Dieses Rezept zum Thema „Sommerdessert“ solltet ihr unbedingt ausprobieren! Es hat nämlich gewonnen!

Der Sommer ist dabei, sich für dieses Jahr von uns zu verabschieden. Die Tage werden wieder kürzer, morgens kann es schon ganz schön frisch sein und so langsam sollten wir uns auf den herannahenden Herbst einstimmen …

STOPP!

Vorher müssen wir noch etwas Wichtiges erledigen! Es ist nämlich an der Zeit, den Gewinner des letzten „Rezepts des Monats“ zum Thema „Sommerdessert“ zu küren, ihm oder ihr die verdienten Oechsle gutzuschreiben und unsere Glückwünsche zu übersenden.

Liebe(r) Rehbock, der Preis für das leckerste Sommerdessert geht an dich und dein Rezept „Frischkäse-Vamille-Desser mit Trauben“! Und damit sind bereits 1000 Oechsle auf dein Konto gewandert! Wenn das nicht eine schöne Nachricht ist, nicht wahr?

Zum besten Rezept zum Thema „Sommerdessert“ empfehlen wir euch den Müller Thurgau Rivaner Süß, den fruchtig-süßen Vertreter seiner Art. Dadurch passt er harmonisch zu Dessertvariationen!

Wer mitmachen und mit etwas Glück auch 1000 Oechsle gewinnen möchte, ist herzlich eingeladen, hier bei unserem monatlichen Gewinnspiel zum Thema „Rezept des Monats“ mitzumachen. Dieses Mal suchen wir kreative Rezeptideen rund um das Thema Snacks und Häppchen :-)

Möge das beste Rezept gewinnen!

Das ERBEN Quiz macht eine kleine Pause

Man soll die Dinge ja immer positiv sehen, deswegen fangen wir heute mal mit der guten Nachricht an:

Liebe ERBEN Quiz-Süchtigen da draußen,

ihr könnt euch in den nächsten Wochen voll und ganz auf den Geschmack eures Morgenkaffees konzentrieren, ohne euch dabei das Hirn zermartern zu müssen, wie die richtige Antwort auf die Frage des Tages lautet ;-)

Coffee GIFs - Find & Share on GIPHY

Nicht ganz so positiv ist der Umstand, dass wir feststellen mussten, dass es beim Quiz in den letzten Wochen leider nicht immer mit rechten Dingen zugegangen ist. Das ist vielen Mitgliedern nicht entgangen, die uns per Mail und in den Kommentaren hier im Blog darauf aufmerksam gemacht haben. Allen achtsamen Mitspielern, die uns geschrieben haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr keinen Oechsle-Star aka Oechsle-Königin bzw. Oechsle-König zu küren. Denn wir sind der Meinung, dass den ERBEN Thron nur jemand erklimmen sollte, der dazu faire Mittel einsetzt. Wir sind ja hier schließlich nicht in Westeros bei Game of Thrones, sondern im beschaulichen Traben-Trarbach an der schönen Mosel ;)

Wir haben beschlossen, mit dem Quiz eine kleine Pause einzulegen, um in der Zwischenzeit nicht nur neue, knifflige Fragen auszuhecken, sondern auch um uns noch einmal grundsätzliche Gedanken zu den Spielregeln und zur Mechanik des ERBEN Quiz‘ zu machen. Anfang November starten wir dann mit frischen Ideen und neuen Fragen ins Trainingslager.

Wenn Ihr Ideen und Vorschläge habt, wie wir das ERBEN Quiz verbessern können, freuen wir uns auf Nachricht von euch – entweder hier in den Kommentaren oder per Mail.

Wir freuen uns schon darauf, wenn es demnächst wieder heißt:

Topp, der Korken quillt!

Eure Annika

 

Wir versteigern die letzten Tickets für das Winzerfest 2017! Jetzt mitmachen!

Aufgepasst, liebe Mitglieder der ERBEN Gemeinschaft! Hier habt ihr jetzt noch einmal die Chance, am Winzerfest 2017 teilzunehmen und gemeinsam mit uns und anderen ERBEN-Fans ein Wochenende an der wunderschönen Mosel zu verbringen.

Bis zum 12. September um 17:30 Uhr könnt ihr an unserer Versteigerung teilnehmen. Wenn ihr am Ende der Aktion zu den drei Höchstbietenden gehört, ist euch eines der drei letzten Tickets für das ERBEN Winzerfest 2017 sicher!

Was euch hier bei uns in Traben-Trarbach vom 13. bis zum 15. Oktober erwarten wird, könnt ihr hier nachlesen und euch schon einmal auf ereignisreiche Tage im Wein einstimmen.

Wir freuen uns auf euch und toi, toi, toi!

Eure Annika

Den Sommer noch einmal so richtig genießen – mit diesem leckeren Sommerdessert!

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende zu und verwöhnt uns noch einmal mit herrlich warmen Sonnenstrahlen! Also, nichts wie raus in den Garten und den Vitamin-D-Speicher auffüllen. Dazu ein selbst gemachtes Erdbeer-Tiramisu – nach dem Rezept von unserem lieben Mitglied Kafka – und das Urlaubsfeeling kann beginnen.

Dieses ist im Handumdrehen fertig! Folgende Zutaten werden dafür benötigt:

4 Blätter weiße Gelatine
250 g Erdbeeren
150 g Sahnejoghurt
70 g Puderzucker
2 TL Limettenabrieb
250 g geschlagene Sahne
150 g grob zerbröselte Löffelbiskuits
2 EL Limettensaft

Die Gelatine wird nach Anweisung eingeweicht. Die Erdbeeren werden geputzt und fein püriert und anschließend mit dem Joghurt, dem Puderzucker und den Limettenschalen verrührt. Der Limettensaft wird leicht erwärmt und die gut ausgedrückte Gelatine darin aufgelöst. Etwa 2 El Joghurtcreme nun mit der Gelatine verrühren und die Mischung in die übrige Joghurtcreme geben. Das Ganze wird nun kalt gestellt und sobald die Creme fest wird, gebt ihr 1/3 der Sahne zusammen mit den Biskuitbröseln unter die Creme. Nun gebt ihr die übrige Sahne vorsichtig darunter, füllt alles in eine Auflaufform und stellt es für 2 Stunden kalt. Zum Anrichten könnt ihr Kreise ausstechen und auf Tellern hübsch platzieren.

Guten Appetit!

Ein guter Wein darf natürlich auch hier nicht fehlen. Daher empfehlen wir euch den ERBEN Kabinett lieblich, der aufgrund seines dezent-herzhaften, mild-blumigen Geschmacks und seiner feinen Fruchtaromen erfrischt und sich daher absolut gut zum Sommerdessert macht!

ERBEN Forschungsstammtisch: Es war toll mit euch!

Ihr Lieben,

hier kommen zum Wochenende ein paar Impressionen zum ERBEN Forschungsstammtisch in Berlin. Wir haben in den letzten zwei Tagen ausgiebig über die Marke ERBEN und unsere heißgeliebte Gemeinschaft diskutiert. Mehr dazu in Kürze :-)

 

Wir wünschen euch ein wunderschönes Wochenende! Erholt euch gut!

Eure Annika

Fleißig 🎥#erben #erbengemeinschaft #erbenforschungsstammtisch

A post shared by Erben Wein (@erbenwein) on

An alle Rebstockpaten: Post ist unterwegs!

An alle Rebstockpaten unter euch: Eure heißgeliebten Patenschaft-Rieslinge sind auf dem Weg zu euch!

Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist! Mussten wir in diesem Jahr doch etwas länger als gewohnt auf den guten Tropfen warten. Aber so ist das nunmal, wenn ein Wein von Hand gemacht wird: Manchmal braucht es an der ein oder anderen Stelle einfach ein wenig mehr Zeit, um zu reifen und zu gedeihen.

Aber da ja bekanntlich das Ergebnis das Einzige ist, was zählt, sind wir gespannt auf euer diesjähriges Urteil und freuen uns schon jetzt auf eure Rückmeldungen zum Patenschaft-Riesling des Jahrgangs 2016!

Lasst es euch schmecken!

Eure Annika

Eine süße Erfrischung gefällig?

Sommerzeit ist Erdbeerzeit! Und zusammen mit Rhabarber lässt sich damit eine wunderbare rote Grütze anrichten. Dazu eine Kugel Vanilleeis – et voilá! Fertig ist unser erstes Lieblingsrezept zum Thema Sommerdesserts.

Die Rezeptidee „Erdbeer-Rhabarber-Grütze“ kommt von unserem lieben Mitglied karin und ihr braucht dafür folgende Zutaten:

1 kg Rhabarber, 500 g frische Erdbeeren, 4 EL schwarzes Johannisbeergelee, 2 EL Speisestärke, 2 EL Zucker, 2 EL Wasser und natürlich das leckerste Vanilleeis, das ihr finden könnt.

Und so wird´s gemacht:

Ihr schält den Rhabarber und schneidet ihn in Stücke, wascht die Erdbeeren und putzt sie. Größere Früchte werden einfach halbiert. Nun gebt ihr das Johannisbeergelee in einen Topf und erhitzt es, bis es schmilzt. Den Rhabarber und die Hälfte der Erdbeeren gebt ihr hinzu und lasst das Ganze zugedeckt aufkochen.
Die Speisestärke rührt ihr mit 3 EL kaltem Wasser an, gebt sie zu den Früchten und lasst sie nochmals aufkochen. Jetzt rundet ihr alles mit Zucker ab, gebt die restlichen Erdbeeren hinzu und stellt die Grütze kalt.
Zu guter Letzt richtet ihr die Grütze mit einer Kugel Vanilleeis an und schon könnt ihr euch diese erfrischende Leckerei auf der Zunge zergehen lassen!

Dazu empfehlen wir euch unbedingt ein Glas von der ERBEN Spätlese feinfruchtig, die aufgrund ihres ausgeprägten und herzhaften Fruchtaromas wunderbar zu diesem sommerlichen Dessert passt.

ERBEN-Shopping leicht gemacht!

Liebe ERBEN-Gemeinschaft,

in der kommenden Woche wird es in unserem Online-Shop eine kleine Änderung bezüglich der Bestimmungen geben. Ab dem 16. August können die in der ERBEN Gemeinschaft erworbenen Wertgutscheine lediglich für ERBEN Produkte im Langguth Online-Shop eingelöst werden.

Alle Wertgutscheine, die bisher noch nicht eingelöst wurden, können bis zum 16. August noch wie bisher auf alle Produkte im Online-Shop eingelöst werden. Bitte beachtet aber, dass nach dem 16. August auch bereits vorher erworbene Wertgutscheine nicht mehr auf andere Produkte angewendet werden können.

Aber ein echter ERBEN-Fan freut sich doch eh am meisten über ERBEN-Produkte, nicht wahr?

Fröhliches Shoppen!

Eure Annika

 

An alle Forscherinnen und Forscher der ERBEN Gemeinschaft!

Jetzt sind alle Nicht-Berliner gefragt! Auch euch brauchen wir!

Ihr habt Lust, an der ERBEN Gemeinschaft mitzuwirken und euren Senf dazuzugeben? Dann bewerbt euch jetzt auch als Nicht-Berliner für unseren Forschungsstammtisch in Berlin und verbringt mit uns einen Abend in geselliger Runde, an dem wir ausgiebig über unsere heißgeliebte ERBEN Gemeinschaft sprechen wollen.

An den Abenden des 23. und 24. August wird jeweils ein Forschungsstammtisch in Berlin Mitte stattfinden. Uns interessiert brennend, warum ihr Mitglied geworden seid und was euch an unserer Community begeistert. Außerdem möchten wir herausfinden, welche Inhalte und Themen für euch besonders wichtig sind und mit welchen Funktionen wir ERBEN und die Gemeinschaft künftig noch aktiver und attraktiver gestalten können.

Allen Nicht-Berlinern, die sich an einem der Abende Zeit für uns nehmen werden, spendieren wir die Fahrtkosten und eine Übernachtung in Berlin. Für euer leibliches Wohl während des Forschungsstammtisches wird selbstverständlich gesorgt.

Bewerbt euch also jetzt hier und genießt gemeinsam mit uns einen Abend in geselliger Runde. Wenn ihr für den Forschungsstammtisch ausgewählt werdet, winken euch satte 5.000 Oechsle!

Neues aus dem Erben Jubiläums-Weinberg: Nach der Rebblüte

In der letzten Woche habe ich die Sonnenstrahlen mit der Kamera eingefangen, um euch ein Update über den ERBEN Jubiläums Weinberg geben zu können. Schaut selbst! :-)

Die Weinblüte ist gut verlaufen und man kann an den Rebstöcken gesunde Beeren erkennen. Die Witterung ist zur Zeit sehr wechselhaft und die Trauben sind somit anfälliger für Infektionen. Doch kein Grund zur Sorge, wir haben alles im Griff und es hängen viele gesunde und schöne Trauben in den Rebzeilen. Die Anzahl der Beeren pro Traube ist relativ hoch, sodass wir auf einen mengenmäßig guten Jahrgang hoffen dürfen. Um eine bestmögliche Qualität zu erzielen, entblättern wir die Laubwand und dünnen die Trauben aus. Das bedeutet: Die Blätter werden in der Traubenzone entfernt, damit die Trauben mehr Sonne bekommen und auch nach dem Regen besser abtrocknen können, um so die Fäulnisgefahr zu minimieren. Wir haben bereits Anfang August und die Trauben warten nur darauf, Anfang Oktober geerntet zu werden.

 

Bisher sieht die Entwicklung sehr gut aus und ihr könnt euch auf einen weiteren tollen Jahrgang aus dem Erben Jubiläums-Weinberg freuen! :-)