Wine Wichteln geht in die nächste Runde

Bildschirmfoto 2015-11-28 um 20.29.29

Foto: http://winewichteln.com/

Der ein oder andere kann sich vielleicht noch an meinen Beitrag vom vergangenen Jahr zum Wine Wichteln erinnern. Für alle neuen Mitglieder der Erben Gemeinschaft möchte ich von dieser tollen Idee auch in diesem Jahr berichten.

Die Idee des Wichtelns ist sicher den meisten bekannt. Man schenkt einem zugelosten Freund oder Bekannten eine Kleinigkeit, um die Adventszeit zu versüßen oder auch etwas, nennen wir es freundlich – mit wenig Nutzen. Das Wine Wichteln läuft etwas anders ab. Auf der Webseite http://winewichteln.com kann man sich zum Wine Wichteln anmelden. Nach dem 6. Dezember werden dann die Wichtel-Partner ausgelost und das fröhliche Weinversenden geht los.

Im vergangenen Jahr gingen meine zwei Lieblingsweine – ein Riesling (natürlich von der Mosel) und ein Lemberger (natürlich aus Württemberg – woher auch sonst :-) ) – in die Schweiz nach Zürich. Dort hat sich am 23. Dezember mein Wichtel-Partner riesig über die Weine gefreut. Schon etwas früher im Dezember habe ich von Anabel aus Berlin, einer waschechten Portugiesin, einen wunderbaren Portwein aus Porto mit einer liebevollen Karte erhalten. Die Mosel entpuppte sich als Ballungsgebiet des Wine Wichteln, darum haben wir kurzerhand eine kleine Weinprobe mit knapp 20 Teilnehmern und noch viel mehr verschiedenen Weinen gemacht. Eine wunderbare Erfahrung, die mir soviel Spaß gemacht hat, dass ich mich dieses Jahr direkt wieder angemeldet habe. Die Spannung und Vorfreude auf mein Päckchen ist schon jetzt unermesslich groß!

Erben Gemeinschaft – wie geht’s weiter?

Bildschirmfoto 2015-11-26 um 14.40.37

Gestern haben wir in Berlin getagt, um uns Gedanken darüber zu machen, was wir euch künftig unter dem Dach der Erben Gemeinschaft bieten können. Zuerst waren Verena, Alois und André bei uns im Büro in Kreuzberg, wo wir unter anderem sehr konkret über mögliche Aktivitäten und Prämien für das nächste Jahr gesprochen haben. Ich darf euch an dieser Stelle natürlich noch nicht zu viel verraten, aber ihr könnt euch schon mal auf viele spannende Neuerungen freuen. :)

Bildschirmfoto 2015-11-26 um 14.40.56

Abends ging es dann zusammen zum Prenzlauer Berg ins Restaurant „Frau Mittenmang“, wo Langguth zu einem Erben Forschungsstammtisch eingeladen hatte. Dort gab es ein freudiges Wiedersehen mit zwei unserer Berliner „Lokalmatadoren“ Kim und Max. Bei gutem Essen und leckeren Weinen ging es vor allem um die Frage, inwiefern eine App für die Erben Gemeinschaft Sinn ergeben könnte und es wurden erste Gedanken und Ideen ausgetauscht.

Gerne würden wir euch auf diesem Weg in die Diskussion miteinbeziehen: Was könnt ihr euch unter einer Erben Gemeinschafts-App vorstellen? Welchen Nutzen könnte sie euch bieten? Postet eure Ideen, Anregungen und Vorschläge einfach in die Kommentare!

Rezept der Woche: Herbstliche Pizza mit Pilzen und Spitzkohl

RDW

In dieser Woche konnte uns die liebe Gaby mit ihrem Rezept überzeugen. Eine herbstliche Pizza zum Nachmachen! :-)

Herbstliche Pizza mit Pilzen und Spitzkohl von Gaby

Herbstliche Pizza mit Pilzen und Spitzkohl von Gaby

Passend zur Jahreszeit habe ich diesmal die Herbstliche Pizza mit Pilzen und Spitzkohl ausgewählt. Ich persönlich liebe es, an kalten und verregneten Tagen mit meiner Familie abends zusammen zu kochen. Dafür eignet sich diese Pizza doch ganz hervorragend, oder? Je mehr Hände mithelfen, umso schneller ist die Pizza fertig und der Hunger kann gestillt werden. Jedem Hobby-Pizzabäcker wird eine Aufgabe zugeteilt und ruckzuck hat man eine leckere Pizza gezaubert, die allen schmeckt.

Selbstverständlich wird hier alles selbst gemacht, ob es nun der Pizzateig oder die Tomatensoße ist. Wenn alle Zutaten vorbereitet sind, werden die Pilze und der Spitzkohl einzeln angebraten. In dieser Zeit kann der Pizzateig mit der Soße bestrichen und für wenige Minuten im Backofen gelagert werden. Wenn die Zeit abgelaufen ist, kann die Pizza mit dem angebratenem Spitzkohl und den Pilzen inklusive dem Käse belegt werden.

Um den Abend abzurunden, kann man sich zur selbst gemachten Pizza noch ein Glas Wein gönnen. Wie wäre es mit unserem Erben Kabinett? Als zarter Weißwein ergänzt er sich super mit den Pilzen und dem Spitzkohl.

Wagt euch doch auch mal an das tolle Rezept von Gaby! Das Team der Erben Gemeinschaft wünscht euch viel Spaß dabei :-)

Lieben Dank, Gaby, für dein Rezept!

Erben Kalender 2016: Jetzt Genussfotos einreichen!

Seit zwei Wochen läuft unser Foto-Wettbewerb nun schon, aber noch immer gehen jeden Tag neue Beiträge für unseren Erben Kalender ein. Wenn wir uns die Galerie so anschauen, scheint das zu Ende gehende Jahr vielen Erben Freunden schöne Genussmomente beschert zu haben. Das freut uns natürlich sehr!

All diejenigen, die bislang noch keine Zeit gefunden haben, ihre Bilder mit uns zu teilen, haben dazu noch bis zum 30. November Zeit. Also, die Kamera oder das Smartphone gezückt bzw. den Fotoordner gesichtet und jetzt bis zu drei schönste, inspirierende oder erinnerungswürdige Erben Momente einreichen.

Wenn der Erben Kalender 2016 im nächsten Jahr eure vier Wände zieren soll, könnt ihr ihn übrigens schon jetzt vorbestellen. Die Prämie ist für 3.000 Oechsle erhältlich.

Jetzt teilnehmen und Fotos einreichen!

Rezept der Woche: New York Cheesecake

RDW

In dieser Woche konnte „janina24“ mit ihrem superleckeren Rezept New York Cheesecake bei uns landen!

20150926_165354

Wie der Name schon verrät, stammt das leckere Cheesecake-Rezept aus New York. Die amerikanische Variante unterscheidet sich vom bekannten Käsekuchen durch seine weiche Konsistenz und seine Farbe. Der Kuchen ist nicht goldbraun gebacken, sondern weiß. Das liegt an den Zutaten, denn für den Cheescake werden Frischkäse, Magerquark, saure Sahne und nur 80 g Butter verwendet.

Ich selbst habe mich an einem solchen Käsekuchen noch nicht versucht, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass auch diese Variation ganz wunderbar schmeckt. An besonderen Tagen, wie meinem Geburtstag, bringe ich meinen Kollegen aus der Marketingabteilung immer einen klassischen Käsekuchen mit, vielleicht sollte ich nächstes mal das Rezept von janina24 ausprobieren und einen New York Cheesecake  auftischen. Etwas Abwechslung schadet bekanntlich nicht ;-)

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass dieses Rezept super schnell geht und ihr auch bei kurzfristigem Besuch noch schnell einen New York Cheesecake zaubern könnt! Am besten bietet ihr euren Gästen direkt ein Gläschen Wein mit an, wie wäre es mit unserer Erben Spätlese? Süß und fruchtig passt unsere Spätlese nämlich hervorragend dazu! :-)

Vielen Dank, janina24, für dieses tolle Rezept!

Die Erben Gemeinschaft: Jetzt endlich auch für uns Mitarbeiter!

Nachdem die Erben Gemeinschaft schon fast ein Jahr alt ist, haben wir nun eine weitere Facette geschaffen, die uns schon seit der Konzeption am Herzen lag. Für euch, liebe Mitglieder, hat dies im ersten Schritt nur eine geringe Auswirkung, für uns ist es jedoch ein riesiger Schritt in die im vergangenen Jahr angestrebte Richtung. Wir wollen offen, nahbar und dialogbereit sein. Lange Rede, kurzer Sinn: Seit heute darf ich endlich auch meine Kollegen von Langguth Erben hier in der Erben Gemeinschaft begrüßen.

Wir haben einen sogenannten Mitarbeiter-Bereich kreiert, das heißt meine Kollegen haben alle, genau wie ihr, ein eigenes Mitgliedskonto zum Oechslesammeln. Zusätzlich sind sie pro Abteilung oder darüber hinaus in einem Team organisiert und spielen um Team-Prämien wie dem „After-Work-Club“ mit Glühwein und Bratwurst auf dem Traben-Trarbacher Wein-Nachts-Markt oder einem Team-Abend im Romantik-Jugendstilhotel Bellevue.

Meine Kollegen können ebenso wie ihr an ausgewählten Aktivitäten wie dem „Rezepte einreichen“ oder dem November-Special „Erben sucht die Martinsgans des Jahres“ teilnehmen. Außerdem gibt es spezielle Aktivitäten nur für die Mitarbeiter. Zum Beispiel kann man sich als Erben Pfad-Führer bewerben. Wenn ihr also demnächst, liebe Mitglieder der Erben Gemeinschaft, nach Traben-Trarbach kommt, werdet ihr vielleicht bald von Kristina, Sabrina oder Andreas in den Erben Jubiläums-Weinberg geführt und erhaltet dabei viele Informationen über Land, Leute und natürlich die Erben Weine.

Zum Auftakt dieser wichtigen Neuerung haben wir am vergangenen Montag ein Erben Herbstfest im historischen Keller veranstaltet. Dem ein oder anderen kommt diese Location sicher bekannt vor :-) Bei Erben Sekt und Patenschaft-Riesling haben wir das gesamte Projekt vorgestellt und wollen hiermit nun den Startschuss zum Mitmachen für alle geben :-) Wir sind schon sehr gespannt, welches Team sich intern an die Spitze setzen wird. Die ersten Oechsle konnte bereits bei einer Mitarbeiter-Edition unseres renommierten Erben Quiz mit Quizmaster Alois verdient werden. Das Team SEXY (dieses Mal ohne Riesling – muss trotzdem am Namen liegen :-) ) konnte sich mit acht richtig beantworteten Fragen und der richtigen Tendenz bei der Schätzfrage am Ende als Sieger durchsetzen! Hättet ihr’s gewusst: Wie viele Oechsle wurden bereits in der Erben Gemeinschaft erspielt?

Nun bleibt mir nur noch der Startschuss zu geben! Auf los geht’s los: Wir sind alle schon sehr gespannt und freuen uns schon sehr auf die Erben Gemeinschaft 3.0!

Goldener Herbst an der Mosel

Am vergangenen milden Novembersonntag konnte man noch einmal den Tag für einen gemütlichen Spaziergang nutzen. Unsere liebe Kollegin Manuela hat sich mit ihrer Kamera auf den Weg in den Trabener Königsberg gemacht.

Das Farbenspiel in den Hängen an der Mosel ist dieses Jahr besonders beeindruckend.

Eidechsen genießen die letzten warmen Sonnenstrahlen, bevor sie sich bald in den Winterschlaf begeben.

Auch der Erben Jubiläums-Weinberg zeigt sich im goldenen Gewand. Jetzt, wenn die Blätter fallen, kann man die Patenschaftsschilder viel leichter finden :)

Bald wird alles Laub abgefallen sein und der Winter hält Einzug, aber bis dahin wünschen wir euch noch ein paar schöne Herbstage …

Erben Gemeinschaft in Hamburg bei der „Küchenschlacht“!

Sicher wisst ihr alle noch, dass die Erben Weine seit Juni den Wochenrückblick der beliebten ZDF-Kochshow „Die Küchenschlacht“ präsentieren. Schon als dieses Sponsoring unter Dach und Fach war, wurde uns klar, dass wir da unbedingt mal mit der Erben Gemeinschaft ins Publikum müssen. Gesagt getan: Die Tickets wurden gebucht, das Programm gestrickt und die Verlosung durchgeführt. 5 x 2 Tickets gingen an Tanja, Rüdiger, Alissa, Stephanie und Kim und die Vorfreude war riesig.

Am Donnerstag, den 5.11. war es nun endlich soweit. Vor der Aufzeichnung gab es erst einmal ein Wiedersehen und Kennenlernen bekannter und unbekannter Mitglieder der Erben Gemeinschaft. Nachdem wir uns alle sehr rechtzeitig im Phönixhof in Hamburg eingefunden hatten, ging es um 18:15 Uhr endlich ins Studio … Sieht ja alles aus wie im Fernsehen ☺ Nur die Zuschauerränge hatte sich manch einer größer vorgestellt. Zum Warm-Up wurden wir in die „Mhhhhhs“, „Ohhhhhhs“ und das enthusiastische Klatschen der Show eingeführt. Und dann wurde auch endlich unser Moderator, niemand geringeres als charming Alexander Hermann, im Studio begrüßt.

Wie immer bei der „Küchenschacht“ traten auch diesmal vier Hobbyköche in einen Wettstreit, diesmal zum Thema „Katerfrühstück“. So ein Katerfrühstück beinhaltet natürlich deftige Speisen, kombiniert mit einem erfrischenden Drink. Vier tolle Gerichte wurden vor unseren Augen zubereitet. Egal, ob mächtig deftiger Labskaus mit Matjes-Tatar oder kreatives Apfel-Ziegenkäsebrot mit Chia-Erdbeermarmelade – die Anwesenden waren sich einig, dass sie am Neujahrstag 2016 wahrscheinlich kein Frühstück ausschlagen würden.

Nach 35 Minuten Koch- und Backzeit wurden dem Juror die Katerfrühstücke (Was ist der Plural?) serviert. Bühne frei für Gourmet und Sternekoch Martin Baudrexel! Wie bei der Küchenschlacht üblich, muss sich an dieser Stelle leider ein Kandidat verabschieden. Wer das war, wird hier natürlich nicht verraten. Im Anschluss standen alle Gerichte zum Probieren für die vielleicht strengsten Juroren – dem Publikum – bereit. Natürlich durfte ein Bild mit Alexander Hermann fürs Familienalbum der Erben Gemeinschaft nicht fehlen.

Als konzentriertes Publikum wird man bei einer Kochshow ganz schön hungrig, das kann ich euch sagen. Darum durfte ein gemeinsames Abendessen mit Erben Weinen nicht fehlen. Bei Ravioli vom Demeter Rind, Entrecote oder Meeräsche auf Hummersauce haben wir den Abend ausklingen lassen, in Erinnerungen vom Erben Winzerfest geschwelgt und neue Ideen besprochen. Ein rundum gelungener Abend, der nach einer Wiederholung schreit! Last but not least, nicht vergessen am 29.12. um 15 Uhr ZDF einschalten und uns im Publikum suchen ☺

Blindprobe zuhause: 100 Tester für den Erben Impulspack gesucht!

impuls

Da lacht das Tester-Herz: Unsere Weinprobe zu Hause geht in die dritte Runde! Nach den Weißweinen im Frühjahr und den Roséweinen im Herbst, steht in diesem Jahr noch eine ganz besondere Probe an, die sich vor allem an die Experimentierfreudigen unter euch richtet. Denn unser Erben Impulspack bietet alles Notwendige für eine Blindverkostung.

Erben neu erleben: Unser 3er Erben Impulspack beinhaltet nicht nur drei ausgezeichnete Erben Weine, sondern auch drei schwarze Gläser. Durch das Servieren der Weine im schwarzen Glas habt ihr die Möglichkeit, eure Gäste die Weine entdecken und genießen zu lassen, ohne dass sie vorher wissen, um welche Weinfarbe es sich handelt.

Im Rahmen der Testrunde wollen wir herausfinden, wie diese ungewöhnliche Erfahrung für die Geschmackssinne auf euch wirkt. Wenn ihr teilnehmen möchtet, bewerbt euch bitte bis spätestens 4. Dezember 2015. Der Versand der Testpakete erfolgt noch in diesem Jahr, so dass ihr die Blindprobe zum Beispiel an den Feiertagen durchführen könnt.

Jetzt für einen von 100 Erben Impulspacks bewerben!

 

Rezept der Woche: Spießige Pflaume (Pfannkuchen am Spieß)

RDW

In dieser Woche konnte uns voelkstoer mit seinem Rezept überzeugen!

spießige-Pflaume1

Heute wollte ich mal nach der Mittagspause ein Rezept der Woche küren, damit ich nicht den ganzen Supermarkt plündern muss vor lauter Kohldampf. Doch leider hat das alles nichts genutzt. Auf der Suche nach einem passendem Gericht bin ich dem Hunger verfallen, als ich eure tollen Rezepte durchstöbert habe.

Heute hat es mir voelkstoer mit seinem Rezept Spießige Pflaume ganz besonders angetan. Ja, ich weiß, die Pflaumenzeit ist bereits abgelaufen. Aber da dieses Rezept so vielseitig gestaltet werden kann, passen einfach alle Obstsorten dazu. Ob Äpfel, Bananen, Mandarinen oder Orangen – es lässt sich super in jeder Jahreszeit kochen bzw. backen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Zubereitungszeit. Nur 20 Minuten benötigt man für diese Leckerei. Verfeinert mit einem Joghurt-Spiegel seiner Wahl und Kakao zur Deko, hat man ein sehenswertes Gericht gezaubert.

Unsere Weinempfehlungen zum Obst:

Pflaumen und Pfirsichen: Erben Spätburgunder lieblich
Äpfel: Erben Spätlese
Bananen: Erben Müller-Thurgau
Orangen: Erben Riesling

Vielen Dank, voelksoer für dieses tolle Rezept!