Blindprobe zuhause: 100 Tester für den Erben Impulspack gesucht!

impuls

Da lacht das Tester-Herz: Unsere Weinprobe zu Hause geht in die dritte Runde! Nach den Weißweinen im Frühjahr und den Roséweinen im Herbst, steht in diesem Jahr noch eine ganz besondere Probe an, die sich vor allem an die Experimentierfreudigen unter euch richtet. Denn unser Erben Impulspack bietet alles Notwendige für eine Blindverkostung.

Erben neu erleben: Unser 3er Erben Impulspack beinhaltet nicht nur drei ausgezeichnete Erben Weine, sondern auch drei schwarze Gläser. Durch das Servieren der Weine im schwarzen Glas habt ihr die Möglichkeit, eure Gäste die Weine entdecken und genießen zu lassen, ohne dass sie vorher wissen, um welche Weinfarbe es sich handelt.

Im Rahmen der Testrunde wollen wir herausfinden, wie diese ungewöhnliche Erfahrung für die Geschmackssinne auf euch wirkt. Wenn ihr teilnehmen möchtet, bewerbt euch bitte bis spätestens 4. Dezember 2015. Der Versand der Testpakete erfolgt noch in diesem Jahr, so dass ihr die Blindprobe zum Beispiel an den Feiertagen durchführen könnt.

Jetzt für einen von 100 Erben Impulspacks bewerben!

 

17 comments

  1. Als grosser Erbenliebhaber würde ich dieses Testpaket sooo gerne testen. Ansonsten würde ich dieses auch gerne bestellen ☺

  2. Das wird garantiert ein sehr interessanter Test und ich drücke allen die Daumen und wünsche einen genussvollen Test-Abend.
    Wir hatten das Vergnügen die Rosé Weine zu testen, deshalb lasse ich anderen den Vortritt und werde ich mich für diesen Test nicht bewerben, auch wenn es bestimmt wieder viel Spaß machen würde.

  3. Hallo Verena,
    Das passt ja hervorragend in einen Adventsnachmittag mit Freunden. So wird es ein wenig spannender den leckeren Wein zu genießen bzw. den ein oder anderen aufs Glatteis zu führen.
    Viele Grüße
    Holger

  4. Ich durfte an dem test teilnehmen, vielen Dank noch einmal. Und das Ergebnis war verblüffend, denn keiner hatte wirklich alle Wine richtig getippt, es begann schon mit der Schwierigkeit der Farbe, im schwarzen Glas konnte man das eben einfach nicht erkennen, auch Geruch und Geschmack verleiteten alle in die Irre, am Besten war noch der Rotwein am Geschmack erkannt worden. Insgesamt hat der Test viel Spaß gemacht, hat er uns aber auch irgendwie gezeigt, dass wir eigentlich keine Weinkenner sind und uns oft schon von der Farbe und dem, was auf dem Etikett steht ein Vorurteil bilden. Auch beim Geruch machte uns das Näshen einen Strich durch die rechnung, einzig der Rotwein wurde gut erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.