Neues aus dem Erben Jubiläums-Weinberg – der Countdown bis zur Lese läuft!

Langsam, aber sicher kehrt der Herbst bei uns ein. Die ersten Blätter färben sich gelb und die Trauben sind teilweise schon goldgelb und süß. Die frühreifen Rebsorten wie Bacchus, Rivaner oder Weißburgunder sind größtenteils gelesen und als Traubensaft im Keller zu probieren.

Sicher fragt ihr euch: Wie geht es eigentlich in unserem Erben Jubiläums-Weinberg voran?

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, sind die Trauben in einem tollen Zustand. Nicht zu groß und relativ locker (im Winzerjargon als lockerbeerig bezeichnet) hängen sie an den Stöcken. In manchen Weinbergen sind mittlerweile faule Trauben zu sehen. Dies wird bedingt durch die viele Feuchtigkeit und den langen Nebel am Morgen. Im Erben Jubiläums-Weinberg hält sich die Fäulnis jedoch noch sehr in Grenzen. Ich kann euch berichten, dass die Trauben goldgelb und einfach klasse aussehen. Die Träubchen müssen noch etwa zwei Wochen durchhalten, also heißt es noch immer: Daumen drücken!

Was ist eigentlich aus den Rosen geworden, die von den Gruppen Spätburgunder, Dornfelder, Riesling und Grauburgunder am Erben-Winzerwochenende gepflanzt wurden? Leider konnte ich nur noch eine Knospe finden (diese habe ich direkt für euch abgelichtet), die restlichen Blüten sind mittlerweile verblüht. Die gute Nachricht: Alle Rosen sind noch saftig grün und es scheint ihnen gut zu gehen. Für den Rückschnitt hat sich Alois bereits angekündigt. Ich werde euch berichten!

9 comments

  1. Hey Verena,
    Na das hört sich doch super an! Danke für das Update zu unserem Wein und schön das unsere Rosen auch noch leben :) bin schon gespannt wie es weiter geht!

    Liebe Grüße aus Bayern
    Andre und Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.