Ein Rückblick: Claudia beim Schlemmerabend in Gersthofen

Neulich war unsere liebe Erben Präsenterin Claudia in ihrer Heimat in Gersthofen im Einsatz und hat die ERBEN Gemeinschaft auf einem Schlemmerabend vertreten. Nachfolgend könnt ihr lesen, was sie erlebt hat.

Hallo liebe Erben Gemeinschaft,

heute habe ich, Claudia – eine der vier Erben Präsenterinnen – die Schreibfeder an mich gerissen und möchte euch von einem spannenden Abend in meiner Region erzählen.

Denn vor etwas mehr als einer Woche hat im Marktkauf in Gersthofen ein Schlemmerabend stattgefunden. Was es dort Besonderes gab? Das Erben Display mit den leckeren Erben Weinen und uns vier Präsentern wurde dort aufgestellt :-)

Und so verlief mein Abend:

Es ist Freitagabend, 19:45 Uhr, und ich mache mich auf den Weg zum Marktkauf in Gersthofen. Dort soll heute Abend ein Schlemmerabend stattfinden, ein Abend für Genießer, die gerne mal Neues in gewohnter Umgebung probieren wollen. Der Leiter der Filiale hat sich mächtig ins Zeug gelegt. Es sind nicht nur einige Markenvertreter mit allerhand Leckereien zum Probieren vor Ort, es gibt auch ein richtiges warmes Buffet, zahlreiche Antipasti-Platten und verschiedene Süßspeisen-Buffets.

Ihr fragt euch sicher, warum ich gerade in Gersthofen bin. Gersthofen, das ist eine kleine bayerische Stadt, in der ich quasi aufgewachsen bin. Nicht nur privat bin ich sehr mit dem Ort verbunden, sondern auch durch meine Jobs während des Studiums. Kurzum, ich kenne dort viele Menschen. Ich mache mich also darauf gefasst, bei einem solchen Event einige überraschte und bekannte Gesichter zu treffen. Wann kommt man schon mal in den Genuss, live neben seinem eigenen Ego zu stehen?!

Aber als ich im Marktkauf eintreffe, sind die einzigen bekannten Gesichter Tobias, Johannes und Sabrina, die mir gewohnt und vertraut vom Display entgegenstrahlen. Ich bin irritiert, wo sind denn alle? Egal – auf ins Getümmel. Schnell schließe ich mit Daniel Müller aus dem Erben-Team Freundschaft. Heute Abend wollen wir die Gersthofener verzaubern! Kein leichtes Unterfangen, denn „wir“ Gersthofener sind ein ganz eigener Schlag. Herzerwärmend, aber immer skeptisch.

Der Abend beginnt eher ruhig. Ich komme mit einigen Gästen des Schlemmerabends ins Gespräch und stelle schnell fest: Der klassische Gersthofener trinkt am liebsten trockenen Wein. Bietet man ihm aber einen leichten Weißwein an oder brilliert mit dem Rückenetikett, auf dem wir Erben Präsenter lachen, lässt er sich leicht überzeugen. Schon habe ich das Ass in unserem Ärmel entdeckt, aber die Mitstreiter sind nicht ohne. Direkt gegenüber gibt es Cocktails. Das wird nicht leicht …

Spaß macht es trotzdem. Vom Weinphilosophen bis zum Genusstrinker lerne ich einige Gersthofener kennen.

Die ganze Zeit frage ich mich aber: Wo sind denn die jungen Weintrinker in meinem Alter? Es kann doch nicht sein, dass ich hier die Einzige bin?

Ich kann euch verraten: Nein! In Gersthofen bin ich tatsächlich nicht die einzige Weintrinkerin in meinem Alter, denn zu späterer Stunde tauchen sie endlich auf. Die jungen, wilden Weintrinker Gersthofens. Ich kenne keinen einzigen von ihnen, aber das ist egal. Die Stimmung entwickelt sich großartig. Wir haben viel Spaß, lachen und probieren. Ich fühle mich wohl, denn hier stellt sich nun endlich das typische Erben Wein-Gefühl für mich ein, das ich von unseren Winzerwochenenden 2014 und 2015 kenne:

„Genuss mit guten Freunden!“

Gegen 23 Uhr schließt der Marktkauf Gersthofen seine Türen. Aber ich kann euch sagen, der Abend war noch lange nicht vorbei. Denn wenn man einmal Freunde mit demselben Geschmack gefunden hat, dann lässt man die nicht so schnell wieder los.

Fortsetzung folgt …

An dieser Stelle möchte ich „Danke“ sagen an die jungen, wilden Weintrinker in Gersthofen, die wirklich das Highlight meines Abends waren. An Daniel Müller, der eine wirklich gesellige Abendbegleitung war. Natürlich auch an Verena und das Erben Team, die wie immer alles wunderbar organisiert haben. Und zu guter Letzt euch allen! Dafür, dass wir zusammen solche tollen Abende möglich machen.

Danke,
Eure Claudia

PS: Dir hat meine Story gefallen und du möchtest mehr von mir lesen? Über Essen, Trinken, Genuss und Leben? Dann freue ich mich über deinen Besuch auf meinem Foodblog: behyflora.com

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.