Wir gönnen uns eine kleine Auszeit!

Liebe Mitglieder der ERBEN Gemeinschaft,

ab und an braucht jeder mal eine kleine Auszeit – einfach mal Fünf grade sein lassen, die Seele baumeln lassen, die Batterien wieder auftanken – ihr wisst schon ;-)

Wir sind so frei und genehmigen uns kommende Woche eine kleine Ruhepause, damit wir im Anschluss wieder mit vollen Batterien für euch da sein können. Wundert euch also nicht, wenn es hier in der nächsten Woche etwas ruhiger zugeht oder wenn eure Mails nicht unmittelbar beantwortet werden.

Am 3. Juli sind wir dann wieder wie gewohnt für euch da. Bis dahin wünschen wir euch eine  wunderschöne Zeit mit herrlichem Sommerwetter!

Eure Annika

Save the date!

Ihr Lieben,

wir haben großartige Neuigkeiten zu verkünden: Das traditionelle ERBEN Winzerfest wird auch dieses Jahr wieder stattfinden! Wenn das nicht ein Grund ist, um mit einem gut gekühlten Glas ERBEN Spätlese anzustoßen! Cheers :-)

Das diesjährige Gipfeltreffen der ERBEN Gemeinschaft wird vom 13. bis zum 15. Oktober 2017 stattfinden – selbstverständlich hier bei uns an der wunderschönen Mosel! Das Programm befindet sich aktuell noch in Planung und wird in Kürze bekanntgegeben. Auch die Tickets könnt ihr bald hier erstehen.

Also, markiert euch schon jetzt die Daten rot in eurem Kalender und freut euch auf ein ereignisreiches Wochenende im Wein. Ich jedenfalls freue mich schon sehr darauf, euch persönlich kennenzulernen und auf das ein oder andere gemeinsame Gläschen Wein ;-)

Eure Annika

Die Weinprobe zuhause geht in die nächste Runde! Jetzt bewerben und testen!

Unsere ERBEN Weißweine des Jahrgangs 2016 warten sehnsüchtig darauf, von euch ausgiebig verkostet und beurteilt zu werden!

Und daher suchen wir wieder einmal 100 probierfreudige Mitglieder der ERBEN Gemeinschaft, die Lust haben, unsere ERBEN Weine in einer geselligen Runde mit Freunden zu testen und uns anschließend wissen zu lassen, wie diese geschmeckt haben. Wer mitmachen möchte, kann sich jetzt noch bis zum 25. Juni 2017 bewerben und bekommt mit etwas Glück ein Testpaket von uns zugesendet.

Das Weinpaket beinhaltet folgende ERBEN Weine:

  • ERBEN Grauburgunder trocken
  • ERBEN Spätlese feinfruchtig
  • ERBEN Kabinett lieblich
  • ERBEN Riesling Reserve

Eure Meinung ist uns wie immer teuer und wichtig, und ihr könnt uns diese im Anschluss an die Probe ganz einfach über die mitgesendeten Testbögen oder alternativ über einen Online-Fragebogen mitteilen. Und natürlich gibt es auch diesmal wieder jede Menge Oechsle als Dank für eure Bewertungen!

Jetzt mitmachen und bewerben!

Picknick-Liebling: Quarkcreme mit Früchten aus dem Ofen!

Ein sommerlicher Tag im Grünen – vielleicht sogar am See – macht hungrig! Ein gut bestückter Picknick-Korb ist daher ein Muss, wenn man einen Tag im Freien verbringen will.

Diese Quarkcreme mit Früchten aus dem Ofen nach einem Rezept von Mitglied Rehbock lässt sich wunderbar im Korb transportieren und schmeckt nach Sommer pur!

Dafür braucht ihr folgende Zutaten:

250 g Buttermilchquark, 3 TL Honig (hier empfiehlt Rehbock Obstblütenhonig), 1 Eigelb und 1 Eiweiß, 1 Päckchen Sahnesteif, 2 EL Puderzucker, 1 EL Butter sowie 150 g Beeren bzw. Obst.

Und so wird die Quarkcreme gemacht:

Ihr vermischt den Quark mit dem Honig, Eigelb und Sahnesteif, schlagt das Eiweiß steif und gebt es zum Quark dazu. Anschließend streicht ihr eine hitzebeständige Souffléform mit Butter aus und füllt die Quarkmischung hinein. Die Beeren bzw. das Obst gebt ihr dazu und lasst das Ganze für etwa 10 Minuten bei 250 Grad im Ofen backen. Nun bestäubt ihr die Quarkcreme mit viel, viel Puderzucker und voilà – es kann losgehen zum Picknick!

Dazu passt wunderbar eine gut gekühlte ERBEN Huxelrebe – ein süßer, harmonischer und sehr feiner Dessertwein aus der Erben Exklusiv Serie. Dieser Wein harmoniert perfekt zu feinen Süßspeisen und rundet die Quarkcreme herrlich ab.

Guten Appetit!

Wir feiern den Gewinner des leckersten Spargel-Rezepts!

Der Mai ist rum und somit auch die Spargelzeit – zumindest hier bei uns in der ERBEN Gemeinschaft ;-) Das bedeutet, es ist an der Zeit, einen Gewinner aus der Rubrik „Rezept des Monats“ zu wählen!

Und unsere Jury hat sich entschieden! Ganz einstimmig ist die Wahl auf das Rezept „Spargel im Pfannkuchen mit Sauce Hollandaise“ von Mitglied Pascal Schanz gefallen. Herzlichen Glückwunsch, lieber Pascal! Deinen Gewinn von 1000 Oechsle haben wir dir bereits gutgeschrieben.

Wer sich ebenfalls die Chance auf 1000 Oechsle nicht entgehen lassen möchte, der ist herzlich eingeladen, hier bei unserem monatlichen Gewinnspiel zum Thema „Rezept des Monats“ mitzumachen. Dieses Mal suchen wir kreative Rezeptideen rund um den Picknickkorb :-)

Viel Erfolg!

 

Wir gehen zum Picknick und nehmen diese herzhaften Picknicktörtchen mit!

Hier kommt unser erstes „Rezept des Monats“ zum Thema Picknick: Herzhafte Picknicktörtchen von Mitglied Kafka. Jetzt, da sich die Sonne endlich wieder blicken lässt, verbringen wir unsere Freizeit natürlich am liebsten im Grünen und was gibt es Schöneres, als dabei entspannt zu schlemmen :-)

Und so bereitet ihr Kafkas herzhafte Picknicktörtchen zu:

Als Erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad vor und fettet ein Muffin-Backblech aus. Nun rollt ihr die Toastbrotscheiben mit dem Nudelholz so dünn wie möglich und kleidet das Blech damit aus. Die Brotscheiben backt ihr für etwa acht Minuten im Ofen auf der untersten Schiene vor und verrührt den Feta mit saurer Sahne und den Eiern. Das Ganze schmeckt ihr mit etwas Salz, Pfeffer, Chili und Paprikapulver ab, schneidet den Rucola klein und mischt ihn unter. Jetzt füllt ihr die Käsecreme in die Toast-Muffins und gebt Tomaten darauf. Das Ganze wandert noch einmal für 20–25 Minuten in den Ofen. Achtung, nach etwa 15 Minuten deckt ihr es mit Alufolie ab. Wenn die Törtchen fertig gebacken sind, nehmt ihr sie aus dem Ofen, löst sie vorsichtig mit einem Löffel aus den Förmchen und schon könnt ihr sie genießen!

Noch besser schmecken die herzhaften Picknicktörtchen mit dem ERBEN Dornfelder Rose, der sich dank seiner fruchtigen Aromen von Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren wunderbar zu den Törtchen macht. Der perfekte Wein für entspannte Sommerabende auf dem Balkon oder der Terrasse :-)

Und nun: Viel Erfolg beim Kochen!

 

Die ERBEN Spätlese Erdbeerbowle!

Liebe ERBEN Gemeinschaft,

passend zum verlängerten Pfingstwochenende habe auch ich die Sonne und frühsommerliche Atmosphäre mit Freunden ausgekostet. Und was passt in geselliger Runde am besten zu einem lauen Frühsommer-Abend an der Mosel? Na klar – die ERBEN Spätlese Erdbeerbowle!

Dazu braucht ihr:

500 g Erdbeeren
1–2 Fl. ERBEN Spätlese (hier erhältlich)
2 Fl. Prosecco
Etwas Soda

Und so geht’s:

Die Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien. Danach die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden und diese mit ca. 3–4 Esslöffeln Zucker verrühren und im Kühlschrank in einem Bowle-Gefäß ziehen lassen.

Nach ca. 20 Minuten die gezogenen Erdbeeren mit der ERBEN Spätlese aufgießen. Danach nochmal ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Anschließend die Erdbeer-Wein Mischung mit Prosecco aufgießen und nach Belieben etwas Soda (Mineralwasser) hinzufügen.

Wer möchte, kann dem Ganzen noch ein Schlückchen Erdbeersirup und Eiswürfel hinzufügen.

Ich habe die Bowle noch mit frischer Minze garniert und dann eiskalt genossen ;) Lecker!!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Annika

Die ERBEN Spätlese steht einfach jedem gut!

Der Mai ist rum und es ist Zeit, einen Gewinner unseres Wettbewerbs „ERBEN sucht die schönsten Spätlese-Momente“ zu küren!

Wie bereits im Titel erwähnt, steht unsere Spätlese natürlich jedem Wein-Liebhaber gut, aber die Fotoeinsendung von Mitglied Emmi hat uns tatsächlich auf Anhieb überzeugt!

Daher küren wir dieses Bild als Sieger unseres Wettbewerbs und gratulieren dem sportlichen Gewinner herzlich :–) Die gewonnenen Oechsle wurden dir bereits gutgeschrieben, lieber Emmi.

Uns haben natürlich noch weitere tolle Fotos erreicht und diese möchten wir selbstverständlich mit euch teilen. Ein großes DANKESCHÖN für die großartige Teilnahme an alle, die ihre schönsten ERBEN Spätlese Momente mit uns geteilt haben!

Zeit für Spargel: Königspastete gefüllt mit Spargel und Krabben

Unser drittes Rezept des Monats zum Thema Spargel kommt von Mitglied TW und hört sich wahrlich majästetisch an: Königspastete gefüllt mit Spargel und Krabben! Das wollen wir unbedingt mit euch teilen!

Und so geht´s:

Ihr wascht den Spargel, schält ihn und schneidet die holzigen Enden ab. Jetzt schneidet ihr die Spargelstangen in 2–3 cm lange Stücke, gebt sie in einen Topf mit Wasser und lasst sie mit etwas Salz und 1 TL Zucker für etwa 10 Minuten garen. Anschließend nehmt ihr den Spargel aus dem Wasser und fangt 100 ml des Spargelsuds auf.

Nun wascht ihr die Krabben ab, beträufelt sie mit Zitronensaft und pfeffert das Ganze etwas. Jetzt kann die Zwiebel geschält und fein gewürfelt und die Butter in einem Topf erhitzt werden. Die Zwiebel wird darin angedünstet und mit Mehl bestäubt. Unter ständigem Rühren wird alles angeschwitzt, mit dem Spargelsud abgelöscht und darf nun etwas köcheln. Jetzt gießt ihr die Sahne dazu und mit schmeckt das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.

Hinterher fügt ihr die Spargelstücke und Krabben hinzu und lasst sie ca. 10 Minuten in der Soße ziehen.
Die nach Packungsanweisung aufgebackenen Pasteten setzt ihr auf den Teller und füllt sie mit dem Spargel-Krabben-Ragout. Jetzt garniert ihr sie mit etwas Petersilie und schon könnt ihr diese leckeren Pasteten servieren!

Dazu empfehlen wir euch den ERBEN Grauburgunder, weil er hervorragend zu Meeresfrüchten passt und super mit dem Spargel harmoniert. Er verleiht diesem Rezept ein tolles Aroma!

Lasst es euch schmecken!

Es gibt Neuigkeiten, liebe ERBEN Gemeinschaft!

Wie heißt es doch so schön? Alles neu macht der Mai?

Ja, so ist es! Bei uns gibt es ein paar wichtige Neuigkeiten zu verkünden! Aber hört am besten selbst, was wir Spannendes zu verkünden haben:

Also, liebe ERBEN Gemeinschaft, wie ihr gerade gehört habt, verabschiede ich mich mit der ein oder anderen Träne von euch und sage auf Wiedersehen! Aber man sieht sich ja immer zwei Mal im Leben ;-)

Wie es weitergeht mit der ERBEN Gemeinschaft, seht und hört ihr hier:

Und ich bin mir absolut sicher, dass die liebe Annika eine würdige Nachfolgerin ist und sich mit Herzblut um unsere heißgeliebte ERBEN Gemeinschaft kümmern wird!

Eure Verena