Zeit für Spargel: Königspastete gefüllt mit Spargel und Krabben

Unser drittes Rezept des Monats zum Thema Spargel kommt von Mitglied TW und hört sich wahrlich majästetisch an: Königspastete gefüllt mit Spargel und Krabben! Das wollen wir unbedingt mit euch teilen!

Und so geht´s:

Ihr wascht den Spargel, schält ihn und schneidet die holzigen Enden ab. Jetzt schneidet ihr die Spargelstangen in 2–3 cm lange Stücke, gebt sie in einen Topf mit Wasser und lasst sie mit etwas Salz und 1 TL Zucker für etwa 10 Minuten garen. Anschließend nehmt ihr den Spargel aus dem Wasser und fangt 100 ml des Spargelsuds auf.

Nun wascht ihr die Krabben ab, beträufelt sie mit Zitronensaft und pfeffert das Ganze etwas. Jetzt kann die Zwiebel geschält und fein gewürfelt und die Butter in einem Topf erhitzt werden. Die Zwiebel wird darin angedünstet und mit Mehl bestäubt. Unter ständigem Rühren wird alles angeschwitzt, mit dem Spargelsud abgelöscht und darf nun etwas köcheln. Jetzt gießt ihr die Sahne dazu und mit schmeckt das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.

Hinterher fügt ihr die Spargelstücke und Krabben hinzu und lasst sie ca. 10 Minuten in der Soße ziehen.
Die nach Packungsanweisung aufgebackenen Pasteten setzt ihr auf den Teller und füllt sie mit dem Spargel-Krabben-Ragout. Jetzt garniert ihr sie mit etwas Petersilie und schon könnt ihr diese leckeren Pasteten servieren!

Dazu empfehlen wir euch den ERBEN Grauburgunder, weil er hervorragend zu Meeresfrüchten passt und super mit dem Spargel harmoniert. Er verleiht diesem Rezept ein tolles Aroma!

Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.