Pfirsich-Vanille-Weißwein-Sherbet

Unbenannt

Liebe Erben Gemeinschaft,

noch einmal habe ich die Ehre, euch eine meiner Eiskreationen vorstellen zu dürfen. Ich bin so froh, dass ich dank Erben mit der Kombination Wein und Eis herum experimentiert habe, denn es ist ein Knaller-Sherbet dabei herausgekommen.

Dieses Pfirsich-Vanille-Weißwein-Sherbet gehört ab jetzt definitiv zu meinen liebsten Eis-Sorten. Probiert es mal! Der Sommer stattet uns ja auch noch mal einen Besuch ab … da schmeckt selbst gemachtes Eis natürlich um so besser.

Unbenannt1

Ich liebe es, saisonale Zutaten in meiner Küche zu verwenden.

Momentan bin ich der größte Fan von weißfleischigen Bergpfirsichen. Allerdings ist es sehr wichtig, dass sie schön reif sind, dann wird das Sherbet auch wunderbar aromatisch.

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, was eigentlich der Unterschied zwischen Sorbet und Sherbet ist. Ganz einfach: Sorbet besteht eigentlich nur aus Früchten, Wasser und Zucker, wobei ein Sherbet auch mit einem kleinen Schuss Sahne oder Crème fraîche verfeinert wird. Trotzdem ist ein Sherbet nicht so cremig wie ein Sahneeis, sondern eher erfrischend und leicht, wie ein Sorbet.

Unbenannt3

Sahne und Vanille heben den Geschmack der Pfirsiche und sind in Kombination mit Weißwein ein absolutes Träumchen. Ich habe für das Rezept den Erben Riesling Halbtrocken verwendet.

Man sagt ja gerne, dass man den Wein, den man im Rezept verwendet, auch zum Essen trinken sollte. Klar! Passt perfekt. Meine Empfehlung ist sogar, beides zusammen zu genießen.

Unbenannt5

Dieses Sherbet macht sich unglaublich gut in einer gekühlten Weißweinschorle!

Dafür einfach eine große Kugel Sherbet zur Schorle geben, fertig ist der erfrischende Sommer-Cocktail.

Unbenannt7

Es schäumt auch so schön, sobald das Sherbet auf die prickelnde Schorle trifft!

Unbenannt8

Natürlich kann man sich das Sherbet auch einfach pur zum Dessert oder als kleine Nachmittagserfrischung schmecken lassen.

So wird´s gemacht:

 

Pfirsich-Vanille-Weißwein-Sherbet

Zutaten:

  • 350 g weißfleischige Bergpfirsiche
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 100 ml Weißwein
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 100 ml Schlagsahne
  • 70 g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Pfirsiche entkernen und die Haut abziehen. Fruchtfleisch zusammen mit Weißwein, Vanillemark und Zitronensaft pürieren.
  2. Zucker und Sahne in einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat (nicht kochen!), abkühlen lassen,
  3. Kaltes Sahne-Zuckergemisch unter das Fruchtpüree rühren. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. In der Eismaschine zu Sorbet gefrieren lassen. Vor dem Servieren noch einige Stunden im Tiefkühler nachfrieren.

Guten Appetit!

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Spätsommer mit ganz vielen Sonnenstrahlen und natürlich leckerem Eis.

Ich hoffe, der kleine Ausflug im meine süße Welt der liebsten Eisrezepte hat euch Spaß gemacht. Falls ja, würde ich mich freuen, euch auch mal auf meinem Blog www.feiertaeglich.de begrüßen zu dürfen. Dort sammele ich meine persönlichen Glücksmomente und es gibt 1–2 mal wöchentlich neue Rezepte und Ideen.

Schön, dass ich hier zu Gast sein durfte.

Alles Liebe,
Eure Sarah

 

Profilbild von sarahaugust

Über Sarah

Jeden Monat laden wir einen Foodblogger ein, in unserem ERBEN Blog seine besondere Leidenschaft für ein Food-Thema mit uns zu teilen.

Im August versorgt uns Sarah Renziehausen mit tollen Rezeptideen rund um das Thema Eis & Sorbet. Die Hamburgerin versprüht in ihrem Blog jede Menge positive Energie und liebt es, sich auch an Kleinigkeiten zu erfreuen. Sie ist ein Genussmensch durch und durch und liest am liebsten Kochbücher! Ihr Blog ist ihr absolutes Herzensding!

Wir freuen uns auf deine Beiträge, liebe Sarah!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.