
                            [value] => 
                            [compare] => !=
                            [alias] => ew51i8_postmeta
                            [cast] => CHAR
                        )

                )

            [has_or_relation:protected] => 
        )

    [date_query] => 
    [request] => SELECT SQL_CALC_FOUND_ROWS  ew51i8_posts.ID FROM ew51i8_posts  LEFT JOIN ew51i8_term_relationships ON (ew51i8_posts.ID = ew51i8_term_relationships.object_id) INNER JOIN ew51i8_postmeta ON ( ew51i8_posts.ID = ew51i8_postmeta.post_id ) WHERE 1=1   AND (  ( ew51i8_posts.post_type = 'rezept' AND ( ( 1=1 AND (  ( ew51i8_posts.post_status IN ('publish') )  ) )  ) )  )  AND ( 
  ew51i8_term_relationships.term_taxonomy_id IN (4142)
) AND ( 
  ( ew51i8_postmeta.meta_key = '_thumbnail_id' AND ew51i8_postmeta.meta_value != '' )
) AND ew51i8_posts.post_type = 'rezept' AND ((ew51i8_posts.post_status IN ('publish','private','future'))) GROUP BY ew51i8_posts.ID ORDER BY ew51i8_posts.post_date DESC LIMIT 0, 12
    [posts] => Array
        (
            [0] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16455649
                    [post_author] => 11882
                    [post_date] => 2017-08-17 09:43:19
                    [post_date_gmt] => 2017-08-17 07:43:19
                    [post_content] => Margarine rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier zugeben. Mehl und Backpulver sieben und unterrühren. Nüsse, Mandeln, Zitronat, Schokoladenraspel und Rum zugeben und unterheben. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 160 Grad Heißluft ca. 50 - 60 Min. backen.
                    [post_title] => Spanischer Vanillekuchen
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => spanischer-vanillekuchen
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-08-17 09:43:19
                    [post_modified_gmt] => 2017-08-17 07:43:19
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16455649
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [1] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16455653
                    [post_author] => 5381
                    [post_date] => 2017-08-17 09:40:45
                    [post_date_gmt] => 2017-08-17 07:40:45
                    [post_content] => Alle Zutaten zum Teig kneten, eine Kugel formen und diese 30 min. im Kühlschrank abkühlen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 gleiche Kugeln teilen. Jede Kugel auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit Hilfe eines großen Tellers zu einem schönen Fladen zurecht formen. Den Fladen in 16 gleiche Teile teilen. Jedes Teil zum Hörnchen rollen, bei 180 Grad ausbacken. Zum Schluss alle Hörnchen mit Puderzucker bestäuben.
                    [post_title] => Frischkäse-Hörnchen
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => frischkaese-hoernchen
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-08-17 09:40:45
                    [post_modified_gmt] => 2017-08-17 07:40:45
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16455653
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [2] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16455554
                    [post_author] => 899
                    [post_date] => 2017-08-14 16:40:20
                    [post_date_gmt] => 2017-08-14 14:40:20
                    [post_content] => Die Banane, ein Ei und die Haferflocken in eine Schüssel geben.
Alles mit dem Pürierstab etwas pürieren.
Nun die Heidelbeeren zu dem pürierten Teig geben und umrühren.

Nun in Muffinförmchen geben.
Der Teig reicht für ca. 3 Muffins bzw. 6 Mini Muffins.
Bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen.
                    [post_title] => gesunde cleane Muffins
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => gesunde-cleane-muffins
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-08-14 16:40:20
                    [post_modified_gmt] => 2017-08-14 14:40:20
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16455554
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [3] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16455379
                    [post_author] => 11882
                    [post_date] => 2017-08-08 09:27:05
                    [post_date_gmt] => 2017-08-08 07:27:05
                    [post_content] => Kirschen aus dem Glas gut abtropfen lassen. Ein höheres Backblech gut einfetten. Margarine mit Zucker und Vanillinzucker gut schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und sieben und unter den Teig rühren. Die Hälfte des Rührteiges jetzt auf dem Backblech verstreichen. Darauf ca. die Hälfte der Kirschen verteilen. Unter den verbliebenen Teig das Kakaopulver und die Milch rühren. Den braunen Teig jetzt auf den Kirschen verteilen. Darauf dann die restlichen Kirschen geben. Den Kuchen für ca. 45 Minuten bei Ober-/Unterhitze 175 °C oder Umluft 160° C im Backofen backen.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann mit der aufgelösten Schokoladenglasur bestreichen.
                    [post_title] => Marmor-Kirschkuchen auf dem Blech
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => marmor-kirschkuchen-auf-dem-blech
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-08-08 09:27:05
                    [post_modified_gmt] => 2017-08-08 07:27:05
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16455379
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [4] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454678
                    [post_author] => 10258
                    [post_date] => 2017-08-03 17:45:34
                    [post_date_gmt] => 2017-08-03 15:45:34
                    [post_content] => Ein Springform von 26 cm Durchmesser am Boden fetten und mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Eier trennen. Eigelb mit Wasser und den 100 g Zucker schaumig rühen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke vermischen und über die Eigelbcreme sieben. Dann gleichmäßig vorsichtig unterrühren. Die flüssige und nicht mehr zu heiße Butter ebenfalls vorsichtig unterrühren. Zum Schluß den Eischnee unterziehen und den Teig in die Springform füllen und ca. 30 Minuten backen.

Den Biskuit einige Minuten in der Form auskühlen lassen, anschließend die Kuchenränder mit einem Messer vorsichtig lösen, den Kuchenring öffnen und den Tortenboden auf ein zuvor mit einem Stück Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, damit der Biskuitboden nicht an dem Kuchenrost kleben bleibt.
Das mit gebackene Backpapier vom Kuchenboden lösen und ganz auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Käsesahnecreme zubereiten. 8 Blatt Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Eigelb, abgeriebene Zitronenschale und Zucker in einem Topf verrühren. Die kalte Milch hinzu gießen, unterrühren und den Topfinhalt unter ständigem Rühren einmal langsam aufkochen lassen. Dann die Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen lassen, gut durchrühren. Die Masse kalt stellen bis sie anfängt leicht zu gelieren.

Quark in eine Schüssel geben und glatt rühren. Sahne mit Vanillinzucker seif schlagen. Leicht gelierte Eiermilch unter den Quark rühren und dann die Sahne unterziehen.

Den Biskuittortenboden mit einem Messer einmal quer durchschneiden. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring spannen. Käsesahnemasse nun auf den Boden geben und gleichmäßig verstreichen. Den oberen Boden auflegen und vorsichtig andrücken. Den Kuchen nun für einige Stunden im Kühlschrank (am besten über Nacht) kühl stellen, damit die Füllung gut fest wird.
Für den Himbeerbelag die TK-Himbeeren mit 3 EL Zucker bestreuen und Saft ziehen lassen. Diesen Saft ggf. mit Wasser auf 250 ml ergänzen und mit 2 EL Zucker und dem Tortengußpulver einen Tortenguß bereiten. Die Himbeeren unterrühren und einmal kurz aufkochen lassen. Den Himbeerbelag auf die Torten geben und fest werden lassen. Wieder einige Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren den Tortenring vorsichtig mit einem Messer vom Tortenrand lösen und die Torte in 16 Stücke schneiden.
                    [post_title] => Himbeer-Käsesahnetorte
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => himbeer-kaesesahnetorte
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-08-03 17:45:34
                    [post_modified_gmt] => 2017-08-03 15:45:34
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454678
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [5] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454891
                    [post_author] => 272
                    [post_date] => 2017-07-20 10:08:11
                    [post_date_gmt] => 2017-07-20 08:08:11
                    [post_content] => 1. Backofen auf 175 °C (Umluft: 155 °C) vorheizen. 175 g Schokolade grob hacken, mit 225 g Butter im Topf bei kleiner Hitze oder über einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. 4 Eier in einer großen Schüssel aufschlagen. 85 g Zucker und 100 g braunen Zucker zugeben und mit dem Handmixer aufschlagen. Schokoladen-Mischung unterrühren.

2. 75 g Mandeln und 50 g Schokolade grob hacken. 60 g Mehl, 1 EL Kakao und 1 TL Backpulver mischen und kurz unterrühren. Mandeln und Schokolade unterheben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. 250 g Quark und 50 g Puderzucker in einer Schüssel glatt rühren. 250 ml Sahne mit dem Handmixer steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Tortenboden mit der Creme bestreichen und ca. 30 Minuten fest werden lassen.

4. Inzwischen 300 g Erdbeeren putzen, waschen und halbieren. Aus der Form lösen und auf einer Platte mit den Erdbeeren anrichten.
                    [post_title] => Erdbeer-Brownie
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => erdbeer-brownie
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-20 10:08:11
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-20 08:08:11
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454891
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [6] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454906
                    [post_author] => 10258
                    [post_date] => 2017-07-20 10:06:57
                    [post_date_gmt] => 2017-07-20 08:06:57
                    [post_content] => Aus Margarine, Zucker, Eier und Mehl gemischt mit dem Backpulver einen Rührteig herstellen. Die Hälfte des Teiges davon in eine gut gefette Springform von 28 cm Durchmesser streichen. Unter den verbliebenen Teig die 2 EL Nussnougat-Creme verrühren und diese dunkle Teigmasse nun auf den hellen Teig streichen. Die Sauerkirschen aus dem Glas abtropfen lassen und den Saft auffangen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten hellbraun backen. Dann abkühlen lassen und einen Tortenring umlegen.

Quark und Zucker gut verrühren. Die Schlagsahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif steif schlagen und unter die Quarkmasse ziehen. Den Kuchen mit der Quark-Sahne-Masse bestreichen, drei bis vier Stunden kühl stellen, so daß die Masse fest wird. Dann einen Tortenguss aus 250 ml Kirschsaft, 2 EL Zucker und dem Tortengusspulver nach Packungsanweisung zubereiten und über den Quark-Sahne-Belag geben. Die Torte erneut im Kühlschrank kühl stellen. Vor dem Verzehr den Tortenring vorsichtig lösen und die Torte in 16 Stücke schneiden.
                    [post_title] => Rotkäppchentorte
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => rotkaeppchentorte
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-20 10:06:57
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-20 08:06:57
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454906
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [7] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454785
                    [post_author] => 12974
                    [post_date] => 2017-07-17 12:02:10
                    [post_date_gmt] => 2017-07-17 10:02:10
                    [post_content] => Eier trennen. Weiche Butter, 200 g Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Danach Eigelbe und 2 Eiweiß einzeln unterschlagen. Mehl und Backpulver reinsieben und kurz rühren. Milch und Zitronensaft hinzufügen und die Masse ca. eine Minute lang rühren. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und die gewaschenen Johannisbeeren von den Rispen ziehen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kuchen bei 170 Grad Umluft für 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit aus den 4 übrigen Eiweiß Eischnee schlagen und 100 g Zucker einrieseln lassen. Kühl stellen. Nach 25 Minuten den Eischnee auf dem Kuchen verteilen und weitere 20 Minuten backen.
                    [post_title] => Johannisbeer Kuchen mit Baiser
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => johannisbeer-kuchen-mit-baiser
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-17 12:02:10
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-17 10:02:10
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454785
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [8] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454816
                    [post_author] => 7429
                    [post_date] => 2017-07-17 11:55:02
                    [post_date_gmt] => 2017-07-17 09:55:02
                    [post_content] => Zucker, Margarine, Wasser und Kakao aufkochen
Etwas abkühlen lassen
Nach einander mit dem Mixer unterrühren : Eier (einzeln), Mehl, Backpulver und Vanillezucker
KastenForm mit Backpapier auslegen
Ca 50 Minuten bei 175 Grad Ober / UnterHitze backen
                    [post_title] => Schokokuchen
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => schokokuchen
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-17 11:55:02
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-17 09:55:02
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454816
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [9] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454857
                    [post_author] => 1540
                    [post_date] => 2017-07-17 11:11:23
                    [post_date_gmt] => 2017-07-17 09:11:23
                    [post_content] => Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nach und nach die Eier unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Eier-Butter-Masse rühren. Milch dazu geben, bis ein halbfester Teig entsteht. Kirschwasser unterrühren und Backblech fetten.
Kirschen im Sieb abtropfen lassen, unter den Teig heben und auf dem Backblech verteilen.
Auf mittlerer Schiene etwa 35 min backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.
                    [post_title] => Kirschkuchen vom Blech
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => kirschkuchen-vom-blech
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-18 14:32:20
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-18 12:32:20
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454857
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [10] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16454774
                    [post_author] => 258
                    [post_date] => 2017-07-13 11:48:51
                    [post_date_gmt] => 2017-07-13 09:48:51
                    [post_content] => Kartoffeln weich kochen und auskühlen lassen.

Danach mit dem Pürierstab zerkleinern und alle Zutaten untermischen.

In eine gefettete Springform geben und ca. 30 Minuten bei 180 °C backen (Stäbchenprobe machen).

Nach dem Backen sofort mit Zimt und Zucker bestreuen.

Tipp:

Doppelte Menge Kartoffeln kochen und 1 kleine Springform mit der süssen Variante und eine andere mit einer salzigen Variante machen. Zucker einfach durch etwas Salz ersetzen. Der gesalzene Kartoffelkuchen schmeckt toll zu Gegrilltem, der süsse ist ein toller Nachtisch. Schmeckt übrigens kalt und warm.
                    [post_title] => Oma's süsser Kartoffelkuchen
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => omas-suesser-kartoffelkuchen
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-14 11:56:14
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-14 09:56:14
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16454774
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

            [11] => WP_Post Object
                (
                    [ID] => 16424628
                    [post_author] => 899
                    [post_date] => 2017-07-06 12:27:59
                    [post_date_gmt] => 2017-07-06 10:27:59
                    [post_content] => Als erstes die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen.
Die Eier und das Mehl, den Vanillezucker sowie das Backpulver nach und nach hinzugeben.

Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen.
Die abgeriebene Schale sowie den Zitronensaft zum Teig geben und nochmals gut umrrühren.

Nun den Teig in eine Kastenform geben und bei 180 Grad Umluft ca. 35-45 Minuten backen.
                    [post_title] => Zitronenkuchen
                    [post_excerpt] => 
                    [post_status] => publish
                    [comment_status] => open
                    [ping_status] => closed
                    [post_password] => 
                    [post_name] => zitronenkuchen
                    [to_ping] => 
                    [pinged] => 
                    [post_modified] => 2017-07-10 10:53:06
                    [post_modified_gmt] => 2017-07-10 08:53:06
                    [post_content_filtered] => 
                    [post_parent] => 0
                    [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16424628
                    [menu_order] => 0
                    [post_type] => rezept
                    [post_mime_type] => 
                    [comment_count] => 0
                    [filter] => raw
                )

        )

    [post_count] => 12
    [current_post] => -1
    [in_the_loop] => 
    [post] => WP_Post Object
        (
            [ID] => 16455649
            [post_author] => 11882
            [post_date] => 2017-08-17 09:43:19
            [post_date_gmt] => 2017-08-17 07:43:19
            [post_content] => Margarine rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier zugeben. Mehl und Backpulver sieben und unterrühren. Nüsse, Mandeln, Zitronat, Schokoladenraspel und Rum zugeben und unterheben. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 160 Grad Heißluft ca. 50 - 60 Min. backen.
            [post_title] => Spanischer Vanillekuchen
            [post_excerpt] => 
            [post_status] => publish
            [comment_status] => open
            [ping_status] => closed
            [post_password] => 
            [post_name] => spanischer-vanillekuchen
            [to_ping] => 
            [pinged] => 
            [post_modified] => 2017-08-17 09:43:19
            [post_modified_gmt] => 2017-08-17 07:43:19
            [post_content_filtered] => 
            [post_parent] => 0
            [guid] => https://gemeinschaft.erben-wein.de/?post_type=rezept&p=16455649
            [menu_order] => 0
            [post_type] => rezept
            [post_mime_type] => 
            [comment_count] => 0
            [filter] => raw
        )

    [comment_count] => 0
    [current_comment] => -1
    [found_posts] => 155
    [max_num_pages] => 13
    [max_num_comment_pages] => 0
    [is_single] => 
    [is_preview] => 
    [is_page] => 
    [is_archive] => 1
    [is_date] => 
    [is_year] => 
    [is_month] => 
    [is_day] => 
    [is_time] => 
    [is_author] => 
    [is_category] => 
    [is_tag] => 
    [is_tax] => 1
    [is_search] => 
    [is_feed] => 
    [is_comment_feed] => 
    [is_trackback] => 
    [is_home] => 
    [is_404] => 
    [is_embed] => 
    [is_paged] => 
    [is_admin] => 
    [is_attachment] => 
    [is_singular] => 
    [is_robots] => 
    [is_posts_page] => 
    [is_post_type_archive] => 1
    [query_vars_hash:WP_Query:private] => a823684589bada0d7cbb4c2fcd55c289
    [query_vars_changed:WP_Query:private] => 
    [thumbnails_cached] => 
    [stopwords:WP_Query:private] => 
    [compat_fields:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => query_vars_hash
            [1] => query_vars_changed
        )

    [compat_methods:WP_Query:private] => Array
        (
            [0] => init_query_flags
            [1] => parse_tax_query
        )

)
Spanischer Vanillekuchen Weissherbst

00:25

moderat, Backen

Frischkäse-Hörnchen Amina

01:00

leicht, Backen

gesunde cleane Muffins janina24

00:10

leicht, Backen, Snack,

Marmor-Kirschkuchen auf dem Blech Weissherbst

00:25

leicht, Backen

Himbeer-Käsesahnetorte Dahlia

01:40

moderat, Backen

Erdbeer-Brownie schwarz-sa

1:00

leicht, Backen

Rotkäppchentorte Dahlia

00:50

leicht, Backen

Johannisbeer Kuchen mit Baiser Selena85

01:15

leicht, Backen

Schokokuchen neandertalerin

00:15

leicht, Backen

Kirschkuchen vom Blech Petra Zuther

00:45

leicht, Backen

Oma’s süsser Kartoffelkuchen OSTERHASI2012

01:30

leicht, Backen

Zitronenkuchen janina24

00:30

leicht, Backen