Der Erben Foodblogger Award: Jetzt abstimmen und 100 Oechsle kassieren!

foodblogger-award-1

Eure Stimmen sind gefragt! Welche Rezeptidee macht das Rennen und soll mit dem ERBEN Foodblogger Award 2016 ausgezeichnet werden? Ihr habt es in der Hand!

Bis zum 15. September 2016 habt ihr nun Zeit, euch für eines dieser vier fantastischen Rezepte rund um unsere ERBEN Weine zu entscheiden, eure Stimme abzugeben und ganz nebenbei 100 Oechsle zu verdienen. Unsere Jury hat sich nicht leicht getan, sich letztendlich aber für diese Rezepte entschieden.

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 14.10.33

Hier könnt ihr euch alle Rezepte ausführlich anschauen und entscheiden, welche Leckerei unbedingt auf den Thron soll. Bedenkt dabei die Kreativität und die Abstimmung der Zutaten auf die Weine.

Sagt euch das Confit D´Oignons von June am meisten zu? Oder schlägt euer Herz eher für das Kaninchen in Riesling-Safran-Rahmsoße von Petra? Oder darf es doch etwas süßer sein? Vielleicht lacht euch die Beerige Schmandtorte mit Rosewein von Carina ganz besonders an? Wer Fisch zum Wein bevorzugt, dem gefällt sicher das Fisch-Gemüse-Wein-Rezept von Eva.

Die Auswahl fällt nicht leicht, was? Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt auf das Ergebnis!

 

8 comments

  1. Hallo, das sind ja recht schöne Rezepte, aber für ein englischsprachiges stimme ich nicht ( dafür sind meine Kenntnisse zu schlecht ) und die anderen Rezepte finde ich sehr aufwändig . Ich hätte mir auch mal etwas “ Normales“ gewünscht, ohne exotische Zutaten oder stundenlange Arbeit in der Küche. Alltagsküche kommt halt bei Erben-Wein meiner Meinung nach viel zu kurz, ist ja nicht exclusive genug

    1. Vielen dank für euer Feedback. Da Erben eine internationale Marke ist sind uns englischsprachige Wettbewerbsbeiträge von Mitgliedern, die in Deutschland leben, grundsätzlich willkommen. Bei den Rezepten haben wir inhaltlich keine Vorgaben gemacht, außer das bei der Zubereitung ERBEN Wein verwendet werden soll. Sonnige Grüße aus Traben-Trarbach, Verena

  2. gewinnen wird wohl der, mit den meisten Facebook Freunden, deshalb finde ich Votings grundsätzlich blöd. Bitte nicht falsch verstehen, ich finde alle Rezepte gut, aber ich mag für kein Essen stundenlang in der Küche stehen und ich mag auch nicht wegen besonderer Zutaten von Pontius zu Pilatus laufen. Deshalb hätte ich Rezepte der Alltagsküche einfach schöner gefunden.

  3. Englisch, wenigstens im Verständnis zu beherrschen ist mittlerweile normal. Für mich also kein Kriterium.
    Da man für eines der Rezepte abstimmen kann (anstatt eines auszuschliessen): Mein Favorit ist die „Beerige Schmandtorte mit Rosewein „.
    Begründung: Das ist das Rezept, dass ich mich am meisten anspricht und auch zum nachmachen animieren würde. Wären da nicht die Unmengen an Zutaten notwendig. Aber von der Idee her eben nicht 08/15.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.