Herbstlicher Salat mit Mozzarella und Orangenvinaigrette

Liebe Erben Gemeinschaft,

der Herbst hat Einzug gehalten und daher stelle ich euch heute ein Rezept für einen superleckeren Herbstsalat vor.

Dieser knackige Herbstsalat liefert euch eine Extraportion Vitamine durch den verwendeten Radicchio und die Orangen. Radicchio besitzt zudem viele Bitterstoffe, die ein effektives Hilfsmittel für die Verdauung sind. Er wird allerdings viel zu selten gegessen, weil viele diese bittere Note nicht mögen. Durch die Süße der Orangen wird diese hier sehr gut ausbalanciert und es entsteht ein sehr harmonischer Geschmack.

Die Orangenvinaigrette rührt ihr in wenigen Minuten aus Orangensaft, roten Zwiebeln, Senf, Olivenöl und Salz zusammen. Ich fand sie so lecker, dass ich den Rest, der nicht mehr über den Salat passte, einfach so getrunken habe.

Mozzarella ist übrigens ein Pasta-Filata-Käse. Das bedeutet, dass Mozzarella ein Brühkäse ist. Er wird hergestellt, indem die Bruchmasse gesäuert und mit heißem Wasser abgebrüht wird. Im Anschluss wird die heiße Käsemasse unter Rühren und Kneten und Ziehen zu einem geschmeidigen und formbaren Teig verarbeitet und in kleine Kugeln portioniert. Der Provolone ist zum Beispiel ebenfalls ein Filata Käse.

Hier findet ihr das Rezept für diesen köstlichen Herbstsalat:

Zutaten: Herbstlicher Salat mit Mozzarella und Orangenvinaigrette (für 2 Personen)

  • 1 Radicchio Salat
  • 150 g Feldsalat
  • 1 Bund Radieschen
  • 3 Saftorangen
  • 200 g Mozzarella-Kugeln
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 1 TL Senf
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Herbstlicher Salat mit Mozzarella und Orangenvinaigrette (für 2 Personen)

  • Für die Vinaigrette: Zwiebel schälen und sehr fein hacken, Saft einer Orange auspressen, 1 TL Senf zugeben, alles mit einem Schneebesen glatt rühren. Dann 2 EL Olivenöl zufügen, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Salate waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen, Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden, alles auf den Tellern anrichten.
  • 2 Orangen schälen und die Filets auslösen, zusammen mit den Mozzarella-Kugeln auf dem Salat anrichten.
  • Lauchzwiebeln waschen, fein hacken und die Teller damit ausdekorieren.

Dazu passt ein halbtrockener ERBEN Riesling. Guten Appetit!

Wir sehen uns beim Poetry Slam!

supermarkt

Zum Ende diesen Jahres haben wir uns mal wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht und betreten für uns ganz neue Gefilde: Poetry Slam. Denn am Abend des 21. Oktober 2016 laden wir zum ERBEN SupermarktSlam nach Filderstadt im Raum Stuttgart ein, wo fünf „Slammer“ gegeneinander antreten und zwischen Weinflaschen ihre selbstgeschriebenen Texte zum Thema „Inspiration“ zum Besten geben werden. Zur Begrüßung starten wir mit einer kleinen Weinverkostung rund um unsere Weine der Serie ERBEN INSPIRATION.

Hier könnt ihr euch jetzt Tickets sichern und die Dichterschlacht an einem eher ungewöhnlichen Ort – einem Supermarkt – hautnah miterleben. Wer sich fragt, was es mit Poetry Slam so auf sich hat, der schaut am besten hier noch einmal nach.

See you in Filderstadt!

„Es lebe die Rebe“: Erste Eindrücke vom Erben Winzerfest 2016

 

Kaiserwetter, ausgelassene Stimmung und kulinarische Highlights: So war das ERBEN Winzerfest 2016. Aber seht selbst!

Nicht nur das Wetter war ein absolutes Highlight am vergangenen Wochenende, sondern auch unsere ERBEN Vinolympics, bei der die Teilnehmer in Gruppen an verschiedenen Stationen ihre Weinkenntnisse und absolutes Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen mussten! Und natürlich durften die Wanderung zum ERBEN Jubiläums-Weinberg und das traditionelle Dinner im historischen Weinkeller nicht fehlen!

Einen ausführlichen Rückblick gibt es in den kommenden Tagen mit weiteren wunderbaren Bildern!

 

Er ist angerichtet: Auf zum ERBEN Winzerfest 2016!

bildschirmfoto-2016-09-23-um-11-51-06

Der ERBEN Jubiläums-Weinberg ist bereit und wir strahlen mit der Herbstsonne um die Wette, denn heute startet das ERBEN Winzerfests 2016. Während wir in den letzten Zügen liegen, was die Vorbereitungen betreffen, haben sich unsere Gäste bereits auf den Weg nach Traben-Trarbach gemacht.

Allen Teilnehmern eine gute Anreise zu unserem diesjährigen Gipfeltreffen der ERBEN Gemeinschaft! Wir freuen uns auf euch!

Hallo Herbst! Heute kochen wir eine Kürbissuppe mit Parmesan-Chips

Liebe Erben Gemeinschaft,

wenn die Tage kürzer werden, beginnt die Kürbiszeit. Mit ihren leuchtenden Farben versprühen sie ein wohliges Spätsommergefühl. Für Kürbissuppe verwende ich am liebsten Hokkaido-Kürbis, da er nicht mehr geschält werden muss und sein Fleisch sehr saftig und fruchtig schmeckt.

Den nötigen Kick bekommt die Suppe durch die Parmesan-Chips, die in wenigen Minuten selbst gemacht sind. Dazu reibst du einfach den Käse und vermengst ihn mit gehackten Kürbiskernen und Gewürzen nach Wahl. Im Ofen werden die Parmesan-Chips nur circa 7 Minuten gebacken, bis sie knusprig-braun und zum Anbeißen lecker sind.

Hast du anschließend noch Parmesan übrig, will so ein hochwertiges und teures Lebensmittel richtig gelagert sein. Lagere Käse immer kühl, verpackt und dunkel. Unverpackt würde er austrocknen und sein Aroma verlieren. Der ideale Ort dafür ist das Gemüsefach deines Kühlschranks. Zum Verpacken benutze Käsepapier, wie es an der Käsetheke verwendet wird. Frag einfach bei deinem nächsten Einkauf nach ein paar extra Käsepapieren. Die Käsefachverkäufer sind da immer gern behilflich.

Käsepapier hat innen eine Klarsichtfolie, die den direkten Kontakt mit Sauerstoff verhindert. Außen sorgt die Papierschicht dafür, dass Sauerstoff durchgelassen wird, der Käse also atmen kann. Bei Klarsichtfolie wäre das nicht der Fall. So aufbewahrt, ist zum Beispiel Parmesan mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar.

Zutaten: Kürbissuppe mit Parmesan-Chips (für 4 Personen):

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (500 g)
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • Frische Petersilie
  • 40 g Ingwer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 Schuss Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan
  • Eine Handvoll Kürbiskerne
  • 4 Stiele Thymian

Zubereitung: Kürbissuppe mit Parmesan-Chips (für 4 Personen):

  • Den Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Einen großen Topf heiß werden lassen, dann das Olivenöl zugeben und die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen, dann den Kürbis, die Kartoffeln und den Ingwer zugeben.
  • Die Chili fein hacken und zusammen mit 2 Stielen Thymian ebenfalls zugeben.
  • Jetzt mit einem kräftigen Schuss Weißwein ablöschen und kurz reduzieren lassen.
  • 1 Liter heiße Gemüsebrühe aufgießen, alles eine halbe Stunde köcheln.
  • In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auskleiden.
  • Den Parmesan reiben, die Kürbiskerne fein hacken und die verbleibenden Thymianblättchen zupfen. Alles in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  • Jetzt diverse Häufchen von der Parmesan-Kürbiskernmasse mit einem Löffel auf dem Backblech verteilen.
  • Bei 200 Grad für 7–8 Minuten im Ofen backen und anschließend auskühlen lassen.
  • Zum Schluss die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken.
  • Die Suppe in einer Schale mit den Parmesan-Chips und etwas Petersilie und Kürbiskernöl anrichten.
    Guten Appetit!

Noch mehr Gewinner! Wir haben einen ersten Wochensieger beim ERBEN Quiz!

logo-quiz

Die erste Woche ist vorbei und wir haben einen ersten Wochensieger beim ERBEN Quiz!

Insgesamt haben über 1.000 Mitglieder eine Frage richtig beantwortet, aber wie heißt es doch so schön? Es kann nur Einen geben! Also hat das Los entschieden und getroffen hat es Mehlbox! Herzlichen Glückwunsch!

Für unsere liebe Mehlbox bedeutet dies, dass ihr sage und schreibe 2.500 Oechsle gutgeschrieben werden. Wenn du diese Woche in den Lostopf gelangen möchtest, beantworte am besten gleich die heutige Frage beim ERBEN Quiz.

Viel Erfolg!

Trommelwirbel und Tusch! Wir feiern die Gewinnerin des ERBEN Foodblogger Awards!

bildschirmfoto-2016-09-21-um-10-44-53

Zahlreiche Rezeptideen rund um und mit ERBEN Weinen haben uns erreicht und alle waren sie unglaublich kreativ und wahnsinnig lecker! An dieser Stelle möchten wir uns für alle eingereichten Rezepte für den ERBEN Foodblogger Award bedanken!

Unsere fachkundige Jury hatte die schwere Aufgabe, sich für vier dieser tollen Rezepte zu entscheiden. Diese Herausforderung hat sie mit Bravour gemeistert und dann wart ihr gefragt. Ihr konntet euch für ein Rezept entscheiden und eure Stimme abgeben. Das habt ihr zahlreich gemacht und nun steht eine Gewinnerin fest!

cimg4695

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, CARINA PETERS!

Deine Rezeptidee hat die Erben Gemeinschaft eindeutig überzeugt und wurde einstimmig zum besten Rezept mit ERBEN Weinen ernannt. Hier könnt ihr euch anschauen, was Carina sonst noch so Fabelhaftes zaubert.

Der erste Platz besteht aus einem Rundum-Sorglos-Paket für das Winzerfest 2016 und wir freuen uns sehr, Carina und ihre Begleitung bereits am Freitag in Traben-Trarbach begrüßen zu dürfen!

Auch den anderen Gewinnern des ERBEN Foodblogger Awards senden wir ganz herzliche Glückwünsche. Auch eure Rezepte haben uns mehr als überzeugt!

Erben Winzerfest 2016 – Letzte Vorbereitungen

_20160915_165442

In einer Woche ist es so weit! Dann heißt es endlich: Es lebe die Rebe!

Das Winzerfest 2016 steht ganz kurz bevor und bei uns laufen natürlich die Vorbereitungen auf Hochtouren. Hier werden Namensschilder gedruckt, Menü-Karten und Vesperplatten vorbereitet und zum Sonnengott für gutes Wetter gebetet. Ein besonderes Auge haben wir natürlich auf den ERBEN Jubiläums-Weinberg – dieser soll schließlich glänzen, wenn die Teilnehmer anreisen und sich auf die traditionelle Wanderung mit uns begeben.

Und weil wir uns immer wieder gerne etwas Neues ausdenken, wird es in diesem Jahr eine kleine Premiere geben: Zum ersten Mal wird die „Winzer-Olympiade“ stattfinden! Was sich genau dahinter verbirgt? Seid gespannt! Mehr wird noch nicht verraten …

1147__vm_Erben_2015_09__

Wer sich die Wartezeit bis nächste Woche mit schönen Erinnerungen an das letzte Winzerfest 2015 versüßen möchte, der ist hier richtig.

Oh, und besondere Vorfreude gilt natürlich dem traditionellen Abend in unserem Weinkeller. Nicht nur für kulinarische Freuden haben wir gesorgt, sondern auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Beine gestellt! Auch hier dürft ihr gespannt sein!

1851__vm_Erben_2015_09__

Wieder haben wir ein ganzes Jahr auf dieses Wochenende gewartet und unsere Vorfreude auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen ist riesig. Wir freuen uns, bald mit einem Gläschen Erben Wein mit euch anzustoßen!

 

 

Flammkuchen mit Ziegenkäse, Birnen und Honig

image005

Liebe Erben Gemeinschaft,

hier kommt mein zweites Rezept zum Thema Käse & seine Kompagnons:

Leckere Flammkuchen werden zu einer immer beliebteren Alternative zu Pizza. Der hauchdünn ausgerollte Teig und die Creme Fraîche machen den Unterschied. Klassischerweise wird Flammkuchen nicht mit Käse überbacken. Aber Käseliebhaber sollten auf keinen Fall darauf verzichten und dieses unfassbar leckere Rezept mit Ziegenkäse ausprobieren.

Dieser Flammkuchen ist eine sehr harmonische Kombination, weil er süß und herzhaft zugleich ist durch den Honig und die Zwiebeln.

Der Teig für diesen Flammkuchen ist im Handumdrehen selber gemacht und schmeckt deutlich besser als die Fertigteige aus dem Kühlregal. Also, krempelt die Ärmel hoch und los geht´s:

Zutaten: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Birnen und Honig (für 2 Bleche):

Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:    

  • 2 Packungen Creme legère
  • 2 Ziegenkäserollen
  • 2 Birnen
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Honig
  • 2 Prisen Salz
  • 6 Stiele Thymian

Zubereitung: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Birnen und Honig (für 1 Blech):

  • Die Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen, anschließend zu Mehl und Öl eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben und den Teig geschmeidig kneten. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Den Backofen vorheizen. Den Teig halbieren. Dünn ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier geben.
  • Die Creme legère mit den Blättchen von 2 Stielen Thymian und einer Prise Salz verrühren und glatt auf den Teig streichen.
  • Eine rote Zwiebel in feine Ringe schneiden und auf die Creme geben.
  • 1 Ziegenkäserolle in 12 Scheiben schneiden und auf die Creme geben.
  • 1 Birne in Spalten schneiden und auf der Creme verteilen.
  • Das Blech bei 220 Grad für 18 Minuten in den Ofen geben.
  • 3 Minuten vor Ende der Backzeit den Honig über den Ziegenkäse träufeln.
  • 2 Frühlingszwiebeln hacken und über den fertigen Flammkuchen geben.

Hierzu passt eine fruchtige ERBEN Spätlese. Guten Appetit!

Noch ein Tipp für alle Pizza-Käse Fans. Wenn ihr echten Käse für eure Pizza (oder Flammkuchen) und keinen Analog-Käse verwenden möchtest, achtet auf die Zutatenliste auf der Verpackung. Analog-Käse besteht im Unterschied zu richtigem Käse vollständig oder zu einem gewissen Anteil aus günstigem Pflanzenfett statt Milch. Häufig besteht dieses pflanzliche Fett nicht aus hochwertigen Ölen, sondern aus billigen, gehärteten pflanzlichen Fetten. Ist die Milch vollständig durch pflanzliche Fette ersetzt, spricht man auch von Veganerkäse.

Darüber hinaus werden dem Analogkäse oft weitere Zusatzstoffe wie Aroma- und Farbstoffe und Geschmacksverstärker zugesetzt, um die optische und geschmackliche Nähe zu echtem Käse herzustellen. Wenn auf der Verpackung kreative Produktbezeichnungen wie „Pizza-Mix“ oder „Gratin-Mix“ zu finden sind, solltet ihr hellhörig werden. Mittlerweile darf nämlich das Wort „Käse“ für Käse-Imitate nicht mehr verwendet werden.

 

Topp, der Korken quillt: ERBEN sucht den Oechsle-Star 2016!

erben-UIF

Der ein oder andere von euch hat sich bereits gewundert, hin und wieder erreichten uns auch ungeduldige Anfragen. Tenor: Wann startet sie endlich, die heiße Phase des ERBEN Quiz‘? Ladies and Gentlemen, Mesdames et Messieurs, liebe Erben Freunde: Das Trainingslager ist beendet. Ab jetzt wird es ernst: Vorhang auf! ERBEN sucht den Oechsle-Star 2016!

Für die Neuauflage unsere Quiz‘ haben sich Alois und sein Team nicht nur jede Menge knifflige Fragen, sondern auch eine wichtige Neuerung zum Ablauf ausgedacht. Denn bei der Beantwortung der Fragen kämpft ihr diesmal gegen die Zeit. Für die richtige Antwort erhaltet ihr 60 Oechsle, aber nur dann, wenn ihr innerhalb der ersten Sekunde antwortet. Für jede Sekunde, die ihr verstreichen lasst, werden euch 2 Oechsle abgezogen.

Wer am 30. November die meisten Oechsle gesammelt hat, erringt den Titel „ERBEN Oechsle-Star 2016“ und tritt die Nachfolge der amtierenden Oechsle-Königin Angela I. an. Aber auch der Zweit- und Drittplatzierte gehen nicht leer aus.

Alle Prämien beim ERBEN Quiz 2016 auf einen Blick:

  1. Platz: 25.000 Oechsle
  2. Platz: 15.000 Oechsle
  3. Platz: 10.000 Oechsle

Außerdem verlosen wir jede Woche unter allen Teilnehmern, die mindestens eine Frage korrekt beantwortet haben, eine Prämie von 2.500 Oechsle.

Topp, der Korken quillt!