So schön machen sich die ERBEN Inspiration Weine im Handel!

Edeka Panketal Erben Inspiration, Bernauer Str. 44-53

Seit März diesen Jahres sind die ersten demokratisch gewählten Weine Deutschlands – der ERBEN Inspiration Mondscheinriesling und der ERBEN Inspiration Abendsonne – nun für jedermann im Handel erhältlich. Und da sehen sie richtig gut aus :-)

Wir haben unsere Mitarbeiter aus dem Vertrieb gebeten, uns einmal zu zeigen, wie schön es die ERBEN Inspiration Weine in den Supermärkten getroffen haben. Hier findet ihr eine Auswahl der schönsten Bilder.

Habt ihr unsere leckeren ERBEN Inspiration Weine auch in eurer Nähe schon entdeckt und wollt uns zeigen, wie schön sie dort platziert wurden? Wir freuen uns über alle Kommentare :-)

Probieren geht über Studieren! Jetzt bewerben für die neue Weinprobe zuhause!

weinprobe-zuhause-titel

Das neue Jahr steht in den Startlöchern, aber bevor wir es mit Pauken und Trompeten begrüßen werden, wollen wir noch ausgiebig die Rotweine des Jahrgangs 2016 mit euch testen!

Einige von euch werden es sicher bereits hier in der ERBEN Gemeinschaft entdeckt haben: Wir suchen ab sofort 100 Tester für eine neue Runde Weinprobe Zuhause. Und da uns sehr viel an eurer Meinung liegt, sind wir gespannt auf euer Urteil über unsere ERBEN Rotweine 2016. Wenn ihr dabei sein möchtet, füllt einfach bis spätestens 9. Januar 2017 unser Bewerbungsformular aus.

Das Testpaket beinhaltet folgende ERBEN Weine:

  • ERBEN Dornfelder Barrique trocken
  • ERBEN Dornfelder halbtrocken
  • ERBEN Spätburgunder lieblich
  • ERBEN Regent fruchtig-süß

Eure Meinung könnt ihr uns im Anschluss an die Probe ganz einfach über die mitgesendeten Testbögen oder alternativ über einen Online-Fragebogen mitteilen. Und natürlich gibt es auch diesmal wieder jede Menge Oechsle als Dank für eure Bewertungen!

Jetzt bewerben!

Der Mosel-Wein-Nachts-Markt ist ein Besuch wert!

top-img-001

Was gibt es Schöneres im Advent als ein Besuch auf einem romantischen Weihnachtsmarkt mit einer heißen Tasse Glühwein? Fast nichts! Denn so stimmen wir uns ein auf den Weihnachtszauber, der uns alle endlich einmal zur Ruhe kommen und verschnaufen lässt.

Im wunderschönen Traben-Trarbach findet jährlich ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt: der Mosel-Wein-Nachts-Markt! Was ihn so besonders macht? Nun, nicht nur der Name – dieser ist natürlich Programm –, sondern auch die Tatsache, dass sich der Markt in den romantisch ausgeleuchteten, ehemaligen  Weinkellern von Traben-Trarbach befindet und daher mit einer unvergleichlichen Atmosphäre lockt!

Dieser Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art ist auf jeden Fall einen Besuch wert und wir freuen uns darauf, mit dem ein oder anderen Mitglied der ERBEN Gemeinschaft anzustoßen und auf eine besinnliche Adventszeit zu trinken!

Ihr Mitglieder, ihr kommet!

top-img-002

 

Rezept der Woche: Gebackener Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse

rdw

Heute stellen wir euch mal wieder ein Rezept der Woche vor. Es kommt von der lieben Sonja (Sonja2609): der leckere gebackene Ofenkürbis mit geschmolzenem Käse.

IMG_0481

Ein super Gericht, das für einen Abend mit Freunden perfekt geeignet ist. Auch die Zubereitung ist super easy und nicht sehr zeitaufwendig.

Und so geht´s: Den Kürbis aushöhlen und für 15 Min. kopfüber in den Backofen stellen. Anschließend wird er wieder aus dem Ofen genommen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt. Das Beste: der Käse! Er wird einfach in die Mitte des Kürbisses gesteckt.

Nun kommt der Kürbis erneut in den Backofen, damit der Käse auch schmelzen kann. Ein kleines Highlight sind die selbst gebackenen Kürbiskerne. Sie werden einfach auf dem Backblech verteilt, bis sie knusprig sind.

Zum Servieren noch etwas Petersilie und die selbst gebackenen Kürbiskerne über den Käse streuen. Zum Dippen kann Brot oder Baguette in kleine Würfel geschnitten werden. Zu guter Letzt noch einige Spritzer Kürbiskernöl dazugeben und fertig ist das perfekte Gericht für einen geselligen Abend mit den Liebsten.

Kommen wir noch zum Wein. Wir empfehlen dazu einen fruchtigen ERBEN Chardonnay, der mit seinen Aromen super zum Kürbis und dem Käse passt.

Versucht euch doch auch mal an diesem Rezept und lasst euch davon überzeugen! :-) Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Vielen Dank, liebe Sonja für das tolle Rezept!

Grünkohl mit Birnen, Nüssen und Gorgonzola Dolce

gruenkohl_cf12

Grünkohl ist im Norden ein traditionelles Winteressen. Stundenlang gekocht und mehrfach aufgewärmt gilt er denen, die ihn mögen, als besonders schmackhaft. Nach Ansicht von Traditionalisten muss er mit mit Kartoffeln, Bauchspeck, Kassler und, je nach Region, mit „Pinkel“ genannter Grützwurst oder Bregenwurst serviert werden. Das klingt fett und deftig und genauso schmeckt es auch. Lecker, würzig und nach einer Deichwanderung im rauhen Nordwind womöglich genau das Richtige, aber nicht unbedingt jedermanns Sache. Je weiter man nach Süden kommt, desto seltener trifft man Leute, die den Grünkohl überhaupt für essbar halten.

gruenkohl_cf2

Da trifft es sich gut, dass Grünkohl neuerdings als Rohkost bzw. Superfood entdeckt wurde und zeitgemäß als Smoothie, im Auflauf oder in Lasagne verarbeitet oder als leichter Salat, z. B. mit Pecorino-Käse, Zitronensaft und Olivenöl, daher kommt. Die New York Times → berichtete 2013 von einem regelrechten Rohkost-Hype um das grüne Gemüse.

Und tatsächlich: Kurz gedünstet ist Grünkohl nicht nur delikat und eine vielseitige Beilage, sondern auch noch richtig gesund: Er enthält jede Menge Vitamin A, C und K, wichtige Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium, Eisen und Protein sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien. Nicht schlecht für kalte Wintertage …

Das folgende Rezept eignet sich besonders gut als kleiner Mittagssnack oder als Vorspeise und ist schnell zubereitet. Serviert man den Grünkohl mit karamellisierten Kartoffeln, wird im Handumdrehen eine vollwertige Mahlzeit daraus.

gruenkohl_cf3

REZEPT BLANCHIERTER GRÜNKOHL (für 4 Personen)

als Vorspeise: Walnüsse | Birnenschnitze | Gorgonzola Dolce

als Hauptgericht: pochiertes Ei | karamellisierte Kartoffeln

Zutaten: (als Vorspeise)

– ca. 1 kg Grünkohl
– 1 Zwiebel
– 3 Knoblauchzehen
– 1 Birne (vorzugsweise der Sorte Alexander Lukas, Conference oder Passa Crassana)
– 3 Gewürznelken, 1 kleine Zimtstange (oder eine Messerspitze gemahlener Zimt)
– ca. 150–200 g Gorgonzola Dolce DOP *
– 30 g gehackte Walnüsse
– 350 ml Weißwein (vorzugsweise halbtrocken oder lieblich) Salz, Pfeffer
– 2 EL Butter, etwas Bratöl

  • Der sahnig-aromatische Edelschimmelkäse aus der Lombardei schmeckt deutlich milder als ein Gorgonzola piccante und eignet sich aufgrund seiner Schmelzeigenschaften hervorragend zu diesem Gericht. Kaufen Sie ihn, wenn möglich, in DOP Qualität bei einem guten Käsehändler und nicht den Industriekäse aus dem Supermarkt. Zwischen den Geschmäckern liegen Welten …

gruenkohl_gorgonzola

Zutaten: (als Hauptspeise)

  • 4 Eier
  • 200 g Pellkartoffeln (Drillinge oder Bamberger Hörnle)
  • Zucker und 2 EL Butter zum Karamellisieren

Schritt 1: Kohlblätter vom Stiel brechen und die Blätter von den Rispen schneiden oder abstreifen, dabei sofort klein zupfen. Strunk und Stiele entsorgen. Die Kohlblätter unter kaltem Wasser gründlich waschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen (Salatschleuder geht auch).

Schritt 2: Die Birne waschen, der Länge nach in Streifen schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Ob man sie mit oder ohne Schale kocht, ist Geschmackssache – ich lasse sie i.d.R. dran. In einem kleinen Topf 200 ml Weißwein, etwas Wasser, die Nelken und den Zimt zum Kochen bringen, die Birnen dazugeben, einmal kräftig aufkochen, beiseite stellen und in der Flüssigkeit abkühlen und aromatisieren lassen. Tipp: Die Birnenschnitze sollen möglichst bissfest bleiben und nicht weichgekocht werden.

Schritt 3: Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit etwas Bratöl in einer Pfanne so lange dünsten, bis sie Farbe annehmen und hellbraun sind. Durch ein Sieb abgießen und das aromatisierte Bratöl auffangen. Es kann für den Grünkohl oder für die Kartoffeln verwendet werden.

Schritt 4: Die Walnüsse grob hacken und den cremigen Gorgonzola Dolce in kleine Stücke schneiden.

Wird der Grünkohl als Hauptspeise serviert, passen karamellisierte Kartoffeln und ein pochiertes Ei ausgezeichnet. Als Vorspeise ohne weitere Zutaten weiter mit Schritt 7.

Schritt 5: Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich waschen und max. 15 Min. kochen, sodass sie noch nicht weichgekocht sind. Wasser abgießen. Die warmen, noch feuchten Kartoffeln in Zucker wälzen, sodass sie mit einer dicken Schicht Zucker paniert sind. In einer Pfanne 2 EL Butter und etwas aromatisiertes Öl aus Schritt 3 auf der höchsten Stufe stark erhitzen und die Kartoffeln unter gelegentlichem Wenden so lange braten, bis der Zucker karamellisiert. Dann die Pfanne beiseite stellen.

Schritt 6 (zeitgleich mit Schritt 7): In einem flachen Kochtopf Wasser mit 1 EL Weinessig zum Kochen bringen, die Eier aufschlagen und wachsweich pochieren.

Schritt 7: Die Teller vorwärmen. In einer Pfanne 2 EL Butter und etwas aromatisiertes Bratöl aus Schritt 3 auf höchster Stufe erhitzen. Die Grünkohlblätter in die heiße Butter geben und solange wenden, bis alle Blätter mit der Butter benetzt sind und sich der Kohl beginnt dunkelgrün zu färben. Ca. 100 ml Weißwein, ggf. etwas mehr, hinzufügen und den Kohl weiterhin wenden. Nach ca. 30 Sekunden ist die Flüssigkeit weitestgehend verdampft und vom Kohl, der nun kräftig zusammengefallen ist, aufgesaugt. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen, salzen und pfeffern und sofort mit dem Gorgonzola belegen, damit er unter der Restwärme leicht anschmelzen kann.

Schritt 8: Den Grünkohl auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit je einem lauwarmen Birnenschnitz und einer Kartoffel belegen und mit den Walnüssen bestreuen. Das pochierte Ei anlegen und sofort servieren.

Tipp: Wer es rustikal und praktisch mag, kann die Zutaten auch direkt in die Pfanne geben, alles kurz vermengen und die Pfanne „family style“ auf den Tisch stellen.

gruenkohl_cf9

Weinempfehlung: Zum blanchierten Grünkohl mit Gorgonzola Dolce passen Weißweine besonders gut, z. B. ein halbtrockener oder süßer Weißwein wie die Huxelrebe Auslese vom Weingut Erben. Die fruchtigen und süßlichen Aromen ergänzen die leichten Bitterstoffe des Grünkohls und den sahnigen Käse äußerst gelungen.

Gutes Gelingen und einen ebenso guten Appetit!

Stimme ab für das Rezept des Jahres 2016

rezept-des-jahres

Bevor sich das Jahr endgültig verabschiedet, wollen wir gemeinsam mit euch das Rezept des Jahres 2016 suchen!

Uns haben zahlreiche kreative und ausgefallene Rezeptideen erreicht und mittlerweile können wir stolz auf ein gut gefülltes Rezeptbuch in der ERBEN Gemeinschaft blicken. Nun haben wir beschlossen, dass es an der Zeit ist, die beste Rezeptidee, die uns in diesem Jahr erreicht hat, zu küren!

Zu gewinnen gibt es sage und schreibe 25.000 Oechsle für den ersten Platz! Ingesamt küren wir aber die ersten drei ersten Plätze und auch die anderen beiden Gewinner werden sich über einen satten Zuschuss auf ihrem Oechsle-Kobto freuen können.

Stimmt jetzt hier ab und verdient dafür mal eben so 50 Oechsle! Bis zum 8. Dezember könnt ihr einmalig für euer Lieblingsrezept des Jahres 2016 voten. Zu beachten gilt dabei die Kreativität, die Qualität und die Fotografie des Rezepts.

Also – jetzt abstimmen und gewinnen!

Das ERBEN Winzerfest: Ein ungekürzter Rückblick in voller Pracht

gemeinschaft-2016

Während an der Mosel der Herbst mit seine leuchtenden Farben bereits zu Ende geht, ist es an der Zeit, einen kurzen Blick zurück auf das vielleicht schönste ERBEN Winzerfest zu werfen.

Standen wir nur wenige Wochen vor dem ERBEN Winzerfest noch auf unserer wundervollen ERBEN Rooftop Winebar in Berlin, ging es fast direkt im Anschluss in den Weinberg zum #ERBENFEST16. Umso schöner war es für uns, die rund 50 Gäste endlich wieder in der Heimat der ERBEN Weine begrüßen zu dürfen. Wir hatten uns in diesem Jahr eine fantastische Unterkunft für unsere Gäste ausgesucht: das Hotel Moselschlösschen.

In den Räumlichkeiten des besagten Hotels hieß es am ersten Abend „Bring your favourite cheese“ – jeder Gast durfte seinen persönlichen Lieblingskäse mitbringen und den anderen Gästen vorstellen. Das Ergebnis war das vielleicht kulinarischste Kennenlernen, das man sich vorstellen kann. Zwischen Pesto-Käse, Gruyer und Ziegenkäse im Weinblatt durften wir alte und neue Bekannte kennenlernen oder wiedersehen. Eine tolle Idee für jede Geburtstagsfeier :-)

Am nächsten Tag war es dann Zeit für die traditionelle Wanderung auf den ERBEN Jubiläums-Weinberg und das bei herrlichem Sonnenschein!

Vorher aber haben wir zu einem Spiel der besonderen Art aufgerufen: den ERBEN Vinolympics! Hier wurden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt und mussten an verschiedenen Stationen ihre Weinkenntnisse und absolutes Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen! Vor der Wanderung in die Weinberge ging es los!

Auf dem Jubiläums-Weinberg angekommen, hat bereits eine deftige Winzer Vesper auf uns gewartet und das wurde von allen Gästen herzlich begrüßt! Dazu gab es selbstverständlich eine große Auswahl an leckeren und gekühlten ERBEN Weinen. Übrigens hat uns dort oben die Sonne erwartet und es wurde noch ganz schön warm :-)

Zwischendurch galt es insgesamt fünf Aufgaben im Zuge der ERBEN Vinolympics zu meistern, die sich natürlich alle um das Thema Wein gedreht haben. Vom „Korkathlon“, bei dem manuell zwei Flaschen hintereinander zunächst verkorkt und danach wieder entkorkt werden mussten, bis zum „Präzisionseinschenken“ war alles dabei! Es hat allen sichtlich Spaß gemacht!

Das beste Team wurde am Abend beim traditionellen Dinner im ERBEN Weinkeller ausgezeichnet und mit einer Medaille geehrt. Aber erst einmal wurden natürlich alle Gäste mit einem Glas Sekt empfangen und auf den gemeinsamen Abend eingestimmt. Anschließend wurde dann geschlemmt :-)

Aber nicht nur die ERBEN Vinolympics-Gewinner wurden ausgezeichnet, sondern auch unsere ERBEN Foodblogger Award Gewinnerin Carina Peters! Ihr durfte ich zur Feier des Abends eine Trophäe überreichen und mich persönlich bei ihr für ihr Engagement bedanken!

Das ERBEN Quiz durfte natürlich an diesem Wochenende auch nicht fehlen! Inzwischen ist es ja schon so etwas wie eine Tradition in der ERBEN Gemeinschaft ;-) Für ein weiteres Highlight hat dann Poetry Slammer Hanz gesorgt, der die 20. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften ausgerichtet und uns bereits am Abend des Winzerwochenendes eine kleine Kostprobe seines Könnens gegeben hatte.

Zu recht würde ich dieses Winzerfest als das vielleicht schönste Fest bezeichnen, das wir bislang hier in Traben-Trarbach feiern durften. Kaiserwetter, gute Stimmung, tolle Gäste und ein vielfältiges Programm haben dazu beigetragen.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Helfern für ihre Unterstützung und natürlich der Familie Langguth für die Ermöglichung des Erben Winzerfestes bedanken! Und wie heißt es so schön? Nach dem Erben Winzerfest ist vor dem Erben Winzerfest! :-)

 

 

Start der ERBEN Slam-Initiative

War das ein aufregender Monat! Gemeinsam mit euch haben wir unsere ersten Schritte in der Poetry Slam Szene gemacht und zusammenfassend können wir sagen: Es war inspirierend!

Der erste Streich war der ERBEN SupermarktSlam am 21.10. in der Weinabteilung von Gebauer’s EDEKA center in Filderstadt. Vor rund 70 Zuschauern gaben fünf Slammerinnen und Slammer ihre Gedichte und Geschichten zum Besten. Publikumsliebling und damit auch Gewinnerin des ERBEN SupermarktSlams war die Hamburgerin Filo.

Alle, die es nicht nach Filderstadt geschafft haben, können hier nochmal einen kurzen Eindruck vom ERBEN SupermarktSlam gewinnen:

Der zweite Streich folgte knapp zwei Wochen später: Wir unterstützten als Sponsor die 20. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften vom 2.–5.11. in Stuttgart und waren mit unserem ERBEN Glücksrad bei den Finals des Einzel- und Teamwettbewerbs am 4. und 5.11. vor Ort. Unter anderem konnten die Besucher ein Glas Wein gewinnen, wenn sie spontan bereit waren, einen Reim vorzutragen. Wir müssen sagen: Ihr konntet ohne Weiteres mit den Slammern auf der Bühne mithalten!

Nach einem ersten und zweiten Streich muss es natürlich auch einen dritten geben und den planen wir für das kommende Jahr. Im Sommer 2017 starten wir eine großangelegte Slam-Tour in zwölf verschiedenen Städten! Natürlich werdet ihr wie immer von uns auf dem Laufenden gehalten und habt die Möglichkeit, Tickets zu gewinnen und live dabei zu sein! Wir freuen uns auf 2017!

Herbstimpressionen & Neuigkeiten von der Traubenlese

Wir senden euch einen kurzen Gruß vom ERBEN Jubiläums Weinberg!

Draußen wird es immer kälter, die Blätter fangen an, sich bunt zu verfärben und die Traubenlese ist bereits beendet.

Bei einem Herbstspaziergang durch die Weinberge sind diese tollen Bilder entstanden, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Das Farbenspiel der gelb-goldenen Blätter ist beeindruckend und jedes Mal aufs Neue sehr schön anzusehen.

 

 

Neun Wochen über den Dächern Berlins – Die ERBEN Rooftop Winebar

vm-people_erben_wein__rooftop_winebar_berlin__2016_07_01__print_size__094

Es ist an der Zeit für einen umfassenden und ungekürzten Rückblick der Zeit in der ERBEN Rooftop Winebar! Von Woche eins bis Woche neun: Hier könnt ihr nachlesen, wie großartig die zwei Monate auf dem schönsten Dach Berlins waren. Und hier könnt ihr es euch auch anschauen.

Erste Woche:

Am 1. Juli haben wir die ERBEN Rooftop Winebar offiziell mit einem traditionellen Fassanstich eröffnet und waren überwältigt von dem enormen Ansturm! Gerechnet hatten wir mit 150 Gästen – gekommen sind am Ende rund 500 Gäste. Der Abend stand ganz unter dem kulinarischen Motto „Neukölln liegt an der Mosel“ und passend dazu haben wir Köstlichkeiten aus dem Libanon serviert.

Die erste Woche in der ERBEN Rooftop Winebar werden wir ganz sicher nicht so schnell vergessen, denn sie war einfach nur großartig!

Zweite Woche:

Die zweite Woche in der ERBEN Rooftop Winebar haben wir mit einem Kreativ-Workshop mit dem Motto „Weinfotografie“ begonnen und uns eine echte Food-Fotografin aus Berlin eingeladen. Die Teilnehmer haben unsere ERBEN Wein ins perfekte Licht zu gerückt und sichtlich viel Spaß dabei gehabt!

Dritte Woche:

In der dritten Woche hat es dann zahlreiche Cineasten in die Rooftop Bar verschlagen, denn wir haben die Bar kurzerhand in ein Freilichtkino verwandelt. Ausgestrahlt wurde der mehrfach gekrönte US-amerikansiche Film „Sideways“, in dem – wie sollte es anders sein – Wein die Hauptrolle spielt. Und wie es sich in einem echten Kino gehört, gab es selbstgemachtes, superfrisches Popcorn gratis auf die Hand!

Vierte Woche:

In der vierten Woche war es Zeit für etwas Körperertüchtigung: Gemeinsam mit Chimosa haben wir zum „Sunset-Yoga für Wine-Lover“ aufgerufen. Nach einer Stunde Yoga im Freien durften die Teilnehmer beim Sonnenuntergang einen kühlen ERBEN Mondscheinriesling genießen und sich für die Anstrengung belohnen.

Außerdem hat sich in der vierten Woche in der ERBEN Rooftop Winebar die Berliner Swing-Gemeinde zu uns auf die Dachterrasse begeben und dort das Tanzbein geschwungen. Alles in allem war es eine äußerst aktive vierte Woche!

Fünfte Woche:

Sechste Woche:

Die sechste Woche stand ganz im Zeichen der Stadtwinzer. Denn nur Wenige wissen, dass Wein auch in Städten wie Berlin angebaut wird. Deshalb haben wir uns in Woche sechs erfahrene Stadtwinzer wie Viktor Sucksdorf eingeladen, der in der Nachbarschaft der ERBEN Rooftop Winebar, in Berlin-Neukölln, auf einer Brachfläche Wein anbaut. Ein hochspannender Abend, bei dem Christian Storck, Winemaker im Hause F.W. Langguth Erben, so manch fruchtbaren Kontakt knüpfen konnte.

Aber, das war noch nicht alles! In der sechsten Woche haben wir außerdem Linda Lezius – eine Foodakrobatin mit einer ausgeprägten Vorliebe für Frisches, Verspieltes und für Wein – zum Workshop „Ran an die Salatbar: Wein-Pairing-Workshop“ eingeladen. Dass Salat und Wein ganz hervorragend miteinander harmonieren, haben sie und die begeisterten Workshop-Teilnehmer eindrucksvoll unter Beweis gestellt!

Siebte Woche:

In der siebten Woche ging es lehrreich, galaktisch und kultig zu in der ERBEN Rooftop Winebar. Die Jungs  von Kultmucke – seit 2010 das wohl kultigste Lifestyle-Magazin Berlins – haben sich für einen Abend mit uns zusammengetan und für ein prall gefülltes Programm gesorgt. Es gab das legendäre Powerpoint Karaoke und Live Musik.

Außerdem hat uns Sternschnuppen-Expertin Dr. Monika Staesche einen Besuch auf dem Dach abgestattet, um gemeinsam mit allen Interessierten den alljährlichen Sternschnuppenschwarm am Nachthimmel zu beobachten. Die ein oder andere Sternschnuppe wurde tatsächlich gesichtet und durch ein Teleskop wurden staunend Mond und Saturn beobachtet.

Achte Woche:

Am achten und vorletzten Wochenende hatten wir niemand geringeres als Nikolai Augustin – Barchef im meisterschüler – bei uns für einen Workshop zum Thema Weincocktails zu Gast. Alle Teilnehmer sind nun bestens ausgerüstet, um bei der nächsten Party mal so richtig Eindruck zu schinden und leichter Hand einen gut aussehenden und leckeren Weincocktail zu kreieren.

Auch am Freitag des achten Wochenendes gab es hohen Besuch, denn wir hatten die besten Slammer Berlins zum Poetry Slam unter freiem Himmel eingeladen. Unter dem Motto „Rhymes & Wines“ sind die Poeten mit selbstverfassten Texten zum Thema „Inspiration“ gegeneinander angetreten.

Do you like fish? Diese Frage haben wir am Samstag gestellt und 15 glückliche Genießer aus den Reihen der ERBEN Gemeinschaft auf unser Dach gebeten, um sich von Michael Wickert – dem Fischexperten schlechthin von „Glut & Späne“ – so richtig verwöhnen zu lassen. Gekocht hat er sein 3-Gänge-Menü selbstverständlich mit ERBEN Weinen!

Neunte Woche:

Und dann war es so weit: Der letzte Abend in der heißgeliebten ERBEN Rooftop Winebar in Berlin-Neukölln stand bevor. Gemeinsam mit vielen, vielen Gästen haben wir Abschied genommen vom schönsten Dach Berlins und unter dem Motto „Letzte Runde“ noch ein letztes Mal auf ein gutes Glas ERBEN Wein eingeladen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei all denjenigen bedanken, die mit großem Einsatz dazu beigetragen haben, unsere Vision, ein Stück unserer Heimat in die Hauptstadt zu bringen, Wirklichkeit werden zu lassen. Es war schön mit euch und wer weiß: Vielleicht kommen wir eines Tages wieder!